Haupt >> Essen Und Rezepte >> Lust auf Comfort Food? Du bist nicht allein

Lust auf Comfort Food? Du bist nicht allein

Kartoffelpüree - Soße

In diesen kühleren Tagen haben Sie vielleicht bemerkt, dass Ihr Verlangen nach Dingen wie Makkaroni und Käse, Kartoffelpüree und Hühnersuppe so hoch ist wie nie zuvor. Fügen Sie kaltes Wetter hinzu und dieses Verlangen kann Sie sogar aus einem gesunden Schlaf wecken.

Welchen Geruch hassen Spinnen am meisten

Egal, wer Sie sind, die Chancen stehen gut, dass Sie ein Lieblingsgericht haben, an das Sie sich als Muntermacher wenden, wenn Sie sich blau fühlen. Comfort Foods sind bekannte Gerichte, die in unseren Herzen einen besonderen Platz einnehmen. Oft waren diese Gerichte Teil unserer Kindheitserinnerungen und/oder spiegeln unsere nationale oder ethnische Identität wider und haben ein bisschen Nostalgie damit verbunden.

Comfort Foods werden in der Regel aus einfachen, kostengünstigen Zutaten hergestellt, sind einfach zuzubereiten und sind schmackhaft und sättigend.



Gemeinsame Komfortlebensmittel

Makaroni und Käse

Beliebte Hausmannskost in den Vereinigten Staaten sind Hackbraten, Kartoffelpüree, Makkaroni und Käse, Suppen und Eintöpfe, gebratenes Hühnchen, Pizza, Eiscreme, Donuts und Schokoladenkuchen. Während all diese Lebensmittel auch in Kanada beliebt sind, haben die Kanadier auch eine besondere Vorliebe für Putin — Pommes frites in brauner Soße erstickt und mit Käsebruch übergossen. Ein weiterer Favorit über dem 49. Breitengrad ist frittiertes oder Biberschwanzgebäck, hergestellt aus einem flachen Teigstück, frittiert und mit Zucker und/oder Konfitüre oder Tortenfüllung umhüllt.

juckende Handfläche

Andere Hausmannskost auf der ganzen Welt sind Tacos und Quesadillas in Mexiko, Ramen- oder Miso-Suppe in Japan, Baked Beans on Toast oder Bangers and Mash (Würstchen und Kartoffelpüree) im Vereinigten Königreich und Lasagne oder Cannelloni gefüllt mit Rindfleisch in Italien.

Warum trösten Comfort Foods?

Komfortnahrungsmittel auf der ganzen Welt haben gemeinsam, dass die meisten von ihnen stark kohlenhydrathaltig sind und Kartoffeln, Nudeln oder andere schwere, stärke- oder zuckerhaltige Zutaten enthalten. Denn Stärke und Zucker geben unserem Körper einen natürlichen Energieschub und Wohlfühlhormone. Während sehr süße Speisen diesen Schub schnell liefern, führen sie auch zu einem ebenso schnellen Absturz. Stärkehaltige Lebensmittel hingegen, wie Brot, Nudeln und Kartoffeln, geben ihren Zucker im Laufe der Zeit ab und bieten einen gleichmäßigeren energie- und stimmungsaufhellenden Nutzen. Viele Fertiggerichte sind auch fettreich, wodurch sie sich besonders sättigend anfühlen.

Unsere Lieblingsrezepte für Comfort Food

Colcannon
Preisgekrönte Büffelhühnchen Makkaroni und Käse