Haupt >> Vögel >> 5 faszinierende Fakten über Zugvögel

5 faszinierende Fakten über Zugvögel

Vogelzug - Vögel

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Vögel im Winter nach Süden fliegen oder woher sie wissen, wohin und wann sie gehen müssen? Wir beantworten einige der am häufigsten gestellten Fragen zur faszinierenden Reise der Vögel über den Himmel.

Rezept für Klärgrubenhefe

1. Warum wandern Vögel?

Es variiert etwas zwischen den Arten, aber im Allgemeinen wandern Vögel, um Nahrung zu finden und gute Orte zu finden, um ihre Jungen aufzuziehen. Wenn Sie in einer Gegend leben, in der die Winter hart sind, werden Sie feststellen, dass die meisten der Arten, die dort bleiben, diejenigen sind, die nach Samen und anderen leicht verfügbaren Winternahrungsmitteln suchen können. Arten, die Früchte, Blumen oder Insekten brauchen – wie Kolibris, Drosseln und Rotkehlchen – fliegen auf der Suche nach Nahrung nach Süden. Viele Vögel nisten auch Jahr für Jahr gerne an derselben Stelle, so dass die Kolibris, die Sie diesen Sommer gesehen haben, sehr wahrscheinlich auch nächstes Jahr zu Ihren Futterstellen zurückkehren werden!

Lesen Sie: Wann sollte ich meinen Kolibri-Feeder abnehmen?



2. Woher wissen Vögel, wann es Zeit ist zu gehen?

Gänse fliegen bei Sonnenuntergang nach Süden

Alle wandernden Arten – und sogar verschiedene Populationen derselben Art – haben unterschiedliche Migrationsmuster. Für einige Vögel sind Zugauslöser immer noch ein Rätsel. Die meisten Vögel wissen jedoch aufgrund einiger einfacher Faktoren wie wechselnden Temperaturen, der Länge des Tages und Engpässen in ihrem Nahrungsangebot, wann es Zeit ist, aufzubrechen.

3. Woher wissen Vögel, wohin sie gehen sollen?

Wir Menschen haben GPS und selbst damit ist es manchmal schwierig, uns zurechtzufinden. Wie machen es Vögel? Das hängt vom Vogel ab:

  • Vögel, die tagsüber fliegen, navigieren, indem sie ihre Position entsprechend der Position der Sonne anpassen. Vögel, die nach Süden fliegen, wissen, dass die untergehende Sonne zu ihrer Rechten steht.
  • Manche Vögel, wie Brieftauben, nutzen das Erdmagnetfeld. Diese Vögel haben winzige Magnetitstücke, ein magnetisches Mineral, in ihren Schnäbeln über ihren Nasenlöchern.
  • Einige Vögel können mit ihrem Geruchssinn wandern. Brieftauben zum Beispiel nutzen sowohl ihren Geruchssinn als auch ihre magnetischen Schnäbel zum Navigieren.
  • Vögel, die nachts fliegen, sind Astronomie-Fans. Sie können den Unterschied zwischen Sternbildern erkennen und wissen, wohin sie fliegen müssen, basierend auf den Positionen wichtiger Sterne (wie dem Nordstern) in Bezug auf die Sternbilder.

4. Wie hoch, weit und schnell können Zugvögel fliegen?

Die am höchsten fliegenden Vögel sind Stabgänse.

Die meisten Zugvögel legen relativ kurze Distanzen zurück – einige hundert Meilen nördlich oder südlich oder von hohen zu niedrigeren Lagen – aber einige Vögel reisen erstaunlich weit. Andere fliegen in extremen Höhen oder Geschwindigkeiten.

  • Die Küstenseeschwalbe hat die längste Zugroute und fliegt im Winter von der nördlichen Arktis in die Antarktis. Rundreise, Küstenseeschwalben fliegen mehr als 49.700 Meilen pro Jahr.
  • Die am höchsten fliegenden Vögel sind Stabgänse. Diese Vögel fliegen auf ihrer Zugroute über das Himalaya-Gebirge und steigen dabei oft in Höhen von mehr als fünf Meilen über dem Meeresspiegel auf.
  • Die meisten Vögel fliegen mit einer Geschwindigkeit von 20 bis 30 Meilen pro Stunde, aber die große Bekassine ist ein echter Geschwindigkeitsdämon. Dieser Vogel fliegt seine 4.200-Meilen-Wanderroute mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 Meilen pro Stunde. Tatsächlich ist die große Bekassine nur dafür bekannt, dass sie sich mit so hohen Geschwindigkeiten über lange Strecken fortbewegt.

5. Warum fliegen Gänse in einer V-Form?

Die V-Form (oder manchmal eine J-Form), in der Zugvögel oft fliegen, wird Staffel genannt, und es gibt zwei sehr gute Gründe, warum Vögel diese Formationen bilden. Erstens sparen Vögel im hinteren Teil der Staffel Energie, weil es einfacher ist, in dem Wirbel zu fliegen, der von den Vögeln vorne in der Staffel erzeugt wird. Die V- oder J-Formation erleichtert es einem Vogelschwarm auch, sich zu sehen und miteinander zu kommunizieren.

Wenn Sie die Migration dieses Herbstes in Aktion sehen möchten, schauen Sie sich an BirdCast.info vom Cornell Lab of Ornithology. Die Vorhersageseite zeigt Ihnen eine wöchentliche Aufschlüsselung der Vögel, die voraussichtlich in den Vereinigten Staaten wandern werden.

Wir lieben deine Bilder! Wenn Sie Fotos von Vögeln auf ihren Zugflügen haben, teilen Sie uns diese mit auf unsere Facebookseite!

Nationaler Tag des Hundes Wikipedia