Haupt >> Gartenarbeit >> 10 natürliche Möglichkeiten, ein Fieber zu behandeln

10 natürliche Möglichkeiten, ein Fieber zu behandeln

Pfefferminzextrakt - Pflanzliche Medizin

Jeder, der schon einmal Fieber hatte, weiß, wie elend und beunruhigend er sein kann, insbesondere im Umgang mit kleinen Kindern. Fieber ist ein häufiges Krankheitszeichen und eine notwendige Reaktion, um das Immunsystem zu stimulieren und unerwünschte Eindringlinge abzuwehren, die bei normaler Körpertemperatur gedeihen. Tatsächlich ist Fieber ein guter Indikator dafür, dass Ihr Immunsystem richtig funktioniert. Fieber spielt eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung von Krankheiten und sollte nicht dagegen, sondern eher bekämpft werden. Aber sie sind unbequem und lassen den Patienten elend zurück.

Aber wenn es um Fieber geht, greifen wir oft vorschnell zur Medizinflasche. Bei Erkältung, Grippe oder Virusinfektion kann es kontraproduktiv sein, das Fieber mit herkömmlichen OTC-Behandlungen wie Paracetamol zu unterdrücken. Es kann vorübergehend Linderung verschaffen, aber es kann dem Immunsystem erschweren, seine Arbeit zu tun. Bedeutende Forschungsergebnisse legen nahe, dass ein leichtes bis mäßiges Fieber seinen Verlauf nehmen sollte, und dadurch kann es die Dauer der Krankheit verkürzen und die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung der Krankheit auf andere verringern.

Was also tun, wenn Fieber auftritt? Bei den meisten Fiebern sollte Ihr Ziel Komfort sein. Diese zehn Tipps können Ihnen helfen, Fieber auf natürliche Weise zu behandeln und Sie fühlen sich besser und schneller wieder auf den Beinen.



10 natürliche Möglichkeiten, ein Fieber zu behandeln

rote Ice Pops in einer Reihe

1. Bleiben Sie hydratisiert: Regel Nr. 1 ist, ausreichend hydratisiert zu bleiben. Besonders bei Babys und Kleinkindern kann es leicht zu Dehydration kommen. Oft haben Sie bei Fieber keinen Appetit auf Nahrung, da Ihr Körper damit beschäftigt ist, seine Energie zur Bekämpfung der Krankheit zu nutzen und diese nicht für die Verdauung von Nahrung aufwenden möchte. Wenn Sie keinen Appetit haben, müssen Sie Ihren Körper nicht zum Essen zwingen, sondern halten Sie mit der Flüssigkeit Schritt. Versuchen Sie, gedünstetes Gemüse, Suppen und Brühen zu essen, wenn möglich, um satt zu bleiben. Trinken Sie viel Wasser und Kräutertees. Kokoswasser ist eine gute Wahl, um deinem System Elektrolyte hinzuzufügen. Wenn Sie zu krank sind, um zu essen oder zu trinken, versuchen Sie, an Eiswürfeln zu lutschen oder Eis knallt .

natürliche Lösungen für den Schlaf - Kopfschüsse von Mann und Frau, die im Bett schlafen

2. Ruhe dich aus ! Schlaf ist die stärkste natürliche Methode des Körpers zur Genesung von Krankheiten. Tatsächlich kann Schlafmangel sogar krank machen. Achte darauf, dass du viel Schlaf bekommst, damit dein Körper die Energie nutzen kann, die er hat, um die Krankheit zu bekämpfen. Dies ist die perfekte Zeit, um die Krankheitstage zu nutzen und Ihre Kinder von der Schule fernzuhalten. Zusätzlicher Schlaf sorgt für eine schnellere Genesung und verhindert gleichzeitig, dass sich etwas ausbreitet, wenn Sie ansteckend sind.

Thymian

3. Kräutertees trinken: Kräutertees sind eine gute Wahl bei Fieber. Sie halten dich nicht nur hydratisiert, sondern können auch Schweiß produzieren und gleichzeitig dein Immunsystem stärken, damit du schneller gesund wirst. Holunderblüten, Katzenminze (sanfte Wahl für Kinder), Schafgarbe, weiße Weidenrinde, Echinacea und Zitronenmelisse sind alle dafür bekannt, bei der Behandlung von Fieber zu helfen. Zitronensaft und roher Honig können dem Tee für einen zusätzlichen Vitamin-C-Kick beigefügt werden (aber niemals einem Kind unter einem Jahr Honig geben).

4. Stärken Sie Ihre Immunität: Unterstützen Sie Ihren Körper bei der Bekämpfung der Krankheit: Echinacea, Holundersirup , Vitamin C (Hagebutten sind eine gute Quelle) und kolloidales Silber sind gute Optionen, um Ihrem Immunsystem zu helfen.

5. Versuchen Sie ein Bittersalzbad: Bittersalz versorgt den Körper mit Feuchtigkeit und Magnesium und zieht gleichzeitig Giftstoffe aus Ihrem Körper. 2 Tassen Bittersalz in ein warmes (nicht kaltes) Bad geben und einweichen (10-15 Minuten für Kinder und 20-30 Minuten für Erwachsene).

