Haupt >> Gesund Leben >> 8 einfache Möglichkeiten, den Müll beim Einkaufen zu reduzieren

8 einfache Möglichkeiten, den Müll beim Einkaufen zu reduzieren

Essen - Menü

Die meisten von uns suchen ständig nach Möglichkeiten, Müll zu reduzieren, und das beginnt bei den Artikeln, die wir auf dem Markt kaufen. Da bei den von uns gekauften Produkten viel Verpackungsmüll anfällt, ist es wichtig, dass die Verbraucher Verantwortung übernehmen. Hier sind 8 einfache Ideen für Zero Waste, damit Sie beim Einkaufen Müll reduzieren können. Jedes bisschen hilft!

ein echter schneesturm zeichnet sich aus durch

8 einfache Möglichkeiten, den Müll beim Einkaufen zu reduzieren

  1. Bringen Sie wiederverwendbare Taschen mit . Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, den Müll zu reduzieren, aber wenn Sie wie viele andere sind, vergessen Sie möglicherweise, die Taschen wieder ins Auto zu legen. Keine Tasche zurückgelassen! Wenn Sie also mit dem Entladen der Lebensmittel fertig sind, verstauen Sie die Taschen unbedingt wieder im Auto. Verwenden Sie diese Taschen auf alle Einkaufstouren – nicht nur der Lebensmittelladen.
  2. Produkttüten überspringen . Müssen Bananen oder Avocados wirklich in eine Plastiktüte gesteckt werden? Wenn Sie Obst kaufen, das leicht verletzt werden kann, verwenden Sie einen Netzbeutel, den Sie immer wieder verwenden können. Oder bringen Sie alte Obstbeutel zurück und verwenden Sie sie wieder.
  3. Denken Sie an Masse. Haben Sie schon einmal überlegt, wie viel Verpackungsmaterial einige der von Ihnen gekauften Produkte enthalten? Und dann der Abfall? Haben Sie schon einmal Tomaten gekauft, die in diesen Hartplastikboxen geliefert werden? Sicher, sie halten die Produkte sicher, aber in den meisten Fällen ist der für diese Behälter verwendete Kunststoff nicht recycelbar. Warum also nicht frisch vom Bauernhof kaufen und die eigene Tasche mitbringen? Der Kauf von Eiern aus der Region und die erneute Verwendung Ihrer Kartons ist eine weitere großartige Möglichkeit, den Müll beim Einkaufen zu reduzieren. Kaufen Sie beim Bäcker ein und bringen Sie eine Stofftasche oder eine wiederverwendbare Tasche für Ihr Brot mit. Einige neuere Lebensmittelgeschäfte bieten mehr Massenprodukte und Gewürze an – bringen Sie Ihre eigenen Gläser und Behälter mit und füllen Sie sie auf. Viele Zoohandlungen bieten Katzenstreu in großen Mengen an, damit Sie die Krüge zurückbringen und wiederverwenden können.
  4. Fragen Sie sich vor dem Kauf: Brauchen Sie es wirklich? Manchmal ist die Idee, etwas zu einem guten Preis zu kaufen, nicht so viel für die Erde oder die wachsende Menge an Müll, die wir produzieren.
  5. Kaufen Sie keine Einzelportionsartikel, die mehr Verpackung pro Einheit erfordern. Zu den überverpackten Straftätern gehören Tiefkühlkost sowie Mittags- und Snackartikel. Verpacke sie stattdessen selbst in Behälter oder Tüten, die du wiederverwenden kannst.
  6. Wegwerfartikel vermeiden, einschließlich Rasierer, Feuerzeuge und Plastikteller. Verwenden Sie das echte Zeug, einschließlich wiederaufladbarer Batterien.
  7. Suche nach Mehrzweckreinigern anstatt für jede Art von Oberfläche einen zu kaufen. Oder lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Reinigungsartikel herstellen, anstatt sie zu kaufen. Wir haben hier viele tolle Ideen !
  8. SICH WEIGERN. Weigern Sie sich, überverpackte Artikel zu kaufen, oder verwenden Sie das schrecklich erdunfreundliche Produkt Styropor. Jedes bisschen hilft.

BONUS: Sprich! Senden Sie eine Nachricht oder E-Mail an ein Unternehmen und teilen Sie ihm mit, dass seine Verpackungsstandards inakzeptabel sind.

Habt ihr Tipps, die das Einkaufen weniger trashig machen? Teilen Sie hier Ihre Tipps und Ideen mit.