Haupt >> Folklore >> 10 Aberglauben, an die Sie vielleicht noch glauben könnten

10 Aberglauben, an die Sie vielleicht noch glauben könnten

Salz verschütten - Salz

Aberglaube und abergläubisch zu sein ist einfach albern, oder? Vielleicht, aber es besteht eine gute Chance, dass Sie tatsächlich viele gängige Aberglauben glauben und einige dieser Rituale praktizieren, um das Böse zu vereiteln.

Hier ist eine Liste der 10 beliebtesten:

10 Aberglauben, an die Sie vielleicht noch glauben könnten

1. Unter einer Leiter zu laufen ist Pech

Zuallererst ist es gefährlich, unter einer Leiter zu laufen, falls diese ausrutscht, aber hinter dem Aberglauben steckt noch mehr. Da eine Leiter, die an eine Wand gelehnt ist, mit dem Boden und der Wand ein Dreieck bildet, ist man der Meinung, dass man besser nicht hindurchtreten und sie zerbrechen sollte, sonst kann einem das Böse widerfahren.



Das Dreieck war für die frühen Christen ein heiliges Symbol und repräsentierte die gesegnete Dreifaltigkeit – Vater, Sohn und Heiliger Geist. Unter einer Leiter zu gehen wurde als schwere Sünde angesehen, weil es Gottes Macht schwächte und so böse Dämonen in die Welt freisetzte. Bevor der Galgen erfunden wurde, wurden Mörder an den obersten Sprossen von Leitern aufgehängt. Viele Leute glaubten, dass ihre Geister die Angewohnheit hatten, unter den Leitern herumzuhängen, auf die die Leichen fielen.

2. Schwarze Katzen haben Pech

Dem Aberglauben zufolge kann es Glück oder Pech bringen, wenn eine schwarze Katze Ihren Weg kreuzt, je nachdem, wo Sie leben. In einigen Ländern, wie beispielsweise Ägypten, haben alle Katzen, egal welcher Farbe, Glück. In Ägypten galten Katzen als so heilig, dass, wenn eine Katze versehentlich getötet wurde, ihr Mörder getötet wurde. Katzenfriedhöfe waren üblich und mumifizierte Katzen wurden mit ihren Besitzern begraben.

Schwarze Katzen genossen im Mittelalter keinen so hohen Status, als man glaubte, dass eine Hexe die Gestalt einer schwarzen Katze annehmen könnte. Es gibt eine Geschichte über einen englischen Vater und seinen Sohn, die eine schwarze Katze treffen, die sie im Verdacht haben, eine Hexe zu sein. Sie steinigten die Katze und trafen am nächsten Tag auf die Hexe in ihrer menschlichen Gestalt. Ihr Gesicht wurde verbunden und sie starb kurz darauf. Diese Geschichte scheint der Ursprung des Pechs zu sein, das auf dich zukommt, wenn eine schwarze Katze deinen Weg kreuzt. Natürlich wissen wir, dass schwarze Katzen nur Katzen sind und ihre Fellfarbe einfach genetisch bedingt ist.

Was bedeutet es, wenn dein linkes Handgelenk juckt?

3. Anfängerglück ist ein Ding

Anfängerglück?

Anfängerglück ist die Vorstellung, dass Leute, die neu in einer Sportart oder einem Spiel sind, wahrscheinlich gewinnen werden, wenn sie es zum ersten Mal ausprobieren. Es kann sehr gut sein, dass Anfänger einfach besser abschneiden, weil sie nicht so gestresst sind vom Gewinnen. Zu viel Angst, sagen Experten, kann die Leistung beeinträchtigen.

4. Wenn Sie Salz verschütten, sollten Sie etwas über Ihre linke Schulter werfen

Wir fragen uns, wie viel Salz damit auf dem Küchenboden landet. Es wird angenommen, dass Salz, das beliebteste Gewürz aller Menschen, dank seiner Reinigungs- und Abwehrfähigkeiten auch eine geschätzte Waffe im Kampf gegen böse Geister ist. Wenn Sie es mit der rechten Hand über Ihre linke Schulter werfen, soll eine magische Barriere geschaffen werden, die Sie vor Schaden schützt. Natürlich kann der Besen, mit dem Sie es aufkehren, Sie wahrscheinlich besser vor Gefahren schützen.

5. Pech kommt in 3 Sekunden

Erstens hat Ihr bester Freund einen Autounfall. Dann verschütten Sie Kaffee auf Ihrem Computer und er ist ruiniert. Jetzt wartest du auf der andere schuh zum fallenlassen weil wir alle gehört haben, dass Pech in 3 Sekunden kommt.

