Haupt >> Astronomie >> Himmlische Ceres

Himmlische Ceres

Dawn-Mission - Dawn

Für viele Fans des Himmelskörpers, der früher als Planet Pluto bekannt war, war die Entscheidung der Internationalen Astronomen-Union im Jahr 2006, ihn als Zwergplanet neu zu klassifizieren, ein Schock. Aber lange bevor Pluto herabgestuft – oder sogar entdeckt – wurde, wurde einem anderen kugelförmigen Gesteins- und Eisbrocken in unserem Sonnensystem der planetarische Status verliehen und anschließend entzogen.

Ceres, der kleinste bekannte Zwergplanet in unserem Sonnensystem, galt mehr als 50 Jahre lang als Planet, bevor er Mitte des 19. Jahrhunderts als Asteroid neu klassifiziert wurde. Mehr als 150 Jahre später bekam Ceres seinen Anspruch und wurde in den Status eines Zwergplaneten hochgestuft. Hier sind einige weitere interessante Fakten über Ceres:

– Ceres wurde am 1. Januar 1801 vom italienischen Astronomen und Geistlichen Giuseppe Piazzi entdeckt. Etwa ein halbes Jahrhundert später wurde er einer neu entdeckten Klasse von Objekten namens Asteroiden hinzugefügt, bevor er 2006 endgültig als Zwergplanet klassifiziert wurde.



– Ceres befindet sich in einem Bereich des Weltraums, der als Asteroidengürtel bekannt ist und sich zwischen den Planeten Mars und Jupiter befindet. Dieses Gebiet wird von Hunderttausenden von unregelmäßig geformten Körpern bevölkert, die die Sonne umkreisen. Ceres ist das größte Objekt im Gürtel und umfasst etwa ein Drittel der Gesamtmasse aller dort gefundenen Objekte.

– Es wird angenommen, dass die Oberfläche von Ceres hauptsächlich eine Eisschicht über einem felsigen Kern ist. Es kann auch flüssiger Ozean unter der eisigen Oberfläche eingeschlossen sein.

– Ceres hat einen Durchmesser von 580 Meilen und ist nur etwa 1,5% so massiv wie unser eigener Mond.

– Ceres braucht etwa 4,6 Erdenjahre, um die Sonne zu umkreisen, und 9 Stunden und 4 Minuten, um sich einmal um seine Achse zu drehen.

– Ceres hat keine bekannten Monde. Dies liegt jedoch nicht an seiner geringen Größe. Astronomen haben Asteroiden entdeckt, die kleiner als Ceres sind und winzige natürliche Satelliten haben.

– Ceres ist nach der römischen Göttin der Ernte benannt, deren griechischer Name Demeter ist.

beste Pastasorte

– Die maximale Temperatur auf Ceres beträgt etwa -36 ° F, und die Durchschnittstemperatur beträgt etwa -159 ° F, ein viel geringerer Bereich als bei seinem Nachbar, dem Mars.

– Ceres hat aufgrund seiner geringen Größe nur eine sehr dünne Atmosphäre. Eis auf seiner Oberfläche sublimiert direkt in Wasserdampf und entweicht in den Weltraum.

– Ceres ist zu dunkel, um sie mit bloßem Auge zu sehen, obwohl sie mit dem Teleskop gesehen werden kann. Konsultieren Sie Ihre Lieblings-Sternkarte, um Hilfe bei der Suche zu erhalten.

Bildnachweis: William K. Hartmann. Mit freundlicher Genehmigung der UCLA.