Haupt >> Allgemeines >> 6 rechtzeitige Camping-Tipps

6 rechtzeitige Camping-Tipps

Camping - Campingplatz

Camping ist eine unterhaltsame und entspannende Art, Zeit mit Freunden oder der Familie zu verbringen und gleichzeitig in die Natur zurückzukehren. Für Millionen von Menschen, die wochenlang arbeiten, auf Computerbildschirme schauen oder den ganzen Tag auf ihr iPhone schauen, ist die Idee, sich im Sonnenlicht und an der frischen Luft zurückzulehnen, ihr Essen über offenem Feuer zu kochen und einzuschlafen, etwas wirklich Befreiendes auf den Ruf eines Seetauchers oder das Zirpen der Grillen.

Hier ist eine kurze Einführung, die Ihnen hilft, Ihre Zeit in der freien Natur optimal zu nutzen.

Einen Ort auswählen

Great American Campout - Person, die neben dem Zelt sitzt und einen Sonnenuntergang über dem Meer beobachtet

Sie sind sich nicht sicher, ob Camping etwas für Sie ist? Denken Sie daran, dass es fast so viele Möglichkeiten zum Campen gibt, wie es Leute gibt, die gerne campen. Sie können kilometerweit ins Hinterland wandern, ohne mehr, als Sie auf dem Rücken tragen können, Sie können in einem riesigen Wohnmobil, das mit allem Komfort von zu Hause ausgestattet ist, in einen luxuriösen Wohnmobilpark rollen. oder du kannst es mit Glamping versuchen .



Für die meisten bietet Autocamping jedoch, wenn Sie mit dem Auto zu Ihrem Campingplatz fahren, anstatt zu wandern oder mit dem Wohnmobil zu fahren, einen guten Mittelweg zwischen diesen beiden Extremen. Je nach Vorliebe können Sie sich auf einem modernen Campingplatz mit Annehmlichkeiten wie heißen Duschen, Swimmingpools und WLAN einrichten oder einen primitiveren, abgelegenen Ort finden.

Hausmittel gegen stinkende Füße

Überlegen Sie, welche Erfahrung Sie machen möchten. Sind Ihnen Badezimmer mit Toilettenspülung wichtig oder würden Sie diese für eine abgeschiedene Lage am See ohne andere Menschen in Sichtweite opfern? Im Allgemeinen bieten primitive Campingplätze den Besuchern mehr Platz und Privatsphäre für weniger Schnickschnack.

Stellen Sie sicher, dass Sie nach potenziellen Websites recherchieren, damit Sie nicht überrascht sind, wenn Sie ankommen. Wenn Sie wissen, was Sie erwartet, können Sie auch richtig packen.

Lesen Sie diese wichtigen Camping-Sicherheitstipps.

Das Zelt: Ihr Zuhause in der Ferne

Das erste und wichtigste, was Sie brauchen, ist ein Zelt. Es ist zwar möglich, unter dem Sternenhimmel zu schlafen, und Sie können sich trotzdem dafür entscheiden, ein Zelt schützt Sie jedoch vor dem Regen und minimiert auch die Exposition gegenüber stechenden Insekten.

Es gibt viele Arten von Zelten, von kleinen, ultraleichten Rucksackzelten bis hin zu massiven Mehrraum-Kabinenzelten in Familiengröße.

Wenn Sie regelmäßig Autocamping planen, wählen Sie ein Zelt, das für Sie und Ihre Familie auf lange Sicht bequem ist. Selbst die größten Zelte sind heute relativ leicht und einfach aufzubauen. Die Größe, die Sie erhalten, hängt zum Teil davon ab, wie viel Zeit Sie in Ihrem Zelt verbringen möchten.

Zum Umziehen werden Sie sicherlich ein Zelt zu schätzen wissen, das groß genug ist, um darin zu stehen. Wenn Sie Ihr Zelt außerdem als Wohnraum, zum Sitzen, Lesen, Spielen oder für andere allgemeine Aktivitäten nutzen möchten, möchten Sie Kaufen Sie das größte, das für Ihr Budget praktisch ist, solange es klein genug ist, um in Ihr Fahrzeug zu passen. Abhängig von der Größe Ihrer Familie möchten Sie vielleicht ein Zelt mit mehreren Räumen, damit Sie etwas Privatsphäre haben. Achten Sie unbedingt auf das Gewicht. Wenn Sie nicht wissen, dass es immer direkt an den von Ihnen gewählten Stellplätzen Parkplätze geben wird, müssen Sie Ihr Zelt wahrscheinlich für kurze Strecken tragen, daher sind leichter und weniger sperrig echte Tugenden.

Wenn Sie nur in Ihrem Zelt schlafen möchten, können Sie mit einem kleineren Zelt durchkommen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie für nasse Tage einen zusätzlichen Unterschlupf sowie einen trockenen Platz zum Aufbewahren Ihrer Ausrüstung haben. Eine Überdachung, ein Schirmhaus oder sogar nur ein paar gut platzierte Planen können den Unterschied zwischen einem trockenen und glücklichen Campingausflug und einem miserablen, feuchten Ausflug ausmachen.

was ist natto?

