Haupt >> Gartenarbeit >> 10 Winter-Superfoods, die Sie jetzt essen sollten

10 Winter-Superfoods, die Sie jetzt essen sollten

Toast mit Avocado und Tomaten.

Auch wenn es Winter ist, können Sie gesunde und frische Produkte essen. Zu dieser Jahreszeit gibt es viele Möglichkeiten für leckeres Obst und Gemüse! Wir haben 10 ausgewählt, die Ihnen den besten Nährwert für Ihr Geld bieten, zusammen mit einigen Ideen, wie Sie sie zubereiten können.

Unsere Top 10 Winter-Superfoods

eins. Birnen

Birnen, alle Sorten, einschließlich asiatischer Sorten, haben einen hohen Ballaststoffgehalt, der für die Aufrechterhaltung eines gesunden Herzens, Darms und eines gesunden Blutdrucks von entscheidender Bedeutung ist. Der Verzehr von Ballaststoffen hilft Ihrem Körper, die Vitamine und Mineralstoffe aus Ihrer Nahrung aufzunehmen. Birnen sind auch reich an Vitamin C und K, Kupfer und Kalium. Vitamin C ist ein Antioxidans, das freie Radikale aus dem Körper eliminiert und bei der Vorbeugung von Krebs hilft. Vitamin C hilft dem Körper auch, Eisen aufzunehmen. Vitamin K und Kupfer sind für die Gesundheit von Knochen und Blut sowie für die Energieproduktion unerlässlich. Asiatische Birnen haben das gleiche Nährwertprofil wie andere Sorten. Der Unterschied liegt in ihrer knusprigen Textur, die einem Apfel ähnelt. Versuchen Sie, gewürfelte oder geriebene asiatische Birnen in Ihr nächstes Schweinefleisch, Meeresfrüchte oder vegetarisches Pfannengericht zu geben. Oder probieren Sie dieses warme Birnen-Knusper-Rezept!

2. Aufteilen

Wenn Sie nur Chiasamen ausgesetzt sind, indem Sie sie auf ein Chia-Haustier übertragen, sind Sie nicht allein. Der früheste Export von Chiasamen in die Vereinigten Staaten war für den Anbau von dekorativen Zimmerpflanzen bestimmt, aber diese kleinen Samen, die ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammen, sind auch eine reiche Nährstoffquelle. Chiasamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die unter anderem die Herzgesundheit, geschmeidige Gelenke und eine gute Gehirnfunktion fördern. Darüber hinaus sind Chiasamen eine gute Quelle für Ballaststoffe, Protein, Kalzium, Phosphor und Mangan. Diese kleinen Wundersamen können roh gegessen werden, werden aber im Allgemeinen verzehrt, indem sie Smoothies, Haferflocken oder Muffins hinzugefügt werden.



wofür wird ein wetterballon verwendet

3. Avocado

Avocados schmecken nicht nur gut, sondern sind auch eines der nährstoffreichsten Lebensmittel überhaupt. Sie sind eine großartige Quelle für Folsäure, Kalium, Vitamin E, Lutein und Magnesium. Sie sind auch reich an Ballaststoffen und gesunden einfach ungesättigten Fetten, die dazu beitragen können, das schlechte Cholesterin zu senken und das gute Cholesterin zu erhöhen. Darüber hinaus enthalten sie Antioxidantien, die schädliche freie Radikale in Ihrem Körper bekämpfen. Diese Kombination von Faktoren bedeutet, dass der regelmäßige Verzehr von Avocados dazu beitragen kann, Ihren Körper vor Herzerkrankungen, Krebs, degenerativen Augen- und Gehirnerkrankungen und mehr zu schützen. Probieren Sie dieses leckere Avocado-Hummus-Rezept!

4. Kohl

Wenn Sie wirklich versuchen, Ihre Ernährung zu verbessern, ist es ein guter Anfang, dieses Kreuzblütlergemüse zu Ihrem Speiseplan hinzuzufügen. Eine Tasse geschredderter roher Kohl enthält 190% der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C. Kohl ist das zweitgünstigste gekochte Gemüse in Bezug auf den Preis pro essbare Tasse (nach Kartoffeln an zweiter Stelle). Diese relativ geringen wirtschaftlichen Kosten machen dieses Kreuzblütlergemüse zu einem ernährungsphysiologischen Schnäppchen. Fügen Sie es Suppen hinzu, Krautsalat machen , oder gefüllte Kohlrouladen!

5. Zitrusfrüchte

In einer Jahreszeit, in der anderes frisches Obst und Gemüse weniger reichlich vorhanden ist, können Zitrusfrüchte wertvolle Nährstoffe liefern, die sonst schwer zu bekommen wären. Schließlich nahmen Seeleute auf langen Reisen Zitrusfrüchte mit an Bord, um Skorbut abzuwehren, wenn kein frisches Gemüse zur Verfügung stand. Orangen und andere Zitrusfrüchte gehören zu den besten Quellen für Vitamin C, das dem Körper hilft, Kollagen zu produzieren, ein wichtiger Bestandteil beim Aufbau von starkem und gesundem Körpergewebe, einschließlich Haut, Blutgefäße, Knochen, Bänder, Sehnen und Dentin (Zähne). ) und reparieren sie nach einer Verletzung.