Hinter diesem Glauben stehen mehrere Theorien. Man knüpft noch einmal an die heilige Dreifaltigkeit – Vater, Sohn und Heiliger Geist – mit der Vorstellung an, dass wichtige Dinge (gut und schlecht) drei sind. Eine andere ist, dass drei ein Muster festlegt, so dass etwas, das einmal passiert, zufällig sein könnte, zweimal könnte einfach Zufall sein, aber dreimal bedeutet etwas Bedeutendes.

6. Auf Holz klopfen oder Holz berühren Um zu verhindern, dass schlimme Dinge passieren

Ansicht der Hand, die an die Holztür klopft.

Du hast dieses Ritual bestimmt schon tausendmal durchgeführt: Du hast gerade den Satz beendet, dass du nie krank wirst oder dass dein Auto nie eine Panne hat, dann suchst du sofort nach etwas, das aus Holz ist, um es ein paar Mal mit den Fingerknöcheln zu klopfen .

Es gibt mehrere Theorien darüber, woher dies stammt, aber die meisten stimmen darin überein, dass dieser Glaube mit den Druiden begann. Ihre Vorstellung von Göttlichkeit beinhaltete die Natur und die Bäume waren ihre Götter. Das Klopfen auf Holz galt bei ihnen als eine Form des Körperkontakts, die Glück brachte. Die meisten heidnischen Kulturen rund um die antike Welt glaubten auch, dass Bäume von Geistern bewohnt wurden, so dass man dachte, dass man durch einfaches Klopfen auf die Rinde eines Baumes die Hilfe des darin lebenden Naturgeistes stimulieren könnte. Es ist unwahrscheinlich, dass das Klopfen auf Holz kaum mehr bewirkt, als Leute an die Haustür zu schicken, die nach dem Pizzaboten suchen.

7. Daumen drücken Verbessert Ihr Glück

Junge Frau, die Daumen für viel Glück kreuzt.

Haben Sie sich jemals etwas gewünscht oder gehofft und dann die Daumen gedrückt? Der Grund dafür war, dass man glaubt, dass das Pech dort gefangen ist, wo sich die beiden Finger treffen. Wenn wir also die Daumen drücken, verhindern wir, dass das Pech entkommt und unsere Wünsche wahr werden. Nicht sehr wahrscheinlich, aber es ist immer noch eine, die wir fast alle praktizieren.

8. Einen Regenschirm drinnen öffnen Ist Pech

Öffnen Sie den blauen Regenschirm.

Der Regenschirm Mythos stammt aus den frühen Religionen, die den Sonnengott verehrten. Die Leute glaubten, dass das Öffnen in Innenräumen und ohne direkte Sonneneinstrahlung für ihn eine Beleidigung ist.

Die einzige Gefahr bei dieser Praxis besteht darin, jemanden anzustoßen, der in unmittelbarer Nähe der spitzen Enden steht.

hausgemachtes Apfelessig-Rezept

9. Juckende Palmen Bedeutet Geld kommt

Geldbeutel, der die Hände austauscht.

Es gibt einen alten Aberglauben, dass wenn Ihre Handflächen jucken, bedeutet dies, dass Geld in unsere Hände fließt. Eine juckende linke Handfläche bedeutet, dass Geld ausgezahlt wird, während eine juckende rechte Handfläche Geld hereinkommt. Aber ist daran etwas Wahres? Einige Experten sagen ja, weil juckende Handflächen oft bedeuten, dass neue innere Energie durch die Hände fließt.

Die linke Hand ist die passive oder rezeptive Hand und die rechte ist die aktive Hand. Um diesen Aberglauben zu unterstützen, kommt noch ein weiterer hinzu – Holz zu berühren oder zu reiben ist ein sehr alter Aberglaube, um ungewollte Energiestaus freizusetzen (also Holz berühren, wie in #6). Juckende Handflächen können auch einfach trockene Haut bedeuten.

10. Gott segne dich zu sagen Wenn jemand niest, schützt ihn vor dem Bösen

Junge Frau, die in ein Taschentuch niest.

Dieser ist jetzt fast instinktiv. Jemand niest und sofort sagen wir entweder Bless You oder God Bless You. Aber wieso?

Im sechsten Jahrhundert war es eine Tradition, Menschen, die niesen, zu gratulieren, weil die Menschen glaubten, dass das Niesen dazu beiträgt, das Böse aus ihrem Körper zu vertreiben. Jahre später, als eine Seuche Europa eroberte, bedeutete das Niesen, dass die Person daran sterben würde. Die Leute segneten die Person, die nieste, weil sie sicherlich der Pest erliegen würde und das Gebet brauchte. Sprich der Deutsche, gesundheit , ist im Wesentlichen dasselbe; es bedeutet wörtlich gute Gesundheit.

Was sind deine Gedanken? Sagen Sie, dass Sie nicht abergläubisch sind, aber einige dieser Dinge tun? Sag es uns in den Kommentaren unten!