Haupt >> Wetter >> 5 beste Orte, um ein Gewitter zu beobachten – Ratet mal, welcher Staat die Nummer 1 ist?

5 beste Orte, um ein Gewitter zu beobachten – Ratet mal, welcher Staat die Nummer 1 ist?

Gewitter - Sturm

Obwohl sie beängstigend und gefährlich sein können, gibt es viele von uns da draußen, die nicht umhin können, dass wir gerne ein gutes Gewitter sehen. Wenn wir wissen, dass einer kommt, freuen wir uns auf die Show. Wir hören oft von unseren Lesern, dass einige ihrer schönsten Erinnerungen daran sind, an einem heißen Julinachmittag ein Gewitter auf der Veranda bei Oma zu sehen. Es gibt etwas für Mutter Natur zu sagen, die selbst aus ihren grausamsten Ereignissen Nostalgie entlocken kann.

5 Orte für großartige Gewitterbeobachtung

In den Vereinigten Staaten gibt es viele großartige Orte, um die schwarzen Wolken, strömenden Regen und Blitze zu beobachten. Wenn Sie nach großartigen Gewitterbeobachtungen suchen, gelten diese 5 Hotspots als einige der besten der Welt! Denken Sie daran, auf Nummer sicher zu gehen. Wenn Sie im Freien erwischt werden, suchen Sie so schnell wie möglich einen Unterschlupf oder ein Fahrzeug auf. Sehen Sie sich diese Tipps zur Blitzsicherheit hier an . Noch besser ist es, eine Unterkunft mit toller Aussicht zu finden, damit Sie die Wut der Natur beobachten können, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

5. Kansas
Da es im Herzen der Tornado Alley liegt, bietet Kansas einige der besten Möglichkeiten zur Sturmbeobachtung in den Vereinigten Staaten. Nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration erlebt Kansas etwa 50 Gewitter pro Jahr, von denen viele im Juni und Juli passieren. Das Tolle an Kansas ist, dass Sie auf den weiten Flächen zusehen können, wie sich Stürme meilenweit von Ihrem Sturmbeobachtungsplatz entfernt entwickeln.



4. Arizona
Menschen, die nicht aus Arizona stammen, gehen oft davon aus, dass das Wetter trocken und relativ ruhig ist, und in einigen Regionen dieses Bundesstaates ist dies wahr. Arizona hat jedoch auch einige Gewitter-Hotspots. Die wichtigsten unter ihnen sind die Huachuca Mountains im Südosten von Arizona. Den ganzen Juli hindurch erleben diese Berge jeden Tag ein Gewitter – manchmal zweimal am Tag!

Fünfzig Meilen nördlich der Stadt Tucson gibt es im Juli durchschnittlich 20 Gewitter. Buchen Sie ein Zimmer in einem Hochhaus-Motel mit vielen Fenstern, damit Sie einen Blick erhaschen können. Sie können auch den nahe gelegenen Mt. Lemmon besuchen, der einen wunderbaren – wenn auch ungeschützten – Blick auf die Stürme von Tucson bietet.

3. Texas Panhandle und Western Oklahoma
In Texas ist alles größer, auch die Gewitter, insbesondere in der Panhandle-Region und im Westen von Oklahoma. Wie ein Texaner sagen könnte, wenn es regnet, ist es kein Scherz! Der Himmel wird pechschwarz, als Regen auf den Boden prasselt. Die Gewitter in dieser Region werden oft von extrem starken Winden, großem Hagel und Tornados begleitet.

In der östlichen Hälfte des Panhandle haben Sie im Juni die besten Chancen, einen Sturm zu erwischen. Wenn Sie die nordwestliche Ecke des Panhandle oder das westliche Oklahoma besuchen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie im Juli einen guten Sturm sehen.

2. Colorado
Colorado hat extrem volatile Wettermuster, die für einige der besten Sturmbeobachtungen der Welt sorgen. An einem klaren Tag kann sich innerhalb von Minuten ein heftiger Sturm entwickeln. Buchen Sie im August eine Lodge in den Rockies, um eine hervorragende Aussicht auf die Beleuchtung der Berge zu genießen.

Für noch bessere Möglichkeiten zur Sturmbeobachtung besuchen Sie den Osten von Colorado. Obwohl diese Region relativ flach ist, haben die Berge im Westen einen starken Einfluss auf das Wetter in der östlichen Hälfte des Staates. Kalte Luftmassen aus dem Norden treffen manchmal auf tropische Luft aus dem Süden, was zu spektakulären Stürmen führt. Aufgrund der Turbulenzen in der Region werden Sie neben heftigen Gewittern wahrscheinlich plötzliche Starkwindereignisse und Sturzfluten sehen. Die Sturmsaison in Ost-Colorado erreicht ihren Höhepunkt im Juli. Wenn Sie also eine Reise für Ende Juli und Anfang August planen, können Sie Stürme sowohl im östlichen Teil des Staates als auch in den Rocky Mountains beobachten.

1. Florida
Man könnte meinen, der beste Ort, um Stürme in den Vereinigten Staaten zu beobachten, wäre irgendwo in der Tornado Alley, aber eigentlich ist es Florida, der Staat, der für sein mildes Wetter und seine sonnenverwöhnten Strände bekannt ist. In einigen Gebieten in Florida gibt es jedoch bis zu 100 Gewitter pro Jahr, was bedeutet, dass Sie an jedem Tag eine Chance von eins zu vier haben, einen guten Sturm zu erwischen. Und je nachdem, wo Sie übernachten, besteht eine große Chance, dass Sie Stürme vom Meer aus beobachten können, was viele Möglichkeiten bietet, einen Blick auf Blitze zu erhaschen, die ins Wasser schlagen.

Der absolut beste Spot in Florida ist Lakeland mit durchschnittlich 100 stürmischen Tagen im Jahr. Tallahassee, Tampa, Orlando und Fort Meyers folgen Lakeland mit zwischen 80 und 90 stürmischen Tagen pro Jahr. Für den größten Teil Floridas ist Juli die beste Reisezeit. Wenn Sie die Südspitze des Florida Panhandle besuchen, gehen Sie im August.

Was ist mit Ihren Lieblingsplätzen, um einen Sturm zu beobachten? Teile es mit uns in den Kommentaren unten.