Haupt >> Vögel >> Züchten Sie die Pflanzen, die die Vögel füttern!

Züchten Sie die Pflanzen, die die Vögel füttern!

Amerikanischer Stieglitz - Vögel

Das Füttern der Vögel kann lohnend, aber auch teuer sein. Anstatt Geld für Vogelfutter auszugeben, warum nicht Pflanzen anbauen, die Vögeln Nahrung bieten? Der Anbau von Vogelfutter ist aus mehreren Gründen eine großartige Idee, darunter:

  • Vogelfreundliche Gärten, die verschiedene Arten von Nahrung anbieten, einschließlich Samen, Getreide, Früchte und Nektar, werden eine größere Vielfalt von Arten anziehen, die beim Besuch einer geschäftigen Futterstelle möglicherweise schüchtern und unbequem sind.
  • Vogelbeobachter, die gerne im Garten arbeiten, können zwei Leidenschaften gleichzeitig kombinieren. Eine reiche Ernte anzubauen, wird nicht nur das Gärtner-Know-how auf die Probe stellen, sondern auch den Appetit hungriger Vögel stillen.
  • Der Anbau von Vogelfutter und Vogelfutter gewährleistet sicheres Saatgut ohne unbekannte chemische Verbesserungen oder Pestizidbehandlungen. Stattdessen haben Sie die Kontrolle über jeden Schritt des Wachstums und der Ernte und können sicherstellen, dass die Pflanzen für Vögel sicher sind.

Wie man einen Vogelfuttergarten anbaut

Einen Garten anzubauen, der Vögeln Nahrung bietet, ist nicht schwieriger, als jede Art von Blumen-, Gemüse- oder Kräutergarten anzubauen. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass der Garten nicht nur in Bezug auf die Nahrung, die er produziert, vogelfreundlich ist.

  • Ort : Vogelfuttergärten sind am produktivsten bei voller oder teilweiser Sonne, die das beste Licht für produktive Pflanzen bietet. Helleres Licht wird auch die Aufmerksamkeit der Vögel schneller auf sich ziehen und sie mit jeder Blüte, die blüht, auf die neue Nahrungsquelle aufmerksam machen.
  • Größe : Ein Garten muss nicht groß sein, um Vögel zu füttern, und sogar einen Container auf Ihrer Terrasse kann Vogelfutterpflanzen unterstützen. Größere Gärten können größere Herden ernähren und können sogar genug Samen liefern, sodass einige für die Wintervogelfütterung aufbewahrt werden können.
  • Entwurf : Ein Vogelfuttergarten kann jede Form haben, von einem einfachen Pflanzgefäß bis hin zu einer Zauneinfassung oder einem separaten Beet. Durch das Pflanzen in Reihen werden mehr Pflanzen für die Vögel freigelegt, um sie leicht zu fressen, mit höheren Pflanzen in der Mitte oder am hinteren Rand des Pflanzbereichs.
  • Diversität : Ein vielfältiger Garten zieht mehr Vögel an, die unterschiedliche Nahrung bevorzugen. Wählen Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Blüte- und Aussaatzeiten, einschließlich früher und später Sorten, um die Vegetationsperiode zu verlängern und Vögel so lange wie möglich zu füttern.
  • Düngen : Entscheiden Sie sich für organische Düngemittel um Pflanzen in einem Vogelfuttergarten zu nähren, wie z. B. Kompost oder abgelagerter Dünger. Eine dicke Mulchschicht kann auch Vogelfutterpflanzen schützen.
  • Bewässerung : Ausreichende Bewässerung ist nicht nur notwendig, um die Pflanzen gesund zu halten, sondern auch um eine Rekordernte an Vogelfutter zu gewährleisten. Die Auswahl von Pflanzen mit ähnlichem Bewässerungsbedarf hilft, Wasser zu sparen und das Gießen zu vereinfachen.
  • Schädlingsbekämpfung: Anstatt chemische Pestizide auf einen Vogelfuttergarten anzuwenden, lassen Sie hungrige Vögel Insekten fressen, um köstliches Protein zu erhalten. Die lästigen Insekten von Hand zu pflücken ist eine sichere Möglichkeit, den Garten zu schützen, ohne eine chemische Kontamination zu riskieren.
  • Beschneidung : Ein Vogelfuttergarten braucht keinen perfekten Schnitt, um Vögel zu füttern, und ