Haupt >> Gartengestaltung >> Sind Ihre Gartensamen noch gut? So sagen Sie es

Sind Ihre Gartensamen noch gut? So sagen Sie es

Garten - Rasen

Bevor Sie ältere Samen pflanzen, finden Sie mit diesen hilfreichen Tipps heraus, ob sie noch keimen.

Wenn Sie mit der Planung Ihres Frühlingsgartens begonnen haben, ziehen Sie vielleicht eine Bestandsaufnahme und sehen, mit welchen Materialien Sie arbeiten müssen. Fragst du dich, ob die Samen, die du letztes Jahr verwenden wolltest, noch gut sind? Oder was ist mit den Erbstücksamen, die Sie vor ein paar Jahren als Hochzeitsgeschenk bekommen haben?

Wie die meisten Dinge in der Natur haben Samen eine Haltbarkeit und Sie müssen die Keimfähigkeit Ihrer Samen bestimmen, bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Sie wollen Ihre Zeit und Mühe nicht verschwenden!

Lebensfähigkeit der Saat – kurz und bündig

Sämlinge wachsen in Schmutz und Sonnenlicht

Die meisten brandneuen Samen haben eine Keimrate von 90%, was bedeutet, dass 9 von 10 Samen, die Sie pflanzen, sollten wachsen . Wenn Sie jedoch Samen haben, die seit drei Jahren herumhängen, sinkt die Keimrate auf etwa 60 %. Das bedeutet, dass Sie eine größere Anzahl dieser älteren Samen pflanzen müssen, um Ihre Chancen zu erhöhen, etwas anzubauen.



natürliche Art, Ameisen im Inneren loszuwerden

Samen Viabilitätstest für ältere Samen

Wenn Sie ältere Samen haben, ist es ratsam, vor dem Pflanzen einen schnellen Lebensfähigkeitstest durchzuführen, wenn Sie ältere Samen verwenden. Hier ist, was zu tun ist:

Es ist eine gute Idee, die Lebensfähigkeit an älteren Samen zu testen.

  1. Falten Sie ein angefeuchtetes Papiertuch in der Mitte.
  2. Nehmen Sie 2-3 Samen und legen Sie sie auf das feuchte Handtuch.
  3. Falten Sie das Handtuch über die Samen und legen Sie sie in eine Plastiktüte mit Reißverschluss oder einen luftdichten Behälter an einem warmen Ort.
  4. Öffnen Sie nach ein paar Tagen den Beutel und sehen Sie nach, ob etwas gekeimt ist. Dies gibt Ihnen einen guten Überblick darüber, wie Ihre Samen keimen.

Wenn die Keimungsrate niedrig ist, aber noch eine gewisse Lebensfähigkeit vorhanden ist (beispielsweise sind vielleicht nur 2 der Samen in Ihrem Test gekeimt), pflanzen Sie einfach mehr dieser Samen im Garten, da Sie wissen, dass möglicherweise nicht alle keimen. Sie erhöhen nur die Keimchancen.

Wenn keiner von ihnen sprießt, müssen Sie natürlich frische Samen kaufen.

offizielle blume von texas

Tipps zur Saatgutlagerung

Erbstücksamen werden oft als Hochzeitsgeschenke !

Der Schlüssel, um Ihre Samen für ein paar Saisons lebensfähig zu halten, ist die richtige Lagerung. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Bewahren Sie Ihre Samen an einem kühlen Ort auf, der eine konstante Temperatur bietet. Am besten legen Sie sie in einen feuchtigkeitsbeständigen, versiegelten Behälter (wenn sie bereits in Paketen sind, können Sie sie während der Lagerung direkt in den Paketen aufbewahren) und in Ihrem Gefrierschrank oder Kühlschrank aufbewahren. Es ist äußerst wichtig, dass die Samen zu 100 % trocken sind, da sich sonst Schimmel bilden kann. Du kannst sogar etwas Reis in den Behälter geben, um eventuelle Feuchtigkeit abzuleiten.
  • Schützen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Halten Sie sie von jeglicher Feuchtigkeit oder Feuchtigkeit fern.

Ihre Aufbewahrung wird nicht nur langfristig sein, sondern auch Ihr täglicher Zugriff während der Aussaat im Freien.

Haltbarkeit von Gemüsesamen

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit der ungefähren Lebensdauer Ihrer Lieblingsgemüse-, Kräuter- und Blumensamen bei richtiger Lagerung. Denken Sie daran, dass dies nur eine Schätzung ist – viele Samen können viel länger lebensfähig sein, während andere etwas kürzer sind.