6. Apfelessig zur Rettung: Apfelessig ist ein weiteres uraltes Heilmittel, das verwendet wird, um das Fieber zu lindern. Tränken Sie ein paar Waschlappen in verdünntem Apfelessig (1 Teil Essig auf 2 Teile Wasser) und legen Sie sie auf Stirn und Bauch oder wickeln Sie sie um die Fußsohlen. Alternativ können Sie einem warmen Bad eine Tasse Apfelessig hinzufügen.

7. Wenden Sie sich an ätherische Öle: Schwitzen Sie es mit Pfefferminzöl, Ingweröl und Zimtrindenöl aus, die das Kreislaufsystem erwärmen und Schwitzen verursachen können. Lavendel, Thymian, Rosmarin, Eukalyptus , und Salbeiöle tragen ebenfalls zu einem beruhigenden Komfort bei der Behandlung von Fieber bei. Versuchen Sie, ein paar Tropfen Lavendelöl in kaltem Wasser aufzutragen und einen Waschlappen in die Mischung zu tauchen. Legen Sie es auf Ihre Stirn, um einen kühlenden und entspannenden Effekt zu erzielen. Alternativ ein paar Tropfen Pfefferminzöl mit Kokosöl mischen und damit die Fußsohlen und den Nacken einreiben.

Knochenbrühe

8. Trinken Sie Knochenbrühe : Oma hatte recht – Hühnersuppe tut mehr als nur der Seele gut, und Knochenbrühe schaltet die Heilung in einen höheren Gang. Knochenbrühe enthält Gelatine und Knorpel, die eine gesunde Immunfunktion unterstützen. Trinken Sie eine Tasse, wenn Sie das nächste Mal Fieber haben, um Ihr Immunsystem zu stärken und den zusätzlichen Vorteil zu haben, dass Sie hydratisiert bleiben. Hausgemachte Knochenbrühe mit gesunden, biologischen Knochen und Gemüse wird immer bevorzugt, aber es gibt auch viele im Laden gekaufte Sorten.

9. Versuchen Sie es mit Homöopathie : Homöopathie ist die Überzeugung, dass der Körper die Fähigkeit hat, sich selbst zu heilen, und homöopathische Mittel sind natürliche Mittel, um Ihren Körper bei Fieber zu unterstützen. Belladonna , Aconitum , Nux vomica, und Pulsatilla gehören zu den am häufigsten verwendeten homöopathischen Mitteln zur wirksamen Behandlung von Fieber. Sie sollen die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung stimulieren, die Krankheitsdauer und die Erholungszeit verkürzen. Diese Mittel sind in den meisten Reformhäusern und Drogerien erhältlich oder können online bestellt werden. Siehe unseren Hinweis zu homöopathischen Arzneimitteln weiter unten.

10. Behandlung nasser Socken: Die Behandlung mit nassen Socken mag seltsam klingen, aber viele Menschen schwören auf dieses natürliche Heilmittel, um das Immunsystem zu stimulieren und die Durchblutung anzuregen. Es ist am besten, diese Technik am ersten Tag der Krankheit anzuwenden und sie für ein paar Nächte hintereinander für eine maximale Wirksamkeit zu verwenden. Zuerst müssen Sie Ihre Füße in einem warmen Bad oder einer Dusche aufwärmen. Trocknen Sie sie vollständig. Dann kurz vor dem Zubettgehen ein dünnes Paar Baumwollsocken in kaltem Wasser tränken, auswringen und anziehen. Mit einem Paar trockener Wollsocken bedecken. Die nassen Socken sollten morgens warm und trocken sein. Wenn Sie mitten in der Nacht aufwachen und die Socken bereits trocken sind, wiederholen Sie den Vorgang, bevor Sie wieder einschlafen.

grüne Bohnen Lederhosen

Fieber rote Fahnen

Während es im Allgemeinen ratsam ist, einem Fieber seinen Lauf zu lassen, gibt es bestimmte Warnsignale, die auf eine Reise oder einen Arztbesuch hinweisen können:

  • Dehydration.
  • Anhaltendes Fieber, das länger als 2-3 Tage anhält.
  • Jedes Fieber über 100,4 ° F bei einem Baby unter 3 Monaten.
  • Fieber über 104 ° F oder wenn die Person ein geschwächtes Immunsystem hat oder sich einer Chemotherapie unterzieht.
  • Keine eindeutige Fieberquelle (kein Schnupfen, kein Husten, keine Schmerzen usw.).
  • Übermäßige Lethargie.
  • Atembeschwerden.

Obwohl die meisten Fieber harmlos sind und tatsächlich hilfreich sind, sollten Sie immer nach bestem Wissen und Gewissen suchen und Ihren Arzt aufsuchen, wenn Grund zur Besorgnis besteht.

* Ein Hinweis zu homöopathischen Mitteln: Homöopathische Arzneimittel werden normalerweise in Form einer Tablette (Pellets) oder einer Flüssigkeit angeboten, die über den Mund aufgenommen wird. Sie enthalten stark verdünnte Wirkstoffe (in der Regel eine Pflanze oder ein Mineral) zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Während homöopathische Mittel als Arzneimittel gemäß dem Federal Food, Drug and Cosmetic Act (FDCA) reguliert sind, bewertet die FDA die Arzneimittel nicht auf Sicherheit oder Wirksamkeit. Sie können ohne Rezept rezeptfrei gekauft werden, aber es ist oft ratsam, einen Homöopathen zu konsultieren, um die besten Mischungen für Ihre spezifischen Symptome zu finden.