Haupt >> Gesund Leben >> 5 Must-Read-Tipps für Campingspaß im Herbst

5 Must-Read-Tipps für Campingspaß im Herbst

Campingplatz - Zelt

Camping ist ein beliebter Zeitvertreib, der Körper und Seele gut tut. Zeit in der Schönheit von Mutter Natur zu verbringen, kann Stress abbauen und ein Gefühl der Verbundenheit und des Wohlbefindens schaffen, während Wandern, Angeln und ähnliche Aktivitäten unseren Körper stärken. Obwohl der Sommer die beliebteste Jahreszeit zum Campen ist, muss der Spaß nicht enden, nur weil das Wetter abkühlt. Der Herbst kann eine der besten Jahreszeiten sein, um Zeit im Freien zu verbringen. Mücken und andere Sommerschädlinge sind größtenteils verschwunden, ebenso wie die Scharen anderer Menschen, die Ihr Lieblingsziel verstopfen und die besten Campingplätze einnehmen. Die wechselnden Blätter sind ein besonderer Genuss und die kühle Luft macht Wanderungen in der Natur etwas leichter. Mit etwas mehr Planung kann ein Herbstausflug genauso gut oder besser sein als ein Sommercampingausflug. Hier sind einige wichtige Tipps zum Camping im Herbst:

5 Camping-Tipps für den Herbst

  1. Schichten tragen. Die Temperaturen im Herbst können extrem unvorhersehbar sein, mit sommerlichen Höchstständen an einem Tag und ausgesprochen winterlichen Bedingungen am nächsten. Selbst die wärmsten Tage können bei Sonnenuntergang bitterkalt werden. Seien Sie auf eine Vielzahl von Bedingungen vorbereitet und passen Sie Ihre Garderobe entsprechend an.
  2. Einen Hut tragen. Die meiste Körperwärme entweicht aus Ihrem Kopf. Dies ist besonders nachts kritisch, wenn die Temperaturen in die Nähe des Gefrierpunkts fallen können, aber es ist auch wichtig, sich tagsüber daran zu erinnern. Sie können alle Kleidungsstücke anziehen, die Sie möchten, aber wenn Ihr Kopf frei ist, wird es leicht zu kalt.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafsack für kaltes Wetter geeignet ist. Warm genug zu sein, vor allem beim Schlafen, kann den Unterschied zwischen einer glücklichen Erinnerung und einem Krankenhausaufenthalt ausmachen. Eine Mumientasche ist die beste Wahl, weil sie die meiste Wärme speichert, insbesondere vom Kopf, wo, um es zu wiederholen, die meiste Körperwärme entweicht. Es ist auch eine gute Idee, eine Isomatte zu verwenden, um sich vor dem kalten Boden zu isolieren.
  4. Berücksichtigen Sie die Kochzeiten. Kaltes Essen dauert anfangs länger und die Tage sind kürzer. Nehmen Sie sich genügend Zeit zum Garen, bevor es dunkel wird.
  5. Achten Sie auf Wildtiere. Bären und andere Tiere sind immer ein Problem, aber im Herbst können sie noch gefährlicher werden. Wenn ihr Nahrungsangebot nachlässt, werden sie bei der Nahrungssuche entschlossener. Versiegeln Sie alle Lebensmittel, die Sie haben, in luftdichten Behältern – oder in Ihrem Auto, wenn es in der Nähe ist –, um sie nicht anzuziehen. Halten Sie auch nach Bienen und Wespen Ausschau. Sie werden zu dieser Jahreszeit aktiver und aggressiver.

Wenn Sie diese einfachen Vorkehrungen treffen, können Sie noch mehrere Wochen lang kühle Nächte am warmen Lagerfeuer genießen!