Haupt >> Wetter >> Spaß (ernsthaft) Regenschirm-Geschichte & Wissenswertes

Spaß (ernsthaft) Regenschirm-Geschichte & Wissenswertes

Regenschirm - Regenmantel

Auch bekannt als a Musspitze , brolly, parapluie und sonnenschirm, der schirm schützt uns vor regen, schnee, sonnenlicht und wind. Sie denken vielleicht nicht, dass der Regenschirm so aufregend ist, aber Sie liegen falsch! Sehen Sie sich diese interessanten Fakten und Wissenswertes über das ultimative Wetterzubehör an.

Der Ursprung des Regenschirms

Seine Ursprünge können mehr als 3.000 Jahre bis nach China, Ägypten und anderen alten Zivilisationen zurückverfolgt werden. Der Regenschirm wurde zuerst als Schutz vor der Sonne entwickelt und war ein Statussymbol, das von Dienern über das Königtum und andere von hohem Rang gehalten wurde. Als Bezüge wurden Federn, Blätter, Papier und Seide verwendet, die teilweise geölt oder lackiert wurden, um sie wasserfest zu machen. Die Rippen wurden ursprünglich aus Rohrstock und später aus Fischbein hergestellt, aber im 19. Jahrhundert begann man Stahl für die Rippen und Wachstuch für die Bespannung zu verwenden, was den Regenschirm viel stärker machte.

Heute ist das Grunddesign des Regenschirms weitgehend gleich geblieben, die Bespannungen bestehen jedoch meist aus synthetischen Fasern in lebendigen Farben.



Einige interessante Fakten und Wissenswertes zum Regenschirm

Gemäß UmbrellaHistory.net :

  • Das Wort Regenschirm kommt vom lateinischen Wort Umbra, was Schatten oder Schatten bedeutet.
  • Mitte des 18. Jahrhunderts breitete sich die moderne Akzeptanz von Regenschirmen in ganz Europa aus. Bis dahin galten Regenschirme als weibliches Modeaccessoire.
  • Der erste Mann, der öffentlich einen Regenschirm trug, war der Engländer Jonas Hanway. Sein Einfluss machte den Regenschirm schließlich der männlichen Bevölkerung Englands und bald darauf der ganzen Welt bekannt.
  • Moderne Regenschirme sind mit Teflon beschichtet, was ihr Verdeck wasserdicht macht.
  • Viele Religionen nahmen Regenschirme und Sonnenschirme als Teil ihrer Zeremonien und Prozessionen an.
  • Einer der bekanntesten Hüte, der als großer Sonnenschirm dient, ist der Mexikaner Hut (was mit Schattenmacher übersetzt werden kann).
  • Im 19. Jahrhundert verlangte die europäische Mode, Regenschirme in der Mitte des Schafts zu halten, wobei der Griff zum Boden zeigte.
  • Der englische Adel bevorzugte Regenschirme aus blauer oder grüner Seide.
  • Der erste funktionierende Klappschirm wurde 1969 von Bradford Philips eingeführt.
  • In den USA werden jedes Jahr über 33 Millionen Regenschirme verkauft.

Was die Zukunft des Regenschirms angeht, haben japanische Forscher einen Hightech-Regenschirm erfunden – um Regentage zum Vergnügen zu machen – der Bilder auf die Innenseite projiziert. Benutzer können die Bilder durch Drehen des Griffs scrollen. Was denkst du? Gute Idee oder schlecht? Sag es uns in den Kommentaren unten.