Haupt >> Folklore >> Brücke zum Himmel: Eine Wetterfolklore

Brücke zum Himmel: Eine Wetterfolklore

Regenbogen - Archivfotografie

Lange bevor die moderne Wissenschaft begann, die Prozesse zu verstehen, die unser Wetter erzeugen, haben sich die Menschen ihre eigenen Erklärungen ausgedacht. Viele dieser Berichte waren fantastischer Natur, mit bösen oder wohlwollenden Göttern, Monstern und Geistern, die die Elemente kontrollierten. In dieser Serie werden wir einige dieser alten Mythen erforschen und die Wissenschaft dahinter teilen. Wetter + Mythologie = Wetterforschung!

Kein Naturphänomen regt die Fantasie so an wie Regenbögen. Mit ihren leuchtenden Farben und ihrer ätherischen Qualität wirken sie wie pure Magie, völlig losgelöst von den Naturgesetzen. Kein Wunder also, dass Regenbögen seit Anbeginn der menschlichen Zivilisation Gegenstand unzähliger Mythen und Legenden sind.

Am wichtigsten unter den Regenbogenlegenden ist die in vielen Kulturen verbreitete Idee, dass Regenbögen tatsächlich Brücken sind, die die natürliche Welt mit der Geisterwelt oder der Welt der Götter verbinden.



Nordische Legende

Ein solcher Mythos ist der Bilröst, eine brennende Regenbogenbrücke, die in der nordischen Legende zwischen Midgard, der Welt der Menschen, und Asgard, dem sagenumwobenen Reich der Götter, spannen soll. Sein Name bedeutet wörtlich schimmernder Pfad.

Der Sage nach durften nur Götter und Gefallene Bilröst überqueren. Eine alte Prophezeiung sagte voraus, dass Bilröst eines Tages unter dem Gewicht von Ragnarök zerbrechen würde, dem großen Krieg, der das Ende der Welt bringen würde.

So übernatürlich sie auch erscheinen mögen, Regenbögen werden tatsächlich durch einen vollkommen natürlichen Prozess erzeugt. Sie entstehen, weil weißes Licht aus allen Farben des Spektrums besteht. Wenn Licht durch Wasser oder Glas fällt, wird es in seine einzelnen Farben gebrochen. Regenbogen können immer dann erscheinen, wenn Wassertropfen in der Luft sind und das Sonnenlicht in einem niedrigen Winkel hinter ihnen scheint. Das bedeutet, dass sie eher am frühen Morgen oder am späteren Nachmittag erscheinen. Regenbogen erscheinen immer direkt gegenüber der Sonne.

Selbst wenn ein Regenbogen Ihr Gewicht halten würde, könnten Sie nirgendwo auf einem gehen, da Regenbogen keinen festen physischen Standort haben. Eine Person, die aus der Perspektive einer anderen Person am Ende eines Regenbogens zu stehen scheint, sieht den Regenbogen nicht an derselben Stelle, sondern einen anderen Regenbogen an einer anderen Stelle gegenüber der Sonne.

Während Sie auf einem Regenbogen nicht wirklich nach Asgard gelangen können und Sie auch keine Goldtöpfe am Ende eines Regenbogens finden, sind Regenbögen für sich genommen immer noch ziemlich magisch.