6. Granatäpfel

Ein Winter-Superfood: Granatapfel halbiert

Granatäpfel werden als das stärkste Antioxidans aller Früchte angepriesen. Sie gehören zu den ältesten bekannten Früchten, stammen aus dem alten Persien und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und Vitamin C. Sie enthalten außerdem Vitamin B6, Kalium, Magnesium und Eisen. Als starkes Antioxidans bekämpfen Granatäpfel verschiedene Krebsarten, darunter: Brust-, Prostata-, Dickdarm- und Leukämie. Bei regelmäßigem Verzehr wurde festgestellt, dass Granatäpfel Herzinfarkten und Schlaganfällen vorbeugen und den Blutdruck senken. Versuchen Sie, frische Granatapfelkerne auf einen Zitrusfruchtsalat zu werfen, um einen bunten, säuerlichen, knusprigen und super ernährungsphysiologischen Bonus zu erhalten.

natürliche Art, Ameisen im Inneren loszuwerden

7. Rosenkohl

der Rosenkohl

Diese kleinen Kohlköpfe sind das Comeback-Kind, jetzt, da die richtige Zubereitung unter den Kochstellen im Umlauf ist. Rosenkohl ist nicht nur köstlich (probieren Sie ihn geröstet!), er hat auch ein beeindruckendes Nährwertprofil. Sie sind eine großartige Ballaststoffquelle, reich an Proteinen und enthalten mehr als 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C und K. Sie sind auch eine gute Quelle für Vitamin B6, Folsäure, Mangan und Eisen. Nicht zu schäbig für so ein kleines Gemüse!

8. Blaubeeren

Es gibt einen Grund, warum Blaubeeren auf der Liste der Superfoods immer ganz oben stehen – weil sie eine erstaunliche Anzahl von gesundheitlichen Vorteilen enthalten. Wenn es darum geht, deine Farben zu essen, ist Blau super. Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien, Vitamin C, K und B6 sowie an Mineralien wie Phosphor und Mangan. Sie sind ballaststoffreich und kalorienarm und haben praktisch kein Fett. Dies macht sie perfekt, um Ihren Appetit und Ihre Naschkatzen zu stillen, Ihr Cholesterin und Ihr Gewicht zu kontrollieren und Ihre Verdauungsregelmäßigkeit und Herzgesundheit aufrechtzuerhalten. Egal, ob Sie Heidelbeeren mit hohem Busch (im Bild) oder die wilde Sorte mit niedrigem Busch genießen, beide sind das ganze Jahr über im Gefrierschrank Ihres Lebensmittelgeschäfts erhältlich und sind gefroren genauso vorteilhaft wie frisch. Verwenden Sie sie in Smoothies, Pfannkuchen und Muffins und Kuchen.

Welche Samen fressen Spatzen?

9. Rüben

Dieses Wurzelgemüse ist vollgepackt mit Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen. Sie sind reich an Vitamin C, Ballaststoffen und wichtigen Mineralstoffen: Kalium, Mangan und Folsäure. Rüben helfen, den Blutdruck zu senken, Entzündungen und Krebs vorzubeugen. Rüben helfen dem Körper auch bei der Entgiftung, indem sie das Blut und die Leber reinigen. Und werfen Sie das Rote-Bete-Grün nicht weg, da es mehr Eisen enthält als Spinat und insgesamt einen höheren Nährwert als die Rote Beete hat. Rübengrün enthält Protein, Phosphor, Zink, Magnesium, Kalium, Kupfer, Mangan, Vitamin A, B6, C und K, Kalzium, Eisen und Ballaststoffe. Sie stärken die Immunfunktion und Knochenstärke und tragen zur Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit bei. Probieren Sie diese Rübenrezepte!

10. Knoblauch

Frischer Knoblauch, der durch Knoblauchzerkleinerer auf weißem Teller auf Küchentischplatte zerquetscht wird, verwenden für Lebensmittelgewürz und gesundes Thema der Zutat

Die Winterzeit ist eine perfekte Zeit, um Knoblauch zu tanken, wenn Erkältungen und Grippe grassieren. Wenn er zerdrückt und roh gegessen wird, ist Knoblauch eine großartige Quelle für Selen, Germanium und Sulfhydrylaminosäure (eine Form von Schwefel), die die richtige Immunfunktion unterstützt. Dieses natürliche Antibiotikum ist eine wirksame Behandlung von Candidose, Kolitis, Harnwegsinfektionen, Bronchitis und Lungenentzündung. Viele Menschen nehmen Knoblauch während der Erkältungs- und Grippesaison, um ihrem Körper zu helfen, gesund zu bleiben. Der Schlüssel ist, den Knoblauch vor einer Erkältung einzunehmen, da er hilft, ihn zu bekämpfen, aber nicht zu heilen. Warum nicht eine Portion dieses käsigen Knoblauchbrotes zaubern?

Mit Unterstützung der Freiberuflerin Deborah Tukua