Haupt >> Gartenarbeit >> 16 wenig bekannte Kürbis-Fakten

16 wenig bekannte Kürbis-Fakten

Kürbis - Kürbis

Lieben Sie Wissenswertes? Schauen Sie sich diese Liste mit Kürbisfakten an, die Sie vielleicht noch nicht kennen!

16 wenig bekannte Kürbis-Fakten

  1. Das Wort „Kürbis“ kommt aus dem Griechischen, pepon , was eine große Melone bedeutet.
  2. Kürbisse haben ihren Ursprung in Mittelamerika.
  3. Kürbisse sind eigentlich eine Frucht. Viele Leute denken, es sollte unsere nationale Frucht sein.
  4. Kürbis ist auch ein Kürbis; ein Mitglied der Curcurbita-Familie.
  5. Die gelb-orangen Blüten, die an der Kürbisranke blühen, sind essbar.
  6. Kürbis Samen schmecken geröstet super und enthalten medizinische Eigenschaften.
  7. Die Ureinwohner Amerikas bauten und aßen Kürbisse und ihre Samen, lange bevor die Pilger diesen Kontinent erreichten. Pilger haben von den Indianern gelernt, wie man Kürbisse anbaut und zubereitet.
  8. Kürbis wurde höchstwahrscheinlich beim ersten Thanksgiving-Fest, das 1621 von den Pilgern und den amerikanischen Ureinwohnern gefeiert wurde, serviert.
  9. Der früheste Kürbiskuchen, der in Amerika hergestellt wurde, war ganz anders als der Kürbiskuchen, den wir heute genießen. Pilger und frühe Siedler machten Kürbiskuchen, indem sie einen Kürbis aushöhlen, die Schale mit Milch, Honig und Gewürzen füllen und backen.
  10. Frühe Siedler trockneten Kürbisschalen, schnitten sie in Streifen und webten sie zu Matten.
  11. Kürbis wird seit der Einwanderung der ersten europäischen Siedler auf vielfältige Weise zubereitet, von Suppen über Eintöpfe bis hin zu Desserts.
  12. Die „Kürbishauptstadt der Welt“ ist Morton, Illinois. Heimat von Libbys Kürbisindustrie.
  13. Der Bundesstaat Illinois baut die meisten Kürbisse an. Es erntet jährlich etwa 12.300 Hektar Kürbisse.
  14. Der neueste US-Rekord (2019) für den größten jemals angebauten Kürbis wog 2.517,5 Pfund von Karl Haist vom Clarence Center, New York.
  15. Kürbisse galten einst als Heilmittel gegen Sommersprossen und Schlangenbisse.
  16. Naturheilpraktiker haben bewiesen, dass der Verzehr von Kürbiskernen das Risiko von Prostataerkrankungen bei Männern verringert.