Was zu packen

Das Packen für einen Campingausflug ist ein heikles Gleichgewicht. Sie möchten genug mitbringen, um es sich bequem zu machen, aber nicht so viel, dass Ihr Hab und Gut zur Last wird. Neben Kleidung, Essen und Wasser finden Sie hier eine Liste der 10 wichtigsten Campingartikel, die Sie mitbringen sollten:

  1. Schlafsack
  2. Zelt
  3. Feuerwehrbedarf (Zunder, Streichhölzer)
  4. Erste-Hilfe-Kasten
  5. Taschenlampe
  6. Taschenmesser
  7. Navigationstool
  8. Insektenschutzmittel
  9. Toilettenpapier
  10. Utensilien essen

Es gibt immer mehr, das Sie mitbringen können. Zusätzliche Artikel hängen davon ab, wie bequem Sie sein möchten und wie weit Sie Ihre Ausrüstung tragen müssen.

Ein Feuer machen

Ein loderndes Lagerfeuer hat einfach etwas, das alles perfekt macht. Aber bevor Sie Ihren inneren Höhlenbewohner herausholen, stellen Sie sicher, dass Ihr Campingplatz Feuer zulässt und halten Sie Ihren in der dafür vorgesehenen Feuerstelle oder im Kreis. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie genügend Wasser zur Hand haben, um Ihr Feuer vollständig zu löschen, wenn Sie damit fertig sind oder falls es außer Kontrolle gerät.

Ein gutes Lagerfeuer zu bauen ist eine Wissenschaft. Die Schlüsselkomponenten sind Holz, meist in Form von Scheitholz, Anzündholz, kleine Stöcke, die schneller verbrennen als größeres Holz, und Zunder, flauschige Materialien, die sich leicht entzünden und schnell verbrennen. Lesen Sie die Sicherheitstipps für Lagerfeuer im Sommer

giftiger schwarzer Beerenbaum

Die Leute sind sich nicht einig über die beste Struktur für ein Lagerfeuer, aber eine gute Strategie besteht darin, eine kleine Blockhütte aus Holz zu bauen, mit einer drei oder vier Teile breiten Basis und abwechselnden Holzschichten, die die Wände bilden. Legen Sie eine Mischung aus Zunder und Anzündholz in die Mitte der geformten Kiste, schieben Sie etwas Anzündholz in die Lücken und machen Sie aus Stöcken ein Dach. Zum Schluss den Zunder anzünden.

Es gibt viele Haushaltsgegenstände, die sich hervorragend als Zunder eignen. Mit Zeitungspapier gefüllte und dann eingewickelte Toilettenpapierröhrchen sind eine länger brennende Option. Andere Möglichkeiten sind Trocknerfusseln, Holzspäne, Wachsfeueranzünder, Kiefernnadeln und in Vaseline getauchte Wattebäusche (stellen Sie nur sicher, dass Sie diese in einer Plastiktüte tragen).

Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Entzünden eines Feuers haben, kann es eine Weile dauern, bis es stark wird, aber irgendwann wird es so weit kommen, dass es sich selbst hält. Alles, was Sie tun müssen, ist, regelmäßig neues Holz zu werfen.

Geburtstagstorten mit Kerzen

Wenn Sie mit Ihrem Feuer fertig sind, löschen Sie es vollständig und bedecken Sie alle roten Kohlen mit Wasser.

Schauen Sie sich dieses DIY-Feuerstarter-Rezept an

Kochen am Lagerfeuer

Sobald Sie ein Feuer haben, möchten Sie wahrscheinlich etwas kochen. S’mores und Weenies mögen zwar traditionell sein, aber es gibt keinen Grund, warum Sie nicht wirklich gute Lagerfeuerküche genießen können.

Beschränken Sie sich nicht auf das, was Sie auf das Ende eines Stocks schieben können. Bringen Sie viel Alufolie mit, damit Sie Päckchen für gebratenes Fleisch und/oder Gemüse, Mais und sogar klebrige Desserts zusammenstellen können, die direkt auf den Kohlen erhitzt werden können. Schauen Sie sich diese 4 einfachen Camping-Mahlzeiten an, die begeistern!

Einige Campingplätze bieten Grillroste, Sie können aber auch Ihren eigenen mitbringen. Auf diese Weise können Sie fast alles zubereiten, was Sie zu Hause machen würden, von Burgern bis hin zu gegrillter Pizza. Eine leichte Bratpfanne macht es auch möglich, morgens Eier zu braten oder andere Lieblingsgerichte zuzubereiten.

Wenn Sie mit dem Auto campen, bringen Sie einfach eine große Kühlbox mit, die mit viel Eis gefüllt ist, damit verderbliche Lebensmittel nicht verderben. Große Eisblöcke funktionieren in Kühlern besser als Würfel. Oder noch besser, frieren Sie ein paar Liter Wasser ein und verwenden Sie sie dann zum Trinken von Wasser, wenn sie schmelzen.

Insektenschutz

Person, die Insektenschutzmittel auf ihre Beine sprüht

Ein letztes Wort zu Käfern … Die Wälder sind voll davon, darunter Mücken, Kriebelmücken, Zecken und mehr. Achten Sie darauf, ein gutes Insektenschutzmittel zu tragen, und tragen Sie es oft erneut auf, sonst verbringen Sie einen Großteil Ihrer Reise mit Juckreiz. Citronella-Kerzen oder Moskito-Coils sind großartige Artikel, die helfen können, die Käfer in Schach zu halten, während Sie sich auf Ihrem Gelände entspannen.

Die 10 besten Camping-Hacks