Haupt >> Wetter >> Fata Morgana: Die seltsamen Trugbilder auf See

Fata Morgana: Die seltsamen Trugbilder auf See

Morgan le Fay - Fata Morgana

Wenn Sie über den Untergang der Titanic gelesen haben, haben Sie vielleicht den Begriff Fata Morgana gehört. Obwohl zweifellos ein Eisberg für den Untergang des Schiffes am 15. April 1912 verantwortlich war, deuten neue Beweise darauf hin, dass auch diese seltene optische Täuschung eine Rolle gespielt haben könnte.

Was ist Fata Morgana?

Einfach ausgedrückt ist Fata Morgana eine Art Fata Morgana, die normalerweise mit dem offenen Meer in Verbindung gebracht wird, aber manchmal auch an Land zu sehen ist. Es hat seinen Namen von der Artus-Legende, benannt nach der Zauberin Morgan le Fay, die diese Bilder mit ihrer Hexerei benutzte, um unwissende Seeleute in ihre Fallen zu locken.

Diese Art von Fata Morgana ist für alle möglichen ungewöhnlichen Sichtungen verantwortlich, von Bergen mitten im Meer bis hin zu fliegenden Schiffen, und möglicherweise ist sie sogar die Quelle der Legende vom Fliegenden Holländer.



Der fliegende Holländer, Geisterschiff auf See

Der Überlieferung nach ist die Flying Dutchman ein Geisterschiff, das dazu verdammt ist, für immer über die Meere zu segeln. Historiker glauben, dass diese Geschichte im 17. Jahrhundert entstand. In den letzten Jahren, insbesondere im 19. und 20. Jahrhundert, berichteten Seeleute, dass das Geisterschiff Licht sah, als der Fliegende Holländer versucht, den Toten zu signalisieren. Der Legende nach ist der Anblick des Flying Dutchman ein sicheres Zeichen des Untergangs auf See.

Die meisten Experten glauben heute, dass der Flying Dutchman durch das Phänomen Fata Morgana erklärt werden kann. Es ist gut dokumentiert, dass diese Art von Fata Morgana weit entfernte Schiffe so aussehen lässt, als würden sie weit über dem Wasser schweben, daher ist es sinnvoll, dass Seeleute im 17. etwas übernatürliches.

wie man Vollmondeffekte vermeidet
Fata Morgana - Mirage

Die Bedingungen, die Fata Morgana verursachen

Damit eine Fata Morgana erscheint, müssen die atmosphärischen Bedingungen stimmen. Es beginnt mit einer kalten Luftmasse nahe dem Boden oder der Wasseroberfläche, die von einer warmen Luftschicht höher in der Atmosphäre überragt wird. Obwohl Fata Morgana an Land vorkommen kann, sind sie auf See häufiger, da Wasser hilft, die erforderliche kühle Luftschicht zu bilden.

Bei einer Fata Morgana-Sichtung werden Lichtstrahlen, die durch die warmen und kühlen Luftmassen dringen, seltsam gebeugt und das lässt die Fata Morgana erscheinen. Normalerweise basiert das Bild auf einem realen Objekt, beispielsweise einem weit entfernten Schiff, das nur so verzerrt ist, dass es surreal wirkt. Die Leute berichten, schwimmende Schiffe gesehen zu haben, Schiffe, die kopfüber zu fliegen scheinen, oder sogar Landmassen, die nicht wirklich da sind. Manchmal berichten Leute sogar von fliegenden Städten, obwohl es einige Fragen gibt, ob himmelsgebundene Städte eine Art Fata Morgana oder ein anderes ungewöhnliches Wetterphänomen sind. Interessanterweise scheint die Fata Morgana umso größer zu sein, je weiter Sie von einer Fata Morgana entfernt sind.

Ist die Titanic von einer Fata Morgana gesunken?

Die atmosphärischen Bedingungen herrschten in der Nacht, in der die Titanic sank, und ein falscher Horizont könnte die Sicht auf den Eisberg versperrt haben, der das Schiff und seine Passagiere in ihr wässriges Grab schickte. Die Titanic segelte in den kalten Labradorstrom, der mit dem warmen Gulfstream-Wasser zusammenstieß, eine thermische Inversion verursachte und die Fata Morgana erzeugte.

Häufige Orte, um Fata Morgana zu sehen

Eine Fata Morgana, gesehen von der Küste von Queensland, Australien. Foto von Timpaananen @wikipedia

Fata Morgana kommt am häufigsten auf See vor und es gibt bestimmte Orte auf der ganzen Welt, die für diese Fata Morgana anfälliger zu sein scheinen als andere Orte. Fata Morgana zum Beispiel taucht oft in der Antarktis auf und kann von der McMurdo-Station aus gesehen werden. Im frühen 19. Jahrhundert führten mehrere Sichtungen von Fata Morgana in der nördlichen Arktis zur Entdeckung von Landmassen, die nicht wirklich existierten, darunter die mythischen Crocker Mountains und die Crocker Land Mass.

sind Tomaten und Tomatillos verwandt

In der Nähe von zu Hause sind Fata Morgana-Sichtungen unter den Großen Seen recht häufig. Auf dem Ontariosee wurden viele Schiffe und Inseln gesichtet. Eine der bemerkenswertesten Sichtungen war im Juli 1866. Seeleute berichteten, dass sie eine 90 Meter hohe Insel zusammen mit einem Schiff gesehen hatten, das kopfüber durch die Luft zu segeln schien.

Wie man braun marmorierte Stinkkäfer loswird

An verschiedenen Stellen entlang der Großen Seen kann man auch manchmal Fata Morganas von Städten oder Teilen der Küste sehen. Die kanadische Küste ist den Bewohnern von Buffalo, New York, während einer Fata Morgana-Veranstaltung auf mysteriöse Weise erschienen, und fliegende Schiffe wurden von Orten wie Marquette, Michigan, gesehen.

Die kalifornischen Küstengewässer bringen manchmal auch Fata Morgana-Sichtungen hervor, normalerweise Schiffe und Inseln, aber auch Fata Morganas, die wie massive Wasserwände erscheinen.

Haben Sie die Fata Morgana schon einmal mit eigenen Augen gesehen? Wenn ja, teilen Sie Ihre Geschichte im Kommentarbereich!

Lead-Blog-Bild von thrio @flickr