Haupt >> Haustiere >> Notfallvorsorge: Ist Ihr Haustier sicher?

Notfallvorsorge: Ist Ihr Haustier sicher?

glückliche Frau mit Hund im Garten

Nach der dramatischen Rettung von fast 12.000 gestrandeten Haustieren während des Hurrikans Katrina wurde der Sicherheit von Haustieren bei Katastrophen eine hohe Priorität eingeräumt. Ob es sich um eine natürliche Katastrophe (Hurrikan, Tornado, Überschwemmung, Schneesturm, Lauffeuer, Erdbeben oder Schlammlawine) oder durch Menschen verursachte Katastrophe (Hausbrand, Gasleck oder Gefahrstoffaustritt) handelt, wenn die Situation lebensbedrohlich wird, Sie und Ihre Tiere müssen möglicherweise Ihr Zuhause verlassen. Hier ist wie:

Seien Sie bereit, Ihre Haustiere zu evakuieren

Sei vorbereitet. Lassen Sie Ihren Familien-Katastrophenplan im Voraus erstellen. Wissen Sie, was Sie tun und wohin Sie gehen werden, fordert Greg Stockton, Experte für Gesundheit und Sicherheit des amerikanischen Roten Kreuzes.

Kein Haustier zurückgelassen

  • Wenn Sie während eines Notfalls evakuieren müssen, denken Sie daran der sicherste Platz für deine Haustiere ist bei dir . Bereiten Sie ein Evakuierungsset für Haustiere vor (lesen Sie weiter) und legen Sie es an einem sicheren Ort ab.
  • Früh evakuieren. Der Transport und die Suche nach einem Unterschlupf für Sie und Ihre Haustiere erfordern zusätzliche Zeit.
  • Finden Sie tierfreundliche Unterkünfte im Vorfeld einer Krise . Einige Tierheime nehmen Haustiere auf, andere nicht.
  • Holen Sie sich die Hilfe eines Nachbarn. Sie sind möglicherweise nicht zu Hause oder dürfen nach Hause zurückkehren, wenn eine Katastrophe eintritt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Nachbar weiß, wo sich Ihr Evakuierungsset befindet, wo sich die Haustiere befinden könnten, wo ihr Futter ist usw.
  • Wenn ein Wetternotfall unmittelbar bevorsteht, bringen Sie alle Haustiere mit. Tiere können einen herannahenden Sturm oder eine Wetteränderung spüren und ein Lieblingsversteck suchen. Wenn Sie evakuieren müssen, sperren Sie die Tiere in ihren Transportbehältern ein. Sie möchten nicht im Notfall nach Ihrer Katze im Schrank oder Ihrem Hasen unter dem Bett suchen.

Alle Kreaturen groß und klein

Für die meisten Menschen bedeutet Haustier Hund oder Katze. Was ist mit Vögeln oder Fischen? Wie wäre es mit Kaninchen, Frettchen oder Hamstern? Was ist, wenn Sie einen Bauernhof mit Pferden, Ziegen, Schafen, Rindern, Schweinen oder Enten haben?



Der Amerikanische Veterinärmedizinische Vereinigung (AVMA) bietet Tipps und detaillierte Checklisten für Evakuierungssets für alle Arten von Haustieren, einschließlich Nutztieren.

TIER-EVAKUIERUNGS-SET

Ihr Evakuierungsset für Haustiere sollte Folgendes enthalten:
• Klebeband oder kleine Gepäckanhänger für Notfallkontaktinformationen
• Liste der Orte, an denen Tiere an Bord gehen, mit Telefonnummern
• Medizinische Aufzeichnungen
• Medikamente und Anweisungen
• Leine, Halsband und Geschirr (falls erforderlich)
• Träger
• Aktuelle Fotos von Haustier
• Name, Adresse und Telefonnummer des Tierarztes
• Haustierallergien, falls vorhanden
• Nahrung und Wasser
• Spielzeuge
• Bettzeug, wenn leicht zu transportieren
• Erste-Hilfe-Kasten

Geschichte geschrieben von Farmers’ Almanach-Freiberuflerin Lynn Jones.