Haupt >> Gesund Leben >> Hält der tägliche Verzehr eines Apfels den Arzt wirklich fern?

Hält der tägliche Verzehr eines Apfels den Arzt wirklich fern?

Gesundheit - Essen

Sie haben dieses beliebte Sprichwort gehört, aber haben Sie sich jemals gefragt, ob dahinter etwas Wahres steckt? Du entscheidest!

Gesundheitliche Vorteile von Äpfeln

  • Äpfel sind reich an Eisen und Phosphor, zwei Mineralien, die gut für Gehirn, Leber und Darm sind.
  • Einer der nützlichsten Bestandteile eines Apfels ist sein Säuregehalt, sowohl die Apfel- als auch die Weinsäure. Diese Säuren machen nicht nur die Frucht selbst verdaulich, sondern unterstützen auch die Verdauung anderer Nahrungsmittel. Äpfel helfen, das Verdauungssystem zu regulieren und können bei der Heilung und Vorbeugung von Verstopfung helfen. Sie helfen auch, die Auswirkungen von reichhaltigen, fettigen Lebensmitteln zu neutralisieren.
  • Versuchen Sie bei Verstopfung, jeden Abend vor dem Zubettgehen einen reifen, saftigen, vorzugsweise sauren Apfel zu essen.
  • Geschält und gerieben lindert der Apfel Blähungen und Durchfall.
  • Der Apfel ist auch gut für die Zähne. Der Saft reinigt und das Fleisch ist hart genug, um die Zähne von Plaque zu befreien. Nicht umsonst werden sie die Zahnbürste der Natur genannt!
  • Es wird angenommen, dass ungesüßter Apfelwein zur Vorbeugung gegen Gicht und Rheuma verwendet werden kann.
  • Äpfel sollen helfen, Gedächtnisverlust zu verhindern. Bei der Behandlung von Gedächtnisverlust und geistiger Reizbarkeit wird empfohlen, täglich einen Apfel mit einem Teelöffel Honig und einer Tasse Milch zu essen.

Andere nützliche Apple-Tipps:

  • Ein Apfel im Kartoffelsack verhindert das Keimen der Kartoffeln.
  • Ein halber Apfel in einem Behälter mit braunem Zucker hilft, den Zucker feucht zu halten.
  • Eine Apfelscheibe in der Keksdose oder unter einer Kuchenkuppel hilft, diese Backwaren feucht zu halten.
  • Um zu verhindern, dass Äpfel braun werden, versuchen Sie es mit Honig!