Haupt >> Gesund Leben >> Essen Sie Lebensmittel, die Sie vor der Sonne schützen!

Essen Sie Lebensmittel, die Sie vor der Sonne schützen!

Buschtomate - Naturkost

Wir alle wissen, dass unser Körper für die Herstellung etwas Sonneneinstrahlung braucht Vitamin-D , die für unser allgemeines Wohlbefinden wichtig ist. Der Vitamin-D-Rat rät, dass mindestens 40% des Körpers für eine optimale Vitamin-D-Produktion direkte Sonneneinstrahlung erhalten sollten, und fügt hinzu, dass 30 Minuten direktes Sonnenlicht bis zu 50.000 IE Vitamin D produzieren. Aber mit Sonneneinstrahlung kommt die Sorge vor Sonnenbrand und Hautschäden.

Wie können Sie sich also die für die Gesundheit erforderliche Sonnenexposition holen, ohne sich den Gefahren schädlicher UVA- und UVB-Strahlen auszusetzen? Nahrung zur Rettung! Es stellt sich heraus, dass es bestimmte Lebensmittel gibt, die als natürliche Sonnenschutzmittel wirken, die Ihre Toleranz gegenüber der Sonne erhöhen und Ihnen helfen können, einen Widerstand gegen Sonnenbrand und Sonnenschäden aufzubauen.

Warum tun meine Beine weh, wenn es regnet?

Natürliche Sonnenschutzmittel

Rote Produkte

Eine vollwertige Ernährung fördert die Gesundheit der Haut von innen heraus. Studien zeigen, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an dem starken Antioxidans Lycopin sind, dazu beiträgt, die Anfälligkeit für Sonnenbrand zu reduzieren. Untersuchungen haben ergeben, dass Lycopin, das in Tomaten, Wassermelonen und roten Paprika enthalten ist, einen zusätzlichen Schutz vor Sonnenschäden bietet. Wenn wir Tomatenmark und ähnliche Tomatenprodukte essen, verbrauchen wir die Nährstoffe, die wachsende Pflanzen auf natürliche Weise vor Sonnenschäden schützen. So profitieren wir in ähnlicher Weise von seinen Antioxidantien.



Gelbe und orangefarbene Produkte

Laut der Stiftung Hautkrebs , Diäten mit hohem Beta-Carotin-reichem Obst und Gemüse, wie Karotten, gelbe Paprika, Kürbis und Süßkartoffeln, können das Risiko einiger Krebsarten verringern. Beta-Carotin stärkt auch die Fähigkeit des Immunsystems, Krankheiten zu bekämpfen.

Flachs

Flachs - Leinsamen

Verzehren Sie essentielle Omega-3-Fettsäuren wie gemahlene Leinsamen, Krill oder Fischöl, um Ihre Zellen zu schmieren und die Haut von innen nach außen zu nähren und zu verjüngen.

wie man Zeitungspapier recycelt

Grünblättrige Gemüse

Luteinreiche Lebensmittel sind grünes Blattgemüse wie Spinat und helfen, Ihre Haut zu schützen.

Natürliche Öle

Kokosöl ist ein gutes Trägeröl, wenn Sie Ihren eigenen Sonnenschutz herstellen.

Mehrere natürliche Öle bieten leichten Sonnenschutz vor ultravioletter Strahlung. Rotes Himbeersamenöl und Karottensamenöl bieten beide den höchsten SPF (Sonnenschutzfaktor) von 38-40. Rotes Himbeersamenöl schützt vor UVA- und UVB-Strahlen. Tropfen rotes Himbeersamenöl oder Karottensamenöl können mit einem Trägeröl gemischt und als leichter Sonnenschutz topisch auf die Haut aufgetragen werden. Kokosöl und Olivenöl sind gute Trägeröle, die von Natur aus etwa einen Lichtschutzfaktor 4 bieten.

Funktionieren kommerzielle Sonnenschutzmittel?

Kommerzielle Sonnenschutzmittel enthalten viele Inhaltsstoffe, die möglicherweise nicht sicher sind, einschließlich Sprays, die für die Lunge schädlich sein könnten. Es gibt natürliche Sonnenschutzmittel auf Mineralbasis auf dem Markt, die Sie jedoch möglicherweise nicht in Ihrer Drogerie um die Ecke finden. Der Umweltarbeitsgruppe veröffentlicht jährlich einen Leitfaden für Sonnenschutzmittel, der eine Liste giftiger Inhaltsstoffe und zu vermeidender Sonnenschutzmittel sowie eine Liste der besten Sonnenschutzprodukte auf dem Markt enthält.

Der Aufbau einer Toleranz gegenüber Sonneneinstrahlung durch eine vollwertige Ernährung und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln auf pflanzlicher Basis wird im Laufe der Zeit allmählich erreicht. Obwohl Sie vielleicht feststellen, dass Sie nicht mehr so ​​schnell verbrennen wie früher, sollten Sie die Sonneneinstrahlung weiterhin einschränken, um Sonnenbrand zu vermeiden, der zu vorzeitiger Hautalterung führen kann.