Haupt >> Essen Und Rezepte >> Clevere Möglichkeiten, Urlaubsreste zu verwerten

Clevere Möglichkeiten, Urlaubsreste zu verwerten

Thanksgiving-Reste in Tupperware-Glasbehältern.

Jetzt, da wir mitten in der Weihnachtszeit sind, haben viele von uns mit überfüllten Kühlschränken (und Mägen) zu kämpfen. Mit all den Resten können Feiertagsessen manchmal tagelang dauern, bis es zu einer lästigen Pflicht wird, kreative Dinge zu finden, die man damit machen kann. Es scheint, egal wie viele Tupperware-Behälter Sie mit Familienmitgliedern nach Hause schicken, es scheint immer einen endlosen Vorrat an Kartoffelpüree zu geben. Erschwerend kommt hinzu, dass die Verwandten immer das Essen zurückließen, das sie selbst zubereitet hatten. Obwohl das Essen unter dem Deckmantel eines Geschenks angeboten wurde, war es wirklich eine Last (sorry, Tante Roxanne). Hier sind ein paar schnelle Tipps und Rezepte, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihren Urlaubsresten zu machen.

Clevere Möglichkeiten, Urlaubsreste zu verwerten

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Truthahnkadaver oder Schinkenknochen, Bratenfett und Soße aufbewahren, um eine köstliche Suppenbrühe zu erhalten, die für den Winter in Tüten verpackt und eingefroren werden kann. Verwenden Sie es als Tonikum, wenn Sie sich schlecht fühlen. Es gibt wirklich nichts Besseres als eine Suppe, um eine Wintererkältung zu beruhigen! Rezept unten.
  2. Rollen Sie an Thanksgiving etwas Truthahnreste, Preiselbeersauce, Füllung, etwas Soße und Kartoffeln zu einer Vollkorn-Tortilla zusammen, um einen leckeren Thanksgiving-Burrito zuzubereiten.
  3. Wenn Ihr Festtagsessen geröstete Rüben enthält, können Sie die Extras in einen köstlichen russischen Eintopf namens Borschtsch verwandeln. Rezept unten. Machen Sie eine große Menge und frieren Sie sie dann in Familien- oder Einzelbehältern für schnelle Abendessen oder schnelle Mittagessen ein.
  4. Verwenden Sie übrig gebliebenes Kartoffelpüree, um köstliche Kartoffelpuffer zum Frühstück oder hausgemachte Tater Tots zuzubereiten.

Russischer Borschtsch

Zutaten:
2 Tassen geschälte geschälte Rüben
1 Tasse geraspelte Karotten
1 Tasse geriebene Kartoffeln
1 Tasse gehackte Zwiebel
3 (14 Unzen) Dosen Rinderbrühe
2 Tassen grob gehackter Kohl
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel frischer Zitronensaft
Sauerrahm

Richtungen:



was bedeutet patriotentag

Rüben, Karotten und Zwiebeln in den 3 Dosen Brühe 20 Minuten garen. Kohl und Butter dazugeben und etwa 20 Minuten ohne Deckel kochen. Zitronensaft einrühren. Lassen Sie es für eine Stunde oder so sitzen. Aufwärmen oder bei Zimmertemperatur stehen lassen und mit Sauerrahm servieren. Wenn Sie Reste verwenden, fügen Sie vorgekochte Kartoffeln, Rüben und/oder Karotten hinzu, wenn Sie den Kohl hinzufügen.

Hausgemachte Putenbrühe

Zutaten:

Was bedeutet es, wenn Marienkäfer in deinem Haus sind?

1 großer Truthahnkadaver, übrig gebliebene Soße und/oder Bratenfett (möglichst mit etwas Fleisch)
2 mittelgroße Zwiebeln, geviertelt
1 große Sellerierippe, grob gehackt
2 große Karotten, geschält
4 Liter kaltes Wasser (oder genug Wasser verwenden, um es zu bedecken)
1 große Knoblauchknolle (in ganze Nelken aufgeteilt, kann nach Belieben weggelassen werden)
6 Pfefferkörner
1 großes Lorbeerblatt
Salz (optional und nach Geschmack)

Richtungen:

Stellen Sie den Ofen auf 400 ° F. Den Kadaver in kleinere Stücke zerbrechen und zusammen mit den Zwiebeln, dem Sellerie und den Karotten auf ein gefettetes Backblech legen. 40 Minuten braten, dabei während der Garzeit einmal wenden. Die Knochen und das Gemüse zusammen mit den Knoblauchzehen, Pfefferkörnern und einem Lorbeerblatt in einen großen Suppentopf geben. Gießen Sie das Wasser hinzu und bringen Sie es bei mittlerer Hitze zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig, dann abdecken und etwa 3 1/2 Stunden köcheln lassen. Vorsichtig durch ein Sieb über eine große Schüssel streichen und die Feststoffe verwerfen. Auf Raumtemperatur abkühlen und über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag überschüssiges Fett von der Brühe abschöpfen. Bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren oder in Plastikbehälter trennen und bis zu sechs Monate einfrieren.

Latkes (Kartoffelpfannkuchen)

Zutaten:
3 Pfund Kartoffeln (gerieben oder püriert)
2 Eier
1 Teelöffel Salz
3 Esslöffel Allzweckmehl oder Matzenmehl
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Zwiebel, gehackt
schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
Paprika, nach Geschmack
Pflanzenöl (zum Braten)

Richtungen:
Kartoffeln waschen und schälen, dann mit einer Reibe oder Küchenmaschine reiben. Lassen Sie die gesamte Flüssigkeit ab und drücken Sie die überschüssige Flüssigkeit mit der Hand aus. Die Eier verquirlen und mit den geriebenen Kartoffeln und anderen Zutaten, außer dem Öl, vermischen. Erhitze etwa 1/2 Zoll Öl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze, bis es sehr heiß ist. Lassen Sie die Kartoffelmischung fallen, indem Sie Esslöffel in Öl häufen (etwa 4 auf einmal). Verwenden Sie einen Pfannkuchenwender, um sie flach zu drücken. Auf beiden Seiten goldbraun braten (ca. 3 Minuten pro Seite). Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Apfelmus oder Sauerrahm servieren.

Anstatt zu braten, können Sie die Latkes auch etwa 30 Minuten bei 400 ° F backen. Geben Sie ihnen am Ende ein schnelles Grillen für ein knuspriges Äußeres.

Sie wollen richtig in die Ferien starten? Lesen Sie mehr über gesünderes Kochen im Urlaub.

2021 Namen für Hurrikane