Haupt >> Wetter >> 5 schneereichste Orte in den USA

5 schneereichste Orte in den USA

Vereinigte Staaten - Schnee

Jetzt, da wir unsere Winterprognose veröffentlicht haben, wird viel über Schnee gesprochen: Wie viel ist zu viel, wer bekommt es am schlimmsten, wer bekommt jeden Winter das kurze Ende des Schneestocks. Wir haben Leser, die uns aus Cleveland, Ohio, schreiben, wo durchschnittlich 68,5 Zoll Schnee pro Jahr liegen. Und Syracuse, New York, das unsere Liste als eines der Nation anführte Schlechtwetter-Städte , führt mit einem Durchschnitt von 126,3 Zoll pro Jahr auch die Liste der verschneiten Städte an. Aber egal wie verschneit diese Städte sind, es gibt Orte in den Vereinigten Staaten, die diese Art von Schneefall wie Staub aussehen lassen. Sehen Sie sich diese Liste an:

Schneereichste Orte in den USA

5. Mount Washington, New Hampshire

Mit einem durchschnittlichen jährlichen Schneefall von ungefähr 282 Zoll pro Saison bekommt Mount Washington nicht so viel Schnee wie an einigen Orten in Alaska oder im Westen der Vereinigten Staaten, aber es ist einer der schneereichsten Orte im Osten der Vereinigten Staaten. Es ist jedoch nicht nur der Schnee, der diesen Berg bemerkenswert macht. Mount Washington ist auch einer der windigsten Orte der Welt.

Am 12. April 1934 wurde am Mount Washington Observatory die schnellste Windgeschwindigkeit der Welt von 231 Meilen pro Stunde aufgezeichnet. Dieser Rekord hielt, bis Instrumente 1996 auf Barrow Island, Australien, 253 MPH Winde aufzeichneten. Zwischen den heftigen Winden und starkem Schnee können die Schluchten um den Mount Washington einige absolut enorme Schneeverwehungen entwickeln – manchmal über 25 Meter hoch!



Lesen Sie unbedingt mehr auf der Mount-Washington-Observatorium.

4. Valdez, Alaska

Valdez ist mit 326.3 Zoll Schnee pro Jahr der zweitschneereichste Ort in den Vereinigten Staaten. Diese Stadt ist gefangen zwischen zwei Wetterphänomenen – kalter Luft, die von Alaskas Schneefeldern und Gletschern hereinströmt, und feuchter Luft, die aus dem Golf von Alaska kommt. Aus diesem Grund sieht Valdez regelmäßig massive Schneestürme. Im Jahr 1990 registrierten Meteorologen nicht nur einmal, sondern zweimal mehr als zwei Meter Schnee auf dem Boden. Obwohl Valdez eine der schneereichsten Städte Amerikas ist, ist es nicht der schneereichste Ort in den Vereinigten Staaten. Fahren Sie 30 Minuten östlich von Valdez zum Thompson Pass, und Sie werden einen der schneereichsten Orte der Welt finden. Thompson Pass bekommt 551,5 Zoll Schnee pro Jahr und im Winter 1952 bis 1953 erhielt diese Region 974 Zoll (etwas mehr als 81 Fuß) Schnee.

3. Alta, Utah

Obwohl dieses Dorf weniger als 400 Einwohner hat, kann es einige Rekorde aufstellen. Auf einer Höhe von 8.950 Fuß ist Alta nicht nur die schneereichste Stadt der Vereinigten Staaten, sondern auch eine der höchstgelegenen. Dieses Dorf – und das nahegelegene Skigebiet Alta – erhalten pro Jahr 583 Zoll Schnee. Der Schnee bleibt auch hängen. Im Winter kann die Schneeansammlung fast 2,50 m erreichen, und im Mai, obwohl es langsam wärmer wird, liegen fast immer noch mindestens 1,50 m Schnee auf dem Boden. Der letzte Schnee von Alta schmilzt normalerweise am 4. Juli.

2. Mount Baker, Washington

Mount Baker, Washington

Der Kaskaden in Washington sind berüchtigt für die Menge an Schnee, die sie jedes Jahr erhalten, und Mount Baker ist keine Ausnahme. Dieser Berg erhält 641 Zoll Schnee pro Jahr, was einer der höchsten durchschnittlichen jährlichen Schneefälle weltweit ist. Dieser Berg hält auch den US-Rekord für die meisten Schneefälle, die in einem Winter gemessen wurden. Während des Winters 1998 bis 1999 erhielt Mount Baker unglaubliche 1140 Zoll (95 Fuß) Schnee.

1. Paradise Ranger Station, Mount Rainier, Washington

schneereichste Orte

Foto des Mount Rainier National Park Service

Wenn es um saisonale Durchschnitte geht, hat Mount Rainier den meisten Schneefall in den Vereinigten Staaten – 671 Zoll oder fast 56 Fuß pro Jahr. Dieser Berg ist auch Teil der Washington Cascades und steht nach dem Mount Baker an zweiter Stelle für den Rekord des höchsten jährlichen Schneefalls in den Vereinigten Staaten. Während des Winters 1971 bis 1972 zeichnete die Paradise Ranger Station 1122 Zoll (93,5 Fuß) Schnee auf. Für so viele von uns ist ein oder zwei Fuß Schnee ein ziemlich erstaunliches Winterwetterspektakel – zumindest bis es Zeit ist, die Auffahrt zu schaufeln! Aber für die oben aufgeführten Orte sind ein oder zwei Meter Schnee nur die Spitze des Eisbergs.

Was ist dein liebster verschneiter Ort?