Haupt >> Gesund Leben >> Zahnseide für ein gesundes Herz!

Zahnseide für ein gesundes Herz!

Zahnseide - Zahnheilkunde

Wir haben es immer wieder von unseren Zahnärzten oder Hygienikern gehört: täglich Zahnseide für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch. Aber wenn Sie mehr Anreiz brauchen, als alle sechs Monate zu schimpfen, denken Sie daran: Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen Mundgesundheit und Herzgesundheit.

Laut der American Academy of Periodontology erkranken Menschen mit Zahnfleischerkrankungen fast doppelt so häufig an Herzerkrankungen. Tatsächlich ergab eine Studie, dass das Vorhandensein häufiger Probleme im Mund, einschließlich Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis), Karies und fehlende Zähne, Herzerkrankungen ebenso gut vorhersagen wie der Cholesterinspiegel.

Was ist der Zusammenhang zwischen Plaque und Herzkrankheiten?
Während wir das Wort Plaque verwenden, um das Zeug zu beschreiben, das der Hygieniker von Ihren Zähnen kratzt, und die Ablagerungen, die die Arterien verstopfen und einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen, haben beide nichts miteinander zu tun. Was könnte also der Zusammenhang sein?



Ein Verdächtiger, der viel Aufmerksamkeit erregt, ist eine Entzündung. Entzündungen sind der Abwehrmechanismus des Körpers gegen Infektionen und beinhalten oft Schwellungen. Es ist möglich, dass Bakterien aus dem Mund durch den Körper wandern und die Blutkörperchen anschwellen lassen. Diese Schwellung kann eine Arterie verengen und das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen, die zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

Diese mögliche Verbindung zwischen der Reaktion des Körpers auf Bakterien in einem Bereich, wie z und Arthritis, werden teilweise durch die körpereigene Entzündungsreaktion verursacht. Das Verhindern des Bakterienwachstums zwischen den Zähnen durch die Verwendung von Zahnseide könnte dann das Risiko einer Entzündung an anderen Stellen im Körper verringern.

Fun Fact: Es gibt Beweise dafür, dass es in prähistorischer Zeit Zahnseide gab und dass Pferdehaar verwendet wurde, um Gegenstände zwischen den Zähnen zu entfernen.

Eine Verbindung zu Diabetes
Wenn das nicht ausreicht, um zur Zahnseide zu greifen, gibt es auch Untersuchungen, die auf einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Diabetes hinweisen. Und dieser Zusammenhang kann in beide Richtungen gehen – Zahnfleischerkrankungen können es Menschen mit Diabetes erschweren, ihren Blutzucker zu kontrollieren, und Menschen mit Diabetes haben häufiger eine Parodontitis als Menschen ohne Diabetes, wahrscheinlich weil Diabetiker anfälliger für eine Ansteckung sind Infektionen.

Auftauzeit der Putenbrust

Wenn Sie bereits bestimmte gesundheitliche Bedenken haben, kann die Verwendung von Zahnseide helfen, Sie vor weiteren Komplikationen zu schützen. Wenn Sie fit sind, ist das regelmäßige Verwenden von Zahnseide eine Angewohnheit, die Ihnen dabei helfen kann, auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch wenn wir vielleicht nicht genau wissen, wie sich Zahnseide auf die allgemeine Gesundheit auswirkt, haben Sie wirklich nichts zu verlieren, wenn Sie jeden Morgen eine Minzschnur zwischen den Zähnen laufen lassen. Eine vollkommene Gesundheit ist Ihnen vielleicht nicht garantiert, aber Sie werden von Ihrem Zahnarzt auf die Schulter klopfen, und ich nehme das, was jeden Tag eine Schelte übertrifft.