Haupt >> Gartenarbeit Im Herbst >> 6 Pflanzen, die gerne in Ihrem Badezimmer leben würden

6 Pflanzen, die gerne in Ihrem Badezimmer leben würden

Badezimmer - Zimmerpflanze

Ihr Badezimmer ist in vielerlei Hinsicht ein herausfordernder Raum, aber nicht unbedingt, wenn es darum geht, es mit ein oder zwei Pflanzen zu beleben. Das Badezimmer neigt dazu, ein gemäßigtes Klima nachzuahmen und kann geradezu tropisch sein, wenn lange, heiße Duschen oder Bäder Standard sind. Kombinieren Sie diese konstante Wärme und Luftfeuchtigkeit mit schwachem bis mäßigem Licht in den meisten Badezimmern und einem einladenderen Ort, der für zahlreiche Zimmerpflanzen, die unter ähnlichen Bedingungen in freier Wildbahn vorkommen, schwer zu finden ist.

Hier sind sechs Pflanzen, die es Ihnen danken werden, dass Sie sich für einen Ort entschieden haben, der eher wie zu Hause ist als Ihr trockenes, sonniges Wohnzimmer.

6 Pflanzen, die gerne in Ihrem Badezimmer leben würden

1. Glücksbambus

Dracaena sanderiana ist sein Name und alles, was es braucht, ist indirektes Licht, Wasser und Temperaturen zwischen 65 und 95 Grad Fahrenheit. Glücksbambus braucht nicht einmal Erde, sondern nur eine Vase mit hübschen Kieselsteinen oder Glasperlen zur Dekoration. Wechseln Sie das Wasser wöchentlich, um Algen vorzubeugen und es sollte Sie mit einem langfristigen grünen Spritzer belohnen. Haustier Achtung: Es kann Ihren Hund oder Ihre Katze krank machen, wenn es eingenommen wird.



2. Orchidee

Diese Epiphyten reichen von großen, kräftigen Blüten bis hin zu kleinen, zurückhaltenden Blüten und können während der Blüte einen raffinierten Farbsprüher hinzufügen. Die am häufigsten erhältlichen Orchideen wachsen im Unterholz von Regenwäldern und gedeihen bei schlechten Lichtverhältnissen und feuchtigkeitsreichen Bedingungen. Die Vielfalt Phalaenopsis , auch bekannt als Mottenorchidee, ist ein guter Anfang, oft im Lebensmittelgeschäft erhältlich und kann in Rinde anstelle einer Blumenerde eingetopft werden.

Apropos Epiphyten …

3. Luftanlage

Tillandsia ist eine merkwürdige Pflanzengattung, die in einer Vielzahl von Formen und Farben vorkommt und zum Wachsen nichts als Luft zu brauchen scheint. Das stimmt zwar nicht ganz, aber diese Epiphyten haben einen minimalen Pflegebedarf und können sogar auf einen Stein oder eine Muschel oder ein Stück Rinde geklebt und in ein Regal gestellt werden. Sie benötigen helles, indirektes Licht und die Bewässerungsmenge hängt von der Sorte und der Präsentation ab. Der Bildschirm? Da Luftpflanzen auf viele kreative und kunstvolle Weise präsentiert werden können, beeinflusst dies die Bewässerung. Nebeln und Eintauchen sind die beiden üblichen Methoden, obwohl es am besten ist, den Anweisungen für die jeweilige Sorte zu folgen.

4. Moos

Stellen Sie es sich vor… in einem Rahmen an der Wand, das heißt! Eine großartige Option auch für das kleinste Badezimmer. Moos braucht noch weniger Pflege als Luftpflanzen, liebt wenig Licht und wird ein paar Mal pro Woche von der Oberfläche benebelt. Stellen Sie es in ein Terrarium, formen Sie es zu einer Kugel oder züchten Sie es in einer Teetasse; Moos passt sich gut an, solange Sie es nicht in die pralle Sonne stellen oder düngen. Das ist richtig, Sie müssen es nicht düngen. Immer.

5. Friedenslilie

Friedenslilie

Haben Sie eine langweilige Ecke, die nach einer üppig-eleganten Pflanze schreit? Fügen Sie eine Friedenslilie hinzu. Spathiphyllum sieht so aus, als ob es mehr Aufmerksamkeit erfordert, als es tut. Diese blühende Pflanze leistet ihre beste Arbeit bei schwachem Licht mit feuchtem Boden. Die sattgrünen Blätter tragen dazu bei, die weißen Blüten zu präsentieren, die in ihrer Perfektion fast falsch aussehen. Aber seien Sie gewarnt, eine glückliche Friedenslilie wird anmutig groß mit Blütenähren, die fast ein paar Fuß hoch werden.

6. Begonie

Begonie

Willst du Farbe, die immer weiter geht? Versuchen Sie es mit einer Knollenbegonie. Diese Schönheiten blühen, blühen und blühen noch mehr im indirekten Licht. Die Non-Stop-Sorte ist eine der versöhnlichsten Pflanzen, wenn es um die Blüte geht, daher der Name. Sie können aus Samen gestartet werden, wodurch sie kostengünstig zu starten sind. Außerdem können alle Extras im Garten gepflanzt und die Knollen im Herbst für die nächste Saison ausgegraben werden.

Bonus-Badepflanzen

Vielleicht haben Sie bereits ein paar Zimmerpflanzen, die gerne ins Badezimmer umziehen möchten. Philodendron, Pothos, Spinnenpflanzen und Farne eignen sich für hängende Körbe, während Dieffenbachia eine Ecke in einem großen Topf füllen kann. Alle mögen die Wärme, Feuchtigkeit und Lichtverhältnisse, wobei bunte Pothos und Dieffenbachia mit weniger Licht mehr Weiß entwickeln.

Was hält Einzug in Ihr Badezimmer?