Haupt >> Allgemeines >> Werden ohnmächtige Ziegen wirklich ohnmächtig?

Werden ohnmächtige Ziegen wirklich ohnmächtig?

Ohnmachtsziege - Vieh

Was würden Sie tun, wenn Sie eine örtliche Tierfarm besuchen und bei der Begrüßung der Stallziegen plötzlich umkippen? Sie könnten in Panik geraten, wenn Sie eine dieser sanften Kreaturen auf dem Boden sehen. Aber wenn Sie einen Bauernhof mit Ohnmacht Ziegen , es wäre an der Tagesordnung.

Warte was? Ziegen so ohnmächtig?

Was ist ein Bienenschwarm

Nein, wir ziehen nicht an Ihrem Bein. Es gibt wirklich so etwas wie ohnmächtige Ziegen. Sie haben vielleicht – wie wir – viele Fragen zu diesem seltsamen Ereignis in der Natur. Sind sie zum Beispiel wirklich ohnmächtig? Ist es schlecht für die Ziege? Wie kam es überhaupt zu ohnmächtigen Ziegen? Wir haben die Antworten.



Werden ohnmächtige Ziegen wirklich ohnmächtig?

Technisch nein. Ohnmächtige Ziegen verlieren nicht das Bewusstsein, aber sie versteifen sich und fallen um, wenn sie erschreckt werden. So wurden ohnmächtige Ziegen myotonische Ziegen genannt – myo aus dem Griechischen, was Muskel bedeutet, und Tonus aus dem Lateinischen und bedeutet Spannung. Diese Ziegen haben alle eine erbliche genetische Erkrankung namens Myotonia congenita, Dies ist ein Zustand, der bei einer Vielzahl von Tieren auftritt, manchmal sogar beim Menschen. Der Unterschied besteht darin, dass ohnmächtige Ziegen selektiv gezüchtet wurden und alle ohnmächtigen Ziegen diesen Zustand haben.

Wenn eine ohnmächtige Ziege erschreckt wird oder extreme Angst verspürt, frieren die Muskeln im ganzen Körper für einige Sekunden ein. Aus diesem Grund fällt die Ziege um, obwohl ältere Ziegen oft lernen, mit der Erkrankung umzugehen und trotz Muskelkrampf stehen zu bleiben.

Dieser Zustand betrifft nur die Muskeln der Ziegen, und es wird angenommen, dass das Problem auf molekularer Ebene auftritt. Die Theorie ist, dass der chemische Ansturm, den die meisten Tiere aus Angst oder Aufregung erfahren, bei ohnmächtigen Ziegen irgendwie blockiert wird. Anstatt dass diese Kampf- oder Fluchtchemikalien eine normale Reaktion wie Springen oder Weglaufen auslösen, werden bei ohnmächtigen Ziegen die Muskeln stattdessen blockiert.

Interessanterweise ist es nicht nur Angst, die diese Reaktion bei ohnmächtigen Ziegen verursacht. Manchmal werden sie ohnmächtig, nur weil sie aufgeregt sind. Menschen, die in Ohnmacht fallende Ziegen besitzen, sagen, dass Spielzeit oder sogar Abendessen ausreichen, um die Reaktion auszulösen.

Zu welcher Tageszeit sind Alligatoren am aktivsten?

Ist Ohnmacht schlecht für die Ziegen?

Die Ohnmacht ist für diese Ziegen nicht unbedingt schädlich. Es betrifft nur ihre Muskeln, nicht das Nerven- oder Herz-Kreislauf-System. Die wahre Gefahr besteht darin, dass Ziegen ohnmächtig werden, die während eines Zaubers von hohen Gegenständen fallen. So kichernd es auch sein mag, diese Ziegen umfallen zu sehen, natürlich sollten die Leute auch darauf achten, dass sie keine ohnmächtigen Ziegen erschrecken, nur um die Reaktion zu sehen. Niemand – weder Menschen noch Ziegen – lässt sich gerne ständig erschrecken!

Woher kamen ohnmächtige Ziegen?

In Ohnmacht fallende Ziegen haben je nach Region viele Namen. Sie werden oft als myotonische Ziegen, Tennessee-Ohnmachtsziegen, steifbeinige Ziegen und Angstziegen bezeichnet. Es wird vermutet, dass die Rasse irgendwann in den 1880er Jahren entstand, als ein Mann namens John Tinsley vier seltsame Ziegen mit steifen Beinen aus Nova Scotia nach Tennessee brachte.
Die Leute in Tennessee mochten diese Ziegen allmählich, nicht weil sie ohnmächtig wurden, sondern weil sie im Vergleich zu anderen Rassen ruhig waren. Ziegen sind notorische Kletterer und Fluchtkünstler, und Tinsleys Ziegen schienen weniger wahrscheinlich an Löchern in Zäunen zu arbeiten oder Wege zu finden, aus ihren Gehegen zu klettern.

Darüber hinaus wurden diese Ziegen als Fleischziegen geschätzt. In Ohnmacht fallende Ziegen vermehren sich gut und haben einen kurzen, stämmigen Körperbau, der von Fleischziegenzüchtern sehr geschätzt wird. In den 1950er Jahren hatten sich ohnmächtige Ziegen im östlichen Teil der Vereinigten Staaten ausgebreitet und Züchter in Texas arbeiteten daran, größere, schwerere ohnmächtige Ziegen zu produzieren, die sie als Holzbeinziegen bezeichneten.

Ohnmächtige Ziegen, die außerhalb der Bauerngemeinden weitgehend unbekannt waren, wurden zu einer solchen Kuriosität, dass die Bevölkerung schnell wuchs. Während dieser Zeit tauchten einige Rasseregister auf, um die Reinheit der ohnmächtigen Ziegenblutlinien zu bewahren. Zwei dieser Register gibt es noch heute: die International Fainting Goat Association und das Myotonic Goat Registry.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Gründen, um ohnmächtige Ziegen zu halten. Manche mögen es immer noch, Fleischziegen zu züchten, und andere lieben es, sie wegen ihrer lebenslustigen, entspannten Persönlichkeit zu halten. Züchter von registrierten ohnmächtigen Ziegen sehen ihre Arbeit als Erhaltungsbemühungen – sie arbeiten daran, diese einzigartige, rein amerikanische Ziegenrasse für zukünftige Generationen zu erhalten.

Sehen Sie im Video unten, wie es aussieht, wenn ohnmächtige Ziegen in Ohnmacht fallen.