Haupt >> Angeln >> Beeinflussen Mondphasen die Angelbedingungen?

Beeinflussen Mondphasen die Angelbedingungen?

Vollmond in der Nacht mit Bäumen

Die meisten Jäger oder Angler würden nicht im Traum daran denken, ohne die richtige Ausrüstung auf die Jagd oder zum Fischen zu gehen, aber viele wissen nicht, wie wichtig es ist, zu lernen, wie Tiere auf die Umgebung um sie herum reagieren. Das Wissen um diese Interaktion kann zu mehr Trophäen an der Wand, mehr Essen in der Pfanne und mehr schönen Erinnerungen führen.

Millionen von Menschen haben Zugang zu einem befischbaren Gewässer, und die Mittel zum Fischfang sind für fast jedes Budget erschwinglich. Ob beim Fischen mit Nightcrawlern am örtlichen Teich oder beim Fliegenfischen in den Blue Ribbon Rivers des Westens, das Angeln zur richtigen Zeit kann sich als der Unterschied zwischen Tight und Slackline erweisen.

blaues Vollmondritual

Mondphasen und Angeln

Nationaler Go Fishing Day - Angeln

Die Mondphasen können die Fischaktivität stark beeinflussen. Wie Hirsche sind Fische während der wenigen Tage vor und nach einem Voll- und Neumond am aktivsten. Diese Zeiten können besonders produktiv sein, wenn der Mondaufgang oder Monduntergang mit dem Sonnenauf- oder -untergang zusammenfällt (die genauen Zeiten von Mondaufgang/-untergang finden Sie auf den Kalenderseiten des Bauernalmanachs).



Salzwasserfische sind besonders von der Mondphase betroffen, die für zusätzliche Ebbe und Flut sorgt. Höhere Gezeiten können Fische in neue Jagdgebiete locken, insbesondere wenn sie das Laichen von Beutefischen ausgelöst haben, die leicht aufgespürt werden können. Auf der anderen Seite können Ebbe die Fische an Stellen konzentrieren, an denen sie bei normalem Wasserstand möglicherweise nicht sind.

Natürlich ist der beste Weg, um diese Hinweise für Sie arbeiten zu lassen, ein Angeltagebuch zu führen. Das Aufzeichnen des Wetters – der Tageszeit, der Mondphase und -position sowie der von Ihnen verwendeten Taktiken und des Erfolgs Ihres Ausflugs – wird Ihnen helfen, ein erfolgreicherer Angler zu werden.

Die Rolle des Wetters beim Angeln

Mond - Vollmond
  • Lufttemperatur : Die ideale Wassertemperatur variiert von Art zu Art, aber ein paar heiße oder kalte Tage hintereinander können die Temperaturen schnell über oder unter den Sweet Spot drücken, insbesondere in kleinen Gewässern.
  • Sonne oder Wolken? Während ein schöner, sonniger Tag Sie vielleicht dazu verleiten kann, zu Ihrer Lieblingstränke zu gehen, sind bewölkte, bewölkte Tage und sogar Tage mit leichtem Regen, an denen Fische am besten beißen. Wolken helfen, Schatten an den Ufern des Wassers zu entfernen, wodurch die Fische weniger ängstlich werden. Raubfische haben oft eine bessere Sicht bei schwachem Licht als ihre Beute und jagen daher an Tagen mit wenig Licht besser. Dies ist auch der Grund, warum Morgen- und Abenddämmerung einige der produktivsten Zeiten zum Fischen sein können.
  • Starkregen kann den Biss abschalten (insbesondere in kleinen Gewässern) und macht es ohnehin unangenehm, auf dem Wasser zu sein. Wind kann auch die Welt unter der Oberfläche beeinflussen. In einigen Situationen können das vom Wind aufgewühlte Wasser und die Wellen Köderfische gegen das Ufer drücken, wo Wildfische auf sie einrasten. Wind kann jedoch das Angeln erschweren und in einigen Situationen sogar gefährlich sein, auf dem Wasser zu sein.
  • Luftdruck kann der sicherste Indikator dafür sein, ob der Fisch beißt oder nicht. Ein fallendes Barometer führt dazu, dass sie aktiv fressen und ihren Höhepunkt am niedrigsten Druckpunkt erreichen, kurz bevor schlechtes Wetter eintrifft. Dies ist die Zeit, um mit Ihrer Angeltaktik schnell und aggressiv vorzugehen. Sobald das schlechte Wetter durchgezogen ist – und ein Hochdrucksystem kühle, klare Tage einleitet – wird der Biss fast sofort geschlossen. Dies ist die Zeit, zu einer langsamen, raffinierten Strategie zu wechseln oder einfach zu Hause zu bleiben. Sobald sich der Luftdruck beruhigt hat, normalisiert sich der Biss langsam wieder.

Wir haben einige Rätselraten für Sie herausgenommen – konsultieren Sie hier auch unseren Kalender für die besten Angeltage.

Warum gibt es einen Mond auf Nebengebäuden?