Haupt >> Allgemeines >> 15 lustige Eier-Fakten für den Eiertag (3. Juni)

15 lustige Eier-Fakten für den Eiertag (3. Juni)

Hühnerei

Brate sie, pochiere sie, koche oder backe sie – egal wie du sie knackst, Eier sind köstlich und nahrhaft. Sie gelten als die perfektesten Lebensmittel der Natur, die reich an Proteinen und Aminosäuren sind. So sehr wir uns beim Frühstück, Mittag- und Abendessen (und natürlich auch beim Dessert!) auf sie verlassen, es gibt viele interessante Fakten über Eier, die nicht allgemein bekannt sind.

wie oft müssen mütter gegossen werden

Genießen Sie einige dieser weniger bekannten Leckerbissen über Eier:

15 lustige Fakten über Eier

  1. Kochmützen haben traditionell Falten, die der Anzahl der Möglichkeiten entsprechen, auf die Sie ein Ei zubereiten können.
  2. Harriet, eine Henne aus Großbritannien, legte 2010 das größte Ei der Welt. Ihr erstaunliches Ei hatte einen Durchmesser von 9,1 Zoll.
  3. Eine Henne braucht zwischen 24 und 26 Stunden, um ein Ei zu entwickeln. Sobald sie ein Ei gelegt hat, beginnt die Entwicklung eines neuen Eies normalerweise innerhalb von 30 Minuten.
  4. Hühner produzieren nicht ein Ei nach dem anderen. Stattdessen haben Hennen in der Regel mehrere Eier in verschiedenen Entwicklungsstadien.
  5. Eierschalenfarben haben nichts mit dem Geschmack oder Nährwert des Eies zu tun. Braun, Weiß und sogar Blau und Grün Eierschalen sind lediglich ein Hinweis auf die Hühnerrasse.
  6. Die Ernährung der Henne bestimmt die Farbe des Eigelbs. Einige Hersteller füttern natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Ringelblumenblütenblätter, damit ihre Hennen Eier mit hellerem Eigelb legen.
  7. Es gibt mehrere Gründe, warum wir normalerweise Hühnereier anstelle von Enten- oder Puteneiern essen. Hühner legen mehr Eier, brauchen weniger Nistplatz und haben nicht den starken Mutterinstinkt von Truthähnen und Enten, was das Sammeln von Eiern erleichtert.
  8. Weiße Eier sind bei kommerziellen Produzenten beliebter, da Hühner, die weiße Eier legen, in der Regel kleiner sind als ihre braunen eierlegenden Cousins ​​und daher weniger Nahrung benötigen, um die gleiche Anzahl Eier zu produzieren.
  9. Die meisten der heute eierlegenden Hennen sind White Leghorns (weiße Eier) oder Rhode Island Reds und Barred Plymouth Rocks (braune Eier).
  10. Nicht alle Hühner produzieren gleich Eier. Manche Rassen legen fast täglich Eier. Andere Rassen legen jeden zweiten Tag oder ein- bis zweimal pro Woche Eier.
  11. Wenn es um die Anzahl der jährlich gelegten Eier geht, führt Iowa die Nation mit mehr als 14,8 Milliarden Eiern pro Jahr an. Ohio ist der nächste Bundesstaat, der jedes Jahr 7,9 Milliarden Eier produziert.
  12. Rohe Eier zu essen hilft dir nicht beim Muskelaufbau. Nur 51 % der Proteine ​​in rohen Eiern sind verdaulich, während 91 % der Proteine ​​in gekochten Eiern verdaulich sind.
  13. Sie können nicht sagen, ob das Ei im Kühlschrank roh oder hartgekocht ist? Versuchen Sie es zu drehen! Rohe Eier wackeln, während sich die Flüssigkeit im Inneren verschiebt, aber hartgekochte Eier drehen sich glatt.
  14. Da ältere Eier größere Luftzellen haben, sind sie viel einfacher zu schälen als frische Eier.
  15. Trübes Eiweiß bedeutet, dass die Eier extrem frisch sind, während klares Eiweiß ein Indikator für ältere Eier ist.Die Trübung von Rohweiß ist auf das natürliche Vorhandensein von Kohlendioxid zurückzuführen, das keine Zeit hatte, durch die Schale zu entweichen, und ist ein Hinweis auf ein sehr frisches Ei. Mit zunehmendem Alter der Eier entweicht Kohlendioxid und das Eiweiß wird transparenter. Andere Farben im Eiweiß können ein Zeichen für Verderb sein. Wenn es also nicht trüb-weiß oder klar ist, essen Sie es nicht! Lesen Sie: So erkennen Sie, ob Ihre Supermarkteier frisch sind.
Eierfrischetest. Zwei Gläser Wasser und Eier. Das frische Ei wird sinken, aber das faule schwimmt.