Haupt >> Allgemeines >> 12 faszinierende Fakten über Weißkopfseeadler

12 faszinierende Fakten über Weißkopfseeadler

Der Amerikanische Adler, auch Weißkopfseeadler genannt, war einmal kurz vor dem Aussterben, wurde aber 1995 von der Liste der gefährdeten Arten gestrichen. Es blieb jedoch bis 2007 auf der Liste der bedrohten Arten. Der 20. Juni ist Amerikanischer Adlertag , ein Tag zum Gedenken an den Jahrestag des Weißkopfseeadlers als unser nationales Symbol.

Hier sind 12 sehr interessante Fakten, die Sie möglicherweise nicht über diese Greifvögel wissen.

12 Fakten über den American Eagle

  1. Der Weißkopfseeadler ist das Symbol unserer Nation. Der American Eagle erscheint auf dem Großen Siegel der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Weißkopfseeadler ist nicht nur ein Symbol unserer Nation, sondern auch unser Nationalvogel und unser Nationaltier.
  2. Sie standen nicht unbedingt in Konkurrenz zu den Truthahn . Von einem Jahrhundert zum nächsten kursieren weiterhin Gerüchte, dass Benjamin Franklin wollte, dass der wilde Truthahn anstelle des Weißkopfseeadlers unser nationales Emblem ist. Tatsache ist, dass Mr. Franklin seine Präferenz nie öffentlich gemacht hat. Was er tat, war, die Tugenden des Truthahns in einem persönlichen Brief an seine Tochter zu fördern, in dem er schrieb, der Adler sei ein Vogel mit schlechtem moralischem Charakter, der seinen Lebensunterhalt nicht ehrlich verdient, weil er dem Fischfalken Nahrung stiehlt. und ist zu faul, um für sich selbst zu fischen. Mr. Franklin bezeichnete den Truthahn in seinem Brief als einen viel respektableren Vogel. Er erklärte weiter, dass der Truthahn ein mutiger Vogel sei. Als er später offiziell gebeten wurde, ein nationales Symbol für unser Siegel vorzuschlagen, schlug er ein biblisches Symbol vor, das Moses darstellt, und einen Bericht aus dem Buch Exodus anstelle des Adlers oder des Truthahns.
  3. Sie haben einen großen Lebensraum. Weißkopfseeadler sind in allen angrenzenden Vereinigten Staaten und in den meisten Teilen Alaskas zu finden. Sie nisten und jagen auch in Teilen Kanadas und Nordmexiko.
  4. Sie sind nicht wirklich kahl. Obwohl der Vogel keine Glatze hat, wurde der Begriff Weißkopfseeadler historisch verwendet, um einen weißen Kopf zu beschreiben - er bezieht sich auf ein altes englisches Wort, Balde, was weiß bedeutet. Der erwachsene Vogel hat einen weißen Kopf und Schwanz und einen schwarzbraunen Körper. Interessanterweise haben junge Weißkopfseeadler keine weißen Köpfe oder Schwänze wie Erwachsene und ähneln erwachsenen Steinadlern.
  5. Die Kälte macht ihnen nichts aus. Der Amerikanische Weißkopfseeadler wurde in den Wintermonaten entlang von Flüssen, Seen, Sümpfen und anderen Gewässern in den inneren Kontinentalstaaten gesichtet.
  6. Der Begriff Adlerauge kommt von ihrer großartigen Vision. Adler haben ein scharfes Sehvermögen, das sechsmal schärfer ist als das eines Menschen. Adler können Kaninchen oder Fische aus einer Entfernung von mehr als einer Meile erkennen.
  7. Sie sind großartige Taucher. Adler können mit Geschwindigkeiten von über 160 Meilen pro Stunde gleiten und tauchen (siehe Video unten!).
  8. Gewicht: Adler wiegen bis zu zwölf Pfund und können Gegenstände in der Nähe ihres eigenen Körpergewichts tragen.
  9. Sie ernähren sich hauptsächlich aus Meeresfrüchten. Neunzig Prozent der Ernährung eines Adlers besteht aus Fisch. Obwohl sie Fische in Flüssen und Bächen jagen, werden sie selten nass. Im Flug tauchen Adler nur ihre Füße ins Wasser, um einen Fisch zu fangen. Adler fangen auch Fische, indem sie im seichten Wasser still stehen und darauf warten, dass ein Fisch vorbeischwimmt. Siehe Video unten!
  10. Sie haben Paarungsrituale in der Luft. Adler haben ein dramatisches Paarungsritual, das in der Luft stattfindet. Während der Paarungszeit trägt ein weiblicher Adler einen Stock in die Luft und lässt ihn in der Nähe eines Männchens in den Himmel fallen. Wenn das Männchen an dem Weibchen interessiert ist, reagiert es, indem es den Stock hochhebt und ihr zurückgibt. Sie können dieses Ritual mehrmals wiederholen. Sie vervollständigen ihre Balz, indem sie hoch in die Luft fliegen, ihre Krallen zusammenhalten, ihre Flügel einziehen und im freien Fall ineinander stürzen in Richtung Boden. Kurz bevor sie auf dem Boden aufschlagen, entriegeln sie ihre Krallen, breiten ihre Flügel aus und fliegen zurück in den Himmel.
  11. Die Weibchen bauen große Nester. Adler bauen riesige Nester aus Stöcken in den Spitzen hoher Bäume. Tatsächlich sind ihre Baumnester die größten aller registrierten Tierarten. Diese großen Nester sind auch schwer. Das größte registrierte Adlernest wurde in St. Petersburg, Florida, entdeckt. Es hatte einen Durchmesser von 9,5 Fuß und war 20 Fuß tief. Es wog knapp 3 Tonnen.
  12. Sie haben gute Erziehungsfähigkeiten. Der weibliche Weißkopfseeadler legt normalerweise 2 Eier in ein Gelege. Ein Elternadler bedeckt seine Jungen im Nest wie ein Regenschirm mit seinen Flügeln, um sie vor der heißen Sonne und starken Regenfällen zu schützen. Adler üben im Nest das Hüpfen, dann das Springen und das Flügelschlagen, bevor sie ihren ersten Flug machen. Der erwachsene Adler fliegt neben seinem Adler, während er das Fliegen lernt. Eaglets beginnen zwischen ihrer zehnten und fünfzehnten Woche zu fliegen. Wenn es Zeit für ein Jungtier ist, das Nest zu verlassen, kann ein Elterntier Futter auf einen nahegelegenen Ast legen, um ein zögerliches Jungtier zu ermutigen.

Adler Cam

Schauen Sie sich hier die Live-Adler-Cam an!