Pflanzen Murmeltiere fressen nicht
Gemüse Lager Leben
Spargel3 Jahre
Bohnen3 Jahre
Rüben4 Jahre
Brokkoli4 Jahre
der Rosenkohl4 Jahre
Kohl4 Jahre
Karotte3 Jahre
Blumenkohl4 Jahre
Sellerie3 Jahre
Mangold, Schweizer4 Jahre
Chicoree4 Jahre
Chinakohl (Bok Choy)3 Jahre
Mais, süß2 Jahre
Gurke5 Jahre
Aubergine3 Jahre
Endivie5 Jahre
Grünkohl4 Jahre
schien2 Jahre
Salat4 Jahre
Melone5 Jahre
Senf4 Jahre
Okra2 Jahre
Zwiebel1 Jahr
Pastinake1 Jahr
Kopf3 Jahre
Pfeffer3 Jahre
Kürbis4 Jahre
Rettich4 Jahre
Steckrübe4 Jahre
Spinat2 Jahre
Quetschen4 Jahre
Tomate5 Jahre
Steckrübe4 Jahre
Wassermelone4 Jahre

Haltbarkeit von Kräutersamen

Oregano-Samen

Kraut Lager Leben
Anis3 Jahre
Basilikum5-7 Jahre
Katzenminze5 Jahre
Schnittlauch1 Jahr
Koriander5-7 Jahre
Dill3 Jahre
Fenchel4 Jahre
Lavendel5 Jahre
Oregano2 Jahre
Petersilie1 Jahr
Salbei3 Jahre
Bohnenkraut3 Jahre
Thymian3 Jahre

Haltbarkeit von Blumensamen

Sämlinge im Topf und Samenpakete, Nahaufnahme, isoliert auf weißem Hintergrund
Blume Lager Leben
Ageratum4 Jahre
Alyssum4 Jahre
Amaranth3 Jahre
Aster1 Jahr
Säuglingsatem2 Jahre
Bachelor-Knopf3 Jahre
Ringelblume5 Jahre
Celosia4 Jahre
Clarkia2 Jahre
Coleus2 Jahre
Akelei2 Jahre
Kosmos3 Jahre
Dahlie2 Jahre
Gänseblümchen3 Jahre
Rittersporn1 Jahr
Dianthus4 Jahre
Fingerhut2 Jahre
Geranie1 Jahr
Hibiskus3 Jahre
Malve3 Jahre
Ungeduldig2 Jahre
Rittersporn1 Jahr
Lobelie3 Jahre
Lupine2 Jahre
Ringelblume2 Jahre
Kapuzinerkresse5 Jahre
Nicotiana3 Jahre
Stiefmütterchen2 Jahre
Petunie3 Jahre
Phlox1 Jahr
Mohn4 Jahre
Salbei1 Jahr
Löwenmaul3 Jahre
Süße Erbse3 Jahre
Eisenkraut1 Jahr
Zinnie5 Jahre

Als allgemeine Regel gilt, dass die meisten einjährigen Blumensamen 1-3 Jahre und mehrjährige Samen 2-4 Jahre lebensfähig sind.

Andere Überlegungen zur Lebensfähigkeit von Samen

Obwohl Alter, Sorte und Lagerung Schlüsselfaktoren für die Keimung Ihrer Samen sind, sollten Sie auch Folgendes berücksichtigen:

  • Hell — Einige Samen brauchen Licht zum Keimen, während andere Dunkelheit brauchen.
  • Einweichen und Vertikutieren —Einige Samen haben harte äußere Samenhüllen, die es einem Sämling erschweren können, durchzubrechen. Um diese äußere Hülle aufzuweichen, kannst du den Samen über Nacht einweichen. Du kannst auch Sandpapier oder ein Messer verwenden, um die Samenschale vorsichtig zu zerkratzen, um eine Öffnung zu schaffen, durch die der Sämling austreten kann. Ihr Samenpaket wird Ihnen sagen, ob dies erforderlich ist.
  • Kältebehandlung — Manche Samen müssen vor der Keimung einer Kälteperiode ausgesetzt werden. Wie kalt und wie lange, hängt alles von der Pflanze ab. Aber die meisten sind einfach genug, um sie vor der Aussaat für einige Wochen in den Kühlschrank zu stellen. Ihr Saatgutpaket weist Sie darauf hin, ob dies erforderlich ist.