Haupt >> Gesund Leben >> 7 Sicherheitstipps für das Bootfahren mit Haustieren

7 Sicherheitstipps für das Bootfahren mit Haustieren

West Highland White Terrier - Shih Tzu

Während viele von uns es kaum erwarten können, diesen Sommer auf den See oder das Meer zu gehen, UNS. Küstenwache , ist es ein ernstes Problem, die Sicherheit beim Bootfahren für die Haustiere zu üben, die wir gerne mitnehmen. Haustiere unterscheiden sich nicht von kleinen Kindern, da sie zusätzliche Maßnahmen benötigen, um sicherzustellen, dass sie auf dem Wasser sicher und geschützt sind, da sie seekrank werden, dehydrieren, einen Hitzschlag erleiden, verloren gehen und sogar ertrinken. Ob Fifi und Rex sich auf einem Chris-Craft tummeln oder auf einem Bowrider hüpfen, Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass sie den Ausflug genießen, lernen, die Aktivität zu lieben und zu meistern und unter allen Bedingungen sicher sind, kann für alle eine freudige Reise sein .

7 Sicherheitstipps für das Bootfahren mit Haustieren

Kennen Sie Ihren Hund! Erstens erinnern uns Experten daran, dass nicht alle Hunde automatisch ins Wasser gehen. Sogar sprichwörtlich wasserliebende Rassen – zum Beispiel Chesapeake Bay Retriever, Neufundländer, Irish und English Setter und Golden Retriever – bevorzugen möglicherweise das Planschen und Paddeln dem ausgewachsenen Schwimmen in tiefem Wasser. Andere Rassen fühlen sich im oder am Wasser überhaupt nicht wohl, daher müssen Hunde in die Idee eingeführt werden, sich genügend Zeit zu nehmen, damit sie sich anpassen können.

Gewöhnen Sie sie an Schwimmwesten. Laut Tierärzten besteht eine Möglichkeit darin, sie an das Tragen einer Schwimmweste zu gewöhnen. Nur weil ein Hund ein guter Schwimmer ist, heißt das nicht, dass er im Wasser nicht müde, unterkühlt oder desorientiert werden kann. Wenn Ihr Hund über Bord fällt, benötigen Sie außerdem etwas, an dem Sie sich festhalten können, um ihn in Sicherheit zu bringen. Ziehen Sie die Rettungsweste in den ersten Tagen zu Hause für einige Minuten an und arbeiten Sie bis zu einer Stunde oder länger.



wie bekomme ich ein lied aus meinem kopf

Gewöhnen Sie Ihren Hund vor einer Bootsfahrt daran, eine Schwimmweste zu tragen.

Kurzreisen. Es wird empfohlen, Ihren Hund für ein oder zwei Mal für einen kurzen Ausflug mitzunehmen, während Sie sein Verhalten und seinen Komfort beobachten. Wenn sie seekrank ist, kehren Sie sofort um und fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie eine weitere Reise unternehmen (oft kann dies mit rezeptfreien Medikamenten im Voraus kontrolliert werden). Wenn die Seekrankheit trotz aller Bemühungen anhält, möchten Sie Ihren Hund nicht dazu zwingen, sie weiterhin zu erleben.

Mischung zum Abtöten von Fruchtfliegen

Auf Leckereien zurückgreifen . Wenn sie ängstlich ist, sagen Tierverhaltensexperten, dass das Anbieten von Snacks während der gesamten Reise eine gute Methode ist, damit Ihr Hund Bootfahren mit Leckereien in Verbindung bringt. Mit der Zeit, wenn sie sich wohl fühlt, können Sie die Leckereien nachlassen.

Achte auf Dehydration . Austrocknung ist für Tiere genauso ein Problem wie für Menschen in der Sommersonne – und sicherlich draußen auf dem Wasser. Vergessen Sie nicht, unbedingt darauf zu achten, dass Ihr Haustier trinkt, und halten Sie oft genug an, damit es sich erleichtern kann. Wenn Sie eine lange Reise unternehmen, sind haustierfreundliche Produkte wie das tragbare Indoor-Töpfchen Pup Head, das Gras simuliert, eine gute Investition.

Mondzyklus in Ordnung

Seien Sie sonnenversiert. Es ist eine bekannte Tatsache, dass Hunde Sonnenbrand bekommen können, insbesondere bei helleren Rassen mit rosa Nasen. Ein Sonnenschutzmittel mit mindestens LSF 15 wird für exponierte Bereiche wie Nase, Ohreninnenseite (achten Sie darauf, dass es nicht in den Gehörgang aufgetragen wird) und Bauch empfohlen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, welche Marken für Hunde am sichersten sind es abzulecken. Denken Sie daran, dass übermäßige Sonneneinstrahlung bei Hunden ebenso wie beim Menschen zu schweren Erkrankungen führen kann. Sorgen Sie für einen schattigen Bereich, in den sie sich auf dem Boot zurückziehen können. Die Hersteller erinnern uns daran, dass sich moderne Bootsoberflächen, wie beispielsweise Fiberglas, in der Sonne gefährlich erhitzen können. Hunde nehmen Wärme über die Ballen ihrer Füße auf und müssen sie über die Ballen und den Bauch abgeben. Treffen Sie daher äußerste Vorsichtsmaßnahmen, um sie kühl zu halten (kühle, nasse Handtücher zum Ausruhen können hilfreich sein, wenn Ihr Haustier sie verwendet).

Sei vorbereitet! Schließlich sollten Sie die Medikamente Ihres Hundes einnehmen, wenn Sie den ganzen Tag weg sind, und tierärztliche Aufzeichnungen, wenn Sie über Nacht irgendwo anhalten.

Planung und gesunder Menschenverstand sorgen vor allem für ein sicheres und unterhaltsames Bootserlebnis für Mensch und Hund!