Haupt >> Gesund Leben >> Die 8 besten probiotischen Lebensmittel, die Sie für Ihre Gesundheit essen sollten

Die 8 besten probiotischen Lebensmittel, die Sie für Ihre Gesundheit essen sollten

Darmflora - Probiotikum

Die Stärkung Ihrer Immunität von innen ist ein wichtiger Schritt, um Krankheiten abzuwehren. Wenn Ihr Immunsystem stark, gesund und optimal funktioniert, arbeitet Ihr Körper daran, Krankheiten abzuwehren. Und der Verzehr von Lebensmitteln, die von Natur aus Probiotika enthalten, kann helfen.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind lebende, nützliche Bakterien, die im Verdauungstrakt (GI) vorkommen. Probiotika werden oft als gute oder freundliche Bakterien im Darm bezeichnet, da sie den Körper bei der richtigen Verdauung, Entgiftung, Immununterstützung, Energieproduktion und anderen wichtigen Funktionen unterstützen.

Das Wort Probiotika bedeutet wörtlich für das Leben. Das Präfix pro leitet sich von der lateinischen Präposition ab, die für bedeutet. Biotisch ist ein griechisches Wort und bedeutet Leben.



Wie erhöhen Probiotika die Immunfunktion?

Der Verdauungstrakt ist eines der größten krankheitsbekämpfenden Immunsysteme in Ihrem Körper. Nützliche Bakterien im Dickdarm steigern die Produktion von krankheitsbekämpfenden weißen Blutkörperchen. Darüber hinaus erzeugen Probiotika eine Barriere, wie ein Schutzschild, das verhindert, dass sich schädliche Bakterien an den Dickdarmwänden anlagern und von diesen absorbiert werden. Kein Wunder also, dass ein gesunder, probiotikareicher Magen-Darm-Trakt (Verdauungssystem) unsere Abwehrfähigkeit stark beeinflusst.

Was beeinflusst das Verhältnis von guten zu schlechten Bakterien im Körper?

Chronischer emotionaler Stress, eine schlechte Ernährung und Umweltgifte wie Chlor im Wasser und andere Chemikalien, die Sie einatmen oder einnehmen, können das Immunsystem schwächen und Sie anfällig für Krankheiten machen. Wenn Sie verschreibungspflichtige Antibiotika gegen Infektionen einnehmen, ist es besonders wichtig, Ihrem Körper wieder gesundheitsfördernde Probiotika zuzuführen, um die Immunfunktion zu stärken. Wenn Sie Antibiotika einnehmen, töten sie nicht nur schädliche, krankheitserregende Bakterien ab, sondern töten auch die guten Bakterien im Magen-Darm-Trakt ab.

Mehr als nur Joghurt

Denken Sie, dass Joghurt das einzige probiotische Lebensmittel auf dem Markt ist? Denk nochmal! Es gibt viele Lebensmittel, die lebende nützliche Bakterien enthalten, die helfen, die Darmflora auszugleichen und die Immunfunktion zu verbessern. Einige werden Sie vielleicht überraschen:

1. Sauerkraut ist ein beliebtes deutsches Essen, das durch Säuern von geriebenem Kohl und Salz hergestellt wird. Kohl ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C. In einer finnischen Studie hat die Forschungsmanagerin Eeva-Liisa Ryhanen, Ph.D. berichtet, Wir stellen fest, dass fermentierter Kohl gesünder sein könnte als roher oder gekochter Kohl, insbesondere zur Bekämpfung von Krebs. Es wird im Handel in Gläsern verkauft und kann durch Krautsalat ersetzt werden. Versuchen Sie, Ihr eigenes Sauerkraut herzustellen!

2. Kimchi (auch Kimchee oder Gimchi geschrieben) ist ein traditionelles koreanisches Gericht, das durch Fermentieren von Kohl, Frühlingszwiebeln, Radieschen und anderem Gemüse und Gewürzen nach der gleichen Methode wie Sauerkraut hergestellt wird.

