Haupt >> Wetter >> 1816: Das Jahr ohne Sommer

1816: Das Jahr ohne Sommer

Rustikale verwitterte Scheunenfarm Eissturm Springfield Southwest Missouri MO

Wir haben vor kurzem unsere Sommerprognose veröffentlicht – und wir fordern einen heißen, stürmischen Sommer. Aber was wäre, wenn es keinen Sommer gäbe? Im Jahr 1816 geschah genau das. Das berüchtigte Jahr ohne Sommer war ein so verheerendes Wetterereignis, dass die Leute noch über 200 Jahre später darüber sprechen.

Was war das Jahr ohne Sommer?

Bild mit freundlicher Genehmigung der Historische Gesellschaft von Neuengland

Orangen kühlen oder nicht

Das Jahr 1816, das mit vielen Namen bezeichnet wird, darunter das Armutsjahr und das Jahr 1816, war in weiten Teilen der nördlichen Hemisphäre buchstäblich ein Jahr ohne Sommer. Nicht nur in Nordamerika, sondern auch in Nordeuropa und Teilen Asiens lähmte ein außergewöhnlich kalter Sommer mit tödlichen Frösten im Juli und August die Nahrungsmittelproduktion. Missernten und Nahrungsmittelknappheit waren so weit verbreitet, dass es im Vereinigten Königreich und in Frankreich zu Unruhen und Plünderungen kam.



Auf dieser Seite des Atlantiks erfroren viele Einwohner Neuenglands und der kanadischen Seeschifffahrt, verhungerten oder litten an schwerer Unterernährung, als Stürme im Mai und Juni hart trafen, die einen Fuß oder mehr Schnee brachten. Viele andere aus der Region zogen ihre Anteile ein und zogen in den Westen von New York und in den Mittleren Westen, wo die Kälte weniger stark war. Tatsächlich gilt das Jahr ohne Sommer heute als einer der wichtigsten Katalysatoren für die Expansion der Vereinigten Staaten nach Westen.

Obwohl der nordöstliche Teil des Kontinents am stärksten betroffen war, erlebten die Südstaaten immer noch ihren Anteil an der Kälte. Am 4. Juli dieses Jahres zum Beispiel betrug die Höchsttemperatur in Savannah, Georgia, kühle 46 ° F. Bis nach Pennsylvania im Süden waren Seen und Flüsse im Juli und August zugefroren.

Was löste es aus?

Was also hat diesen tragisch kalten Sommer verursacht? Der wahrscheinliche Verdächtige war eine Reihe von Vulkanausbrüchen, die sich im Winter 1815 ereigneten, insbesondere der Ausbruch von Berg Tambora in Indonesien , vermutlich die größte Eruption der letzten 1800 Jahre. Der Vulkan schleuderte eine gewaltige Wolke aus feiner Asche und Staub wurde in die Stratosphäre geschleudert, wo er sehr lange blieb. Diese Asche isolierte die Erde von der Hitze und dem Licht der Sonne, was zu einer kühlenden Wirkung auf der gesamten Nordhalbkugel führte.

Definition von Indian Summer

Lesen Sie, wie das Jahr ohne Sommer Mary Shelley dazu inspiriert hat, Frankenstein zu schreiben!

Diese Asche verlieh dem Himmel an einigen Stellen auch eine gelbliche Färbung, die auf vielen Landschaftsgemälden aus dieser Zeit zu sehen ist. Zum Glück musste sich ein Sommer wie dieser noch wiederholen und die Bauern Almanachs Aussichten für diesen Sommer viel erfreulicher.