Haupt >> Allgemeines >> 10 seltsame und verrückte Steuern im Laufe der Geschichte

10 seltsame und verrückte Steuern im Laufe der Geschichte

Bart - Bartöl

Wie das alte Zitat von Ben Franklin sagt: Im Leben sind nur zwei Dinge sicher: Tod und Steuern, und mit dem Tax Day gleich um die Ecke denken die meisten von uns an letzteres. Die Geschichte hat bewiesen, dass nichts gegen die Besteuerung immun ist – es scheint, dass fast alles irgendwann einmal besteuert wurde. Also dachten wir, wir sollten uns einige der seltsamsten – und verrücktesten – Steuern ansehen, die der Öffentlichkeit im Laufe der Geschichte auferlegt wurden.

Die 10 seltsamsten und verrücktesten Steuern

1. Die Fenstersteuer

Im 18. Jahrhundert brauchte Großbritannien einen hinterhältigen Weg, um Steuern von den Reichen zu erheben, ohne suchen als würden sie Steuern von den Reichen eintreiben. Also haben sie eine Steuer auf Fenster erhoben! Die Logik dahinter war, dass arme Leute nur ein oder zwei Fenster in ihren Häusern hatten, während die Reichen großzügigere Häuser hatten, manchmal mit Dutzenden von Fenstern.

2. Tapetensteuer

Die Fenstersteuer war nicht das einzige Mal, dass die Engländer nach kreativen Wegen suchten, um die Reichen zu besteuern. Im Jahr 1712 führte der Gesetzgeber eine Steuer auf bedruckte Tapeten , was die Bauherren sofort umgingen, indem sie einfache Tapeten aufhängten und das Design später übermalten. Schlau!



Steuern

3. Hut- und Kopfsteuer?

Im Jahr 1784 gab es in England auch eine Steuer auf Hüte. Hutmacher hörten sofort auf, das Wort Hut zu verwenden, was zu einer Steuer auf alles führte, was auf dem Kopf getragen werden konnte, einschließlich Perücken.

4. Pulversteuer

Die britische Regierung erhob 1795 eine Steuer auf das Pulver, das dafür sorgte, dass Perücken weiß aussehen und frisch riechen. Das Ergebnis war nicht überraschend, dass Perücken schnell aus der Mode kamen.

5. Texas Gürtelschnallensteuer

In Texas ist alles größer, oder? Nun, wenn Sie ein Cowboy sein wollen und die große Gürtelschnalle mit den kunstvollen Designs tragen, wird es Sie kosten. Denn heute gibt es in Texas eine zusätzliche Steuer auf Gürtelschnallen. Alle anderen Ausrüstungsgegenstände – der Gürtel, die Stiefel, der Hut und die gesamte übrige Ausrüstung unterliegen keinen zusätzlichen Steuern, aber nach texanischem Gesetz gilt die Schnalle selbst als Accessoire, nicht als unverzichtbare Kleidung und unterliegt daher einer zusätzliche 6,25% Umsatzsteuer.

Steuern

6. Bartsteuer von Peter dem Großen

Zar Peter I. von Russland, bekannt als Peter der Große, war ein großer Befürworter der sozialen Modernisierung. Er regierte zwischen 1682 und 1721 und während dieser Regierungszeit implementierte er viele Standards, um den Russen zu helfen, mit ihren europäischen Kollegen Schritt zu halten. Einer dieser Standards war die Bartsteuer. Damit ein Mann nach diesem Gesetz seinen Bart behalten konnte, musste er eine Steuer von 100 Rubel zahlen. Aus diesem Grund wurde der damals in Europa übliche, glatt rasierte Look zum neuen Stil in Russland.

7. Ein weiterer Ziegelstein in der Mauer?

Manchmal ist es nicht die ungewöhnliche Steuer, sondern die Art und Weise, wie die Leute gegen diese Steuer protestieren. König George III. von Großbritannien führte 1784 eine Ziegelsteuer ein, um den Krieg gegen die amerikanischen Revolutionäre zu finanzieren. Was sollte ein Maurer tun? Verwenden Sie natürlich größere Steine! Da die Steuer pro Ziegel erhoben wurde, bedeuteten größere Ziegel, dass weniger Steuern gezahlt wurden. Heutzutage kann Ziegelgröße verwendet werden, um Gebäude in Großbritannien zu datieren. Kleinere Ziegel bedeuten, dass das Gebäude vor der Steuer von 1784 gebaut wurde (die 1850 aufgehoben wurde).

Steuern

8. Heißluftballonsteuer

Auf und davon…. mit deinem Geld? In Kansas wird, wie in vielen Bundesstaaten und Gemeinden, eine Umsatzsteuer auf Fahrgeschäfte und andere Unterhaltungsmöglichkeiten erhoben. Wenn Sie also in Kansas an einer Heißluftballonfahrt teilnehmen, sparen Sie Geld, indem Sie die Leine abschneiden und davonschweben. Der Heißluftballon gilt als Fortbewegungsmittel, das heißt Heißluftballon reitet werden nicht besteuert. Wenn der Heißluftballon jedoch am Boden festgebunden bleibt, gilt dies als Vergnügungsfahrt und Sie zahlen eine zusätzliche Gebühr.

9. Eine echte Gassteuer

Studien haben ergeben, dass Methan freigesetzt von Kühen können bis zu 18 % der Treibhausgase in Europa ausmachen, daher erheben mehrere europäische Länder eine Steuer von Landwirten, um die durch Rinder verursachte Gasepidemie einzudämmen. Dänemark trägt die Hauptlast – jede blähende Kuh kostet Landwirte bis zu 110 Dollar.

10. Chinesische Rauchersteuer?

Raucher sind es gewohnt, als Anreiz zum Aufhören höhere Steuern auf Zigaretten zu zahlen, aber 2009 sahen sich Bürger einer chinesischen Provinz mit dem gegenteiligen Szenario konfrontiert: Rauchen oder bezahlen. Zu dieser Zeit befand sich China in einer schweren Wirtschaftskrise und die Zigarettensteuern sorgten für eine stetige Einnahmequelle. Die Beamten stellten fest, dass der beste Weg, um die Einnahmen weiter zu steigern, darin besteht, Quoten für den Zigarettenverkauf festzulegen. Tatsächlich wurde einem Dorf befohlen, jährlich 400 Kartons Zigaretten für seine Beamten zu kaufen. Ziel war es, sowohl den Umsatz zu steigern als auch Chinas lokale Zigarettenhersteller zu unterstützen.

Steuern

Egal, wo Sie suchen – staatliche Steuergesetze in den Vereinigten Staaten oder unter den Steuergesetzen anderer Länder – Sie werden wahrscheinlich hier und da ein paar verrückte Steuern finden. In den meisten Fällen wurden diese Gesetze an kreative – aber faire – Steuerbürger geschrieben. In einigen Fällen wurden diese Gesetze jedoch speziell entwickelt, um Praktiken zu unterbinden, die von Regierungen als unerwünscht angesehen wurden, oder um Modeerscheinungen, die als veraltet galten, ein Ende zu setzen.

Haben Sie von anderen verrückten Steuern gehört? Teile in den Kommentaren unten!