3. Apfelessig , unpasteurisiert, bio mit die Mutter es wird wegen seiner medizinischen Eigenschaften als Hausmittel und Gesundheitstonikum geschätzt. Nehmen Sie diesen vielseitigen, probiotischen Essig täglich in Ihre Ernährung auf, indem Sie ihn zu Wasser hinzufügen und vor den Mahlzeiten trinken, in Marinadenrezepten, Salatdressings, Saucen, Ketchup und zum Würzen von gekochtem Gemüse verwenden.

4. Kefir ist in skandinavischen Ländern, einem Großteil Europas, beliebt und gewinnt in den USA an Aufmerksamkeit. Es ist ein herbes, fermentiertes Milchprodukt, das lebende, probiotische Kulturen enthält. Es wird durch Zugabe von Milch oder einem Milchersatz zu Kefirkörnern hergestellt. Anschließend wird die Mischung fermentiert. Das Endprodukt ist ein laktosefreies Getränk. Kefir ist dünner als Joghurt und wird als Getränk, oft in Smoothies, konsumiert. Es ist in Lebensmittelgeschäften erhältlich oder Sie können es selbst herstellen. Buttermilch ist auch eine tolle Möglichkeit.

5. Kombucha ist ein spritziges, sprudelndes fermentiertes Getränk, das normalerweise aus schwarzem Tee hergestellt wird. Ein Live-Scoby-Starter ist bei der Herstellung von Kombucha eine Notwendigkeit. Scoby ist ein Akronym für a Symbiotische Kultur von Bakterien und Hefe . Es ähnelt im Konzept der Essigmutter und ist für den Fermentationsprozess unerlässlich. Scoby kann online bestellt werden. Kombucha-Getränke können dort gekauft werden, wo gesunde Lebensmittel verkauft werden.

Waldbeeren in North Carolina

6. Miso-Suppe ist ein Grundnahrungsmittel der japanischen Küche und wird überall in beliebten japanischen Restaurants serviert. Die Suppe wird mit Misopaste zubereitet, einem probiotischen Gewürz, das typischerweise durch Fermentieren einer Mischung aus Sojabohnen, Gerste oder braunem Reis und Salz mit dem Pilz Koji hergestellt wird. Köstlich! Sie können es in lokalen Supermärkten in der Abteilung für internationale Lebensmittel kaufen. Wenn Sie Instant verwenden, geben Sie zuerst das Wasser in Ihre Schüssel und rühren Sie dann die Päckchen um.

7. Tempeh ist ein traditionelles indonesisches Lebensmittel, das aus gekochten und fermentierten Sojabohnen hergestellt wird, die zu einem festen Pastetchen oder Kuchen geformt werden. Tempeh enthält so viel Protein wie Rindfleisch und wird daher in der vegetarischen Küche weltweit bevorzugt. Wählen Sie beim Kauf von Sojaprodukten Bio, ohne Gentechnik.

8. Joghurt. Natürlich mussten wir Joghurt in die Liste aufnehmen! Joghurt wird durch Erhitzen von Milch hergestellt, lässt sie abkühlen und fügt dann eine Joghurtkultur hinzu. Auch milchfreie Milch kann verwendet werden. Der neueste Trend bei Joghurt verwendet milchfreie Kokosmilch. Die bakterielle Fermentation verleiht dem Joghurt lebendige, aktive Kulturen. Leider enthalten viele Joghurts große Mengen an Zucker, was die Vorteile der möglicherweise enthaltenen Probiotika zunichte macht. Zucker ernährt die schädlichen Bakterien (Hefe/Candida) in Ihrem Darm. Damit Joghurt ein wirklich gesundheitsförderndes, probiotisches Lebensmittel ist, ist es am besten, mach dein eigenes aus roher, nicht pasteurisierter Milch und süßen mit Stevia anstelle von raffiniertem Zucker. Aber wenn Sie kaufen, überprüfen Sie die Etiketten und wählen Sie zuckerarme und zuckerhaltige Sorten Lactobazillen acidophilus und andere lebende, aktive Stämme.

Um eine gesunde Immunfunktion zu fördern, versuchen Sie, mindestens einmal täglich kultivierte oder fermentierte saure Lebensmittel zu sich zu nehmen.