Haupt >> Astronomie >> Ein Tagesmond?

Ein Tagesmond?

Mond - Himmel

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie manchmal den Mond sehen können, wenn es noch hell ist?

Eigentlich können Sie jeden Himmelskörper am Taghimmel sehen, vorausgesetzt, das Objekt ist hell genug und groß genug. Der Mond erfüllt beide Anforderungen. Ein weiteres Beispiel ist der Planet Venus, der tagsüber oft gut sichtbar ist, insbesondere wenn er sich seiner größten Helligkeit nähert. Da die Venus jedoch nur ein Fleck am Himmel ist, muss man genau wissen, wo man gegen das Meer aus blauem Himmel schauen muss, um sie zu finden.

wie viele Hühner für eine 4-köpfige Familie?

Auch Supernovae, massereiche Sterne, die sich am Ende ihres Lebenszyklus in Stücke sprengen, waren auch tagsüber sichtbar. Zwei berühmte Beispiele sind der Gaststern des Stiers im Jahr 1054 und Tychos Stern der Kassiopeia im Jahr 1572.



Zimmerpflanzen, die für Katzen nicht sicher sind

Gelegentlich wurden leuchtende Meteore über den Tageshimmel flackern gesehen. Ein solcher Meteor schlug im August 1972 einen Weg über die Grand Tetons und wurde von Zehntausenden von Menschen gesehen. Einige Kometen wurden auch tagsüber gesehen. Die Großen Kometen von 1843 und 1882 waren sogar direkt neben der Sonne zu sehen. Sie waren wahrscheinlich jeweils mindestens 100-mal heller als der Vollmond. Tatsächlich wurde der Komet von 1882 mit der Flamme eines Schmelzofens verglichen.

Wenn der Mond hell genug ist, um tagsüber gesehen zu werden, warum können wir ihn dann nicht jeden Tag sehen? Wenn der Mond voll und am hellsten ist, steht er der Sonne am Himmel direkt gegenüber, was bedeutet, dass er sich unter dem Horizont befindet, während die Sonne aufgeht. Der Neumond geht tagsüber auf, steht aber zu nah an der Sonne, um gesehen zu werden. Es geht nachts unter, weshalb der Nachthimmel während des Neumonds dunkel ist. Erst wenn sich der Mond seinen Viertelphasen nähert, sind die Bedingungen ideal, um ihn tagsüber zu sehen. Das heißt, es ist hell genug, weit genug von der Sonne entfernt, um gesehen zu werden, und geht während der Tagesstunden auf oder unter. Wenn all diese Bedingungen zusammenkommen und der Himmel klar genug ist, wird der Mond tagsüber sichtbar.