Haupt >> Folklore >> Kann es Katzen und Hunde wirklich regnen?

Kann es Katzen und Hunde wirklich regnen?

Hund Katze

Es ist ein Ausdruck, den wir oft verwenden: Wow, es regnet Katzen und Hunde! Aber kann das wirklich?

Natürlich wissen wir alle, dass sich die Wolken nicht öffnen und Haustiere auf die Erde schleudern können. Warum enthält die englische Sprache diese Kuriosität?

Eine mögliche Erklärung für die Redewendung ist, dass im Mittelalter durch heftige Regenfälle die Straßen in England überflutet wurden. Diese reißenden Flüsse aus Schmutz, wie Bauernalmanach Mitwirkender Richard Lederer beschrieben, wurden im Allgemeinen mit Müll und Abfällen gefüllt, einschließlich der Leichen von streunenden Katzen und Hunden.



können katzen erdbeben spüren?

Eine andere Erklärung

Lederer hat auch vorgeschlagen, dass es eine folkloristischere Erklärung für den Satz 'Katzen und Hunde regnen' geben könnte:

Im dunklen Zeitalter glaubten die Menschen, dass Tiere, einschließlich Katzen und Hunde, magische Kräfte haben. Katzen wurden mit Stürmen in Verbindung gebracht, insbesondere die schwarzen Katzen von Hexen, während Hunde häufig mit Winden in Verbindung gebracht wurden. Der nordische Sturmgott Odin wurde häufig von Hunden und Wölfen umgeben gezeigt. Wenn also ein besonders heftiger Sturm aufkam, sagten die Leute, es regnet Katzen und Hunde, wobei die Katzen den Regen symbolisierten und die Hunde Wind und Sturm darstellten.

Kardinäle sind ein Zeichen vom Himmel

Es gibt jedoch bestätigte Berichte über Tiere, die während schwerer Stürme auf die Erde gefallen sind. Es regnet zwar nicht wirklich Katzen und Hunde, aber es kann tatsächlich Regenfische und Frösche . Niemand weiß wirklich genau, wie oder warum dieses seltene meteorologische Phänomen auftritt, aber die am häufigsten vorgeschlagene Hypothese ist, dass starke Winde, wie ein Tornado oder eine Wasserhose, die Kreaturen aus Teichen und Flüssen saugen und an Land tragen.

Nichtwässriger Regen

Geschichten von Tieren, die vom Himmel regnen, technisch genannt nichtwässriger Regen , begleiten uns seit Tausenden von Jahren, darunter ein Bericht im biblischen Buch Exodus , wo eine der Plagen, die über Ägypten heraufbeschworen wurden, ein Froschregen ist. So fantastisch diese Geschichten auch klingen, tatsächlich gab es in jüngerer Zeit mehrere Vorfälle von nichtwässrigem Regen auf der ganzen Welt.

  • Fisch regnete an zwei Orten vom Himmel: Bhanwad, Jamnagar, Indien, am 24. Oktober 2009, und Lajamanu, Northern Territory, Australien, am 25. und 26. Februar 2010.
  • Im gleichen Zeitraum gab es mehrere Berichte über Frosch und Krötenstürme: In der Präfektur Ishikawa in Japan kam es im Juni 2009 zu zahlreichen Ereignissen, während es in Ungarn zwischen dem 18. und 20. Juni 2010 zwei Stürme gab.
  • Auch andere Tiere sind in den letzten Jahren vom Himmel gefallen, darunter Würmer über Jennings, Louisiana, am 11. Juli 2007, und Spinnen in der Provinz Salta, Argentinien am 6. April 2007.