Haupt >> Gartengestaltung >> Die 5 besten blühenden Bäume, die Ihrem Garten Farbe verleihen

Die 5 besten blühenden Bäume, die Ihrem Garten Farbe verleihen

Rosa Magnolienblüten.

Beim Landschaftsbau geht es nicht nur um ein- und mehrjährige Pflanzen. Auch Bäume gehören dazu. Auch im Winter tragen Bäume zum Erscheinungsbild Ihres Gartens bei. Denken Sie an dunkle Rinde gegen schneebedeckte Zweige, die eine visuell beeindruckende Präsenz verleihen, auch wenn die Blätter schon lange weg sind. Blühende Bäume gehen noch einen Schritt weiter und sorgen für leuchtende Farben, wenn der Frühling rollt und bei einigen Sorten auch im Herbst. Hier sind einige unserer beliebtesten blühenden Bäume, um Ihren Garten zu verschönern und die gewünschte Farbe hinzuzufügen.

Unten ist eine Liste von laubabwerfend blühende Bäume, was bedeutet, dass sie sich mit den Jahreszeiten ändern: zuerst blühen, dann wachsen Blätter, ändern sich die Farben und schließlich fallen Blätter. Wir geben Empfehlungen für Pflanzzeiten, aber es ist wichtig, daran zu denken, Bäume zu pflanzen, wenn sie genug Zeit haben, Wurzeln zu schlagen, bevor sie Stressfaktoren wie großer Hitze, niedrigen Temperaturen oder Trockenheit ausgesetzt sind.

Prüfen Sie, in welcher USDA-Härtezone Sie sich befinden!



1. Östlicher Redbud – Der Judasbaum

Östliche Redbud in voller Blüte im Frühjahr blühende Bäume Ein Zweig eines blühenden iuda-Baumes im Frühjahr.Zweig eines blühenden Iuda-Baumes im Frühjahr Rosa östlicher Redbud-Baum blüht im Frühjahr. Östliche Redbud in voller Blüte im Frühjahr blühende Bäume

Der östliche Redbud, oder Cercis canadensis, ist eine klassische Schönheit. Manchmal wird er auch als Judasbaum bezeichnet, denn in der biblischen Legende erhängte sich Judas an einem Redbud-Baum, nachdem er Christus verraten hatte. Die Legende besagt, dass die Blüten ursprünglich ganz weiß waren, sich aber vor Scham leuchtend rosa verfärbten.

Die Blüten entwickeln sich im Frühjahr vor den Blättern und treten in Büscheln entlang der Zweige auf. Im Hochsommer werden die Blüten durch bohnenartige Samenkapseln (Hülsenfrüchte) ersetzt, die den Winter über halten. Redbud-Blüten sind essbar und voller Vitamin C!

Diese besondere Art ist in Nordamerika beheimatet, was ein Grund dafür ist, dass Sie jedes Frühjahr Dutzende dieser Bäume in voller Blüte sehen werden. Ein weiterer Grund, warum er so beliebt ist, ist, dass er vielseitig genug ist, um als Straßen- oder Rasenbaum oder als Unterholzbaum in einer Waldumgebung, und sie sind relativ störungsfrei. Sie werden etwa 20 bis 30 Fuß hoch und gedeihen in den Klimazonen 4 bis 9. Sie bevorzugen feuchten, reichen Boden und Halbschatten.

Beste Pflanzzeit: Der Frühling ist die beste Zeit, um die Eastern Redbud zu pflanzen.

2. Blühender Hartriegel – schön durch die Jahreszeiten

Schöne rote Früchte eines Hartriegelbaums im Garten. Rosa blüht blühender Hartriegelbaum. Weißer Hartriegel blühender Baum in voller Blüte.Rosa Cornus Florida Rubra Baum, auch bekannt als rosa blühender Hartriegelbaum Schöne rote Früchte eines Hartriegelbaums im Garten.

Der Hartriegel ist ein weiterer blütenreicher nordamerikanischer Eingeborener, der sich am besten für die Klimazonen 5 bis 9 eignet, und es stehen viele Arten zur Auswahl. Einige wie Cornus florida a, produzieren leuchtend rosa Blüten, während andere, wie Cornus canadensis, in weiß blühen. Je nach Art können sie auch Beeren produzieren, die oft rot sind, manchmal aber auch grau oder schwarz sein können. Von diesen Beeren stammt der Name – eine Beschreibung aus dem kolonialen Amerika besagt, dass die Früchte zwar hübsch sind, aber nicht für einen Hund geeignet sind.

Diese Bäume werden bis zu 30 Fuß hoch und jedes Frühjahr blühen sie in einer Fülle von Blumen. Der Herbst ist mit dem blühenden Hartriegel fast genauso ein Genuss – die Blätter nehmen normalerweise einen schönen tiefen Rotton an. Hartriegel sind pflegeleicht und bevorzugen in den wärmeren Monaten feuchten, reichen Boden und Halbschatten.

