Haupt >> Gesund Leben >> Fieberbläschen: Behandlung und Heilmittel

Fieberbläschen: Behandlung und Heilmittel

Mundwasser - Halitosis

Oh-oh. Sie haben in der heißen Sonne rumgehangen und jetzt hat sich eine rote, schmerzhafte Blase auf Ihrer Lippe eingenistet. Fieberbläschen, auch Fieberbläschen genannt, werden durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 verursacht. Das Virus, das am häufigsten im Kindesalter aufgenommen wird, ruht meist und wartet darauf, dass der Körper durch Stress oder Krankheit und manchmal Hitze geschwächt wird der Sommersonne. Was können Sie tun, um die Schmerzen einer Lippenherpes zu lindern?

Lippenherpes oder Krebsgeschwüre?

Fieberbläschen werden oft mit Krebsgeschwüren verwechselt, aber sie betreffen nicht die gleichen Bereiche. Lippenherpes bilden sich im Allgemeinen um den Mund oder die Nase herum, obwohl sie – seltener – am Zahnfleisch oder am Gaumen auftreten können. Krebsgeschwüre, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden, bilden sich normalerweise an den inneren Wangen oder der Zunge. Krebsgeschwüre sehen auch anders aus als Lippenherpes. Sie erscheinen als kleine, runde, weiße Bereiche, die von einem roten Lichthof umgeben sind. Es ist wichtig, den Unterschied zu kennen, denn Lippenherpes sind ansteckend, Krebsgeschwüre jedoch nicht.

Häufiger als Sie denken

Es wird geschätzt, dass 80 % der Amerikaner dem Virus ausgesetzt waren, das Fieberbläschen verursacht, obwohl viele der Infizierten nie Fieberbläschen entwickeln, da ihr Immunsystem in der Lage ist, Ausbrüche vollständig zu unterdrücken.



Heilmittel gegen Fieberbläschen

Obwohl es keine Heilung für das Virus gibt, das Lippenherpes verursacht, verschwinden die Wunden im Allgemeinen innerhalb von ein oder zwei Wochen von selbst. In der Zwischenzeit können Sie Schritte unternehmen, um die Schmerzen zu lindern und weitere Ausbrüche zu verhindern:

  • Echinacea kann helfen, das Virus zu bekämpfen und das Immunsystem zu stärken.
  • Übung stärkt Ihr Immunsystem, fördert die Heilung und reduziert Stress, um weitere Ausbrüche zu verhindern.
  • Eis kann helfen, den Schmerz zu betäuben und die Entzündung zu reduzieren. Tragen Sie während der frühesten Entwicklungsphase, die normalerweise durch ein Kribbeln gekennzeichnet ist, eine kalte Kompresse auf den Bereich auf.
  • Lysin , eine essentielle Aminosäure, die in vielen Lebensmitteln vorkommt, die wir regelmäßig zu uns nehmen, kann helfen, die Ausbreitung von Lippenherpes einzudämmen. Sie können Ihre erhöhen Lysin Einnahme durch Einnahme einer Lysin-Ergänzung – 1.000 mg dreimal täglich – oder Auftragen einer Lysin-Salbe auf die Ausbruchsstelle. Die Vorteile von Lysin werden durch Arginin ausgeglichen, eine weitere Aminosäure, die in Lebensmitteln wie Schokolade, Erdnüssen, Mandeln, Getreideflocken, Erbsen, Gelatine und Bier vorkommt. Um beste Ergebnisse zu erzielen, vermeiden Sie diese Lebensmittel für die Dauer Ihres Ausbruchs.
  • Zitronenmelisse , ein Kraut, das wie Minze aussieht, wenn es auf die Stelle eines Lippenherpes aufgetragen wird, hat sich bei manchen Menschen nachweislich halbiert und kann auch dazu beitragen, zukünftige Ausbrüche zu verhindern.
  • Pfefferminz Öl , das auf die Stelle der Wunde aufgetragen wird, hilft, das Virus abzuwehren. Nur zur äußerlichen Anwendung.
  • Vitamin B Mangel wurde mit Lippenherpes-Ausbrüchen in Verbindung gebracht. Tatsächlich gibt es acht verschiedene Vitamine in der B-Familie – Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Pyridoxin, Biotin, Folsäure und Cobalamin – die für die Förderung eines starken Immunsystems und eines gesunden Zellwachstums verantwortlich sind. Nehmen Sie mindestens einmal täglich ein B-Komplex-Präparat ein.
  • Zaubernuss kann helfen, die Wunde auszutrocknen, wodurch sie schneller abheilt und ein Durchsickern verhindert wird.
  • Zink kann sich an das Virus binden, um die Heilung zu fördern und die Ausbreitung der Wunden zu verhindern. Tragen Sie mehrmals täglich eine wasserbasierte Zinklösung auf.

Andere Lippenherpes Tipps:

  • Verwenden Sie eine Salbe oder einen Lippenbalsam auf Erdölbasis, um den infizierten Bereich feucht zu halten. Dies kann helfen, die Infektion einzudämmen, sie vor Sonne und Wind zu schützen und den Bereich weich zu halten, um Risse zu vermeiden.
  • Berühren, reiben oder kratzen Sie sie nicht, da dies die Infektion auf sich selbst und andere übertragen kann. Wenn Sie die Wunde berühren müssen, waschen Sie sich sofort die Hände. Halten Sie den Bereich mit milder Seife und warmem Wasser sauber.
  • Vermeiden Sie salzige oder säurehaltige Lebensmittel, die sie reizen können.