Beste Pflanzzeit: Der Frühling ist die beliebteste Zeit, um Hartriegel zu pflanzen, aber Sie können auch im Spätherbst pflanzen, wenn die Bäume ruhen.

3. Untertasse Magnolie – Große, kräftige Blüten

Magnolienbaum im Winter mit Schnee bedeckt. Magnolienbaum in einem Yard, der Blumenblätter fallen lässt. Rosa Magnolienblüten. Magnolienbaum mit rosa Blüten in voller Blüte im Frühjahr.

Untertasse Magnolie, Magnolie x soulangeana , könnte das sein, was Ihr Garten braucht, wenn Sie einen blühenden Baum wünschen, der die Aufmerksamkeit aller in Ihrer Nachbarschaft auf sich zieht. Diese Bäume explodieren jeden Frühling mit großen, drei bis vier Zoll großen rosa Blüten – ein Name, der ihre riesigen, untertassenförmigen Blüten perfekt beschreibt. Je nachdem, wie viel Platz Sie haben, können Sie eine Magnolie als großen Strauch oder kleinen Baum mit einer Höhe von etwa 9 Metern anbauen. Magnolien mögen Halbschatten und lehmigen Boden. Um sicherzustellen, dass sie jedes Jahr blüht, müssen Sie sie möglicherweise vor Spätfrost schützen, wenn neu entstandene Knospen zu frieren drohen. Untertassenmagnolien sind in den Zonen 4 bis 9 winterhart.

Beste Pflanzzeit: Laub-Magnolien werden am besten gepflanzt, wenn sie ruhen – im späten Herbst oder Winter in warmen Klimazonen und im frühen Frühjahr in kalten Klimazonen.

4. Kirschbäume – klassische Frühlingsschönheiten

Weinende japanische Kirschblüten mit weißen Blüten bedeckt. Weinender Kirschbaum blühende Bäume. Japanischer Kirschbaum in voller Blüte. Japanischer Kirschbaum im Frühjahr blühende Bäume in voller Blüte.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihrem Garten einen Kirschbaum hinzuzufügen, stehen Ihnen viele zur Auswahl, sowohl Frucht- als auch Ziersorten, die beide wunderschöne produzieren Kirschblüten . Zierkirschen sind ein zentraler Bestandteil der Naturverehrung in Japan.

Kürbiseis für Hunde

Diese blühenden Bäume haben als Landschaftsbäume viel zu bieten. Unter Zierkirschen, Kwanzan ( Prunus Serrulate ‘kanzan ‘) und Yoshino ( Prunus x yedoensis ) sind eine gute Wahl. Kwanzan wird etwa 9 Meter lang und hat wunderschöne rosa Blüten, und die Yoshino-Kirschbäume werden etwas größer - bis zu 12 Meter. Es gibt auch weinende Kirschbäume wie Prunus subhirtella 'pendula' zu überlegen, wenn Sie das Aussehen von Kirschblüten mögen.

Abhängig von der Art gedeihen diese Bäume gut zwischen den Zonen 4 bis 8, während einige, wie der Kwanzan und der Yoshino, in den Zonen 5 bis 8 wachsen. Denken Sie daran, dass die meisten Kirschbäume bei starkem Wind etwas empfindlich sein können sie an einem geschützten Ort zu pflanzen.

Beste Pflanzzeit: Der Frühherbst ist die beste Pflanzzeit für blühende Kirschbäume. Wenn Sie eine in einem Container wachsen lassen, können Sie sie im Herbst oder nach dem letzten Frühlingsfrost pflanzen.

5. Weißdorn – Drei Looks in Einem

Weißdorn blühender Baum in voller Blüte.Baum von Crataegus monogyna in voller Blüte im Mai Weißdornbeeren im Herbstgarten.rote Weißdornbeeren im Herbstgarten Vogel, der rote Weißdornbaumbeeren isst. Weißdorn blühender Baum blüht.

Wenn ein blühender Baum nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, ist es der Weißdorn ( Crataegus monogyna ). Die gälische Folklore verbindet diese Bäume mit Feen und sagt, dass sie Eingänge in die Anderswelt markieren. Im Frühjahr blühen Weißdornen mit vielen weißen Blüten, der Sommer schenkt Ihnen wunderschönes dunkelgrünes Laub und im Herbst erscheinen kleine rote Weißdornbeeren – drei Looks in einem! Der Weißdorn ist eine gute Wahl, da er gegen viele der Krankheiten resistent ist, für die andere Weißdornarten anfällig sind. Dieser besondere Weißdorn mag volle Sonne in den Zonen 4 bis 9.

Beste Pflanzzeit: Pflanzen Sie wurzelnackte Bäume im Frühjahr und im Container gezogene Bäume können im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden.

Wenn Sie den Platz haben, sind Bäume ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Landschaft. Diese blühenden Lieblinge sorgen im Frühjahr für viel Farbe, ein bisschen Schatten und hübsches Herbstlaub.

Schauen Sie sich unbedingt unseren Planting by the Moon-Kalender an, bevor Sie mit der Gartenarbeit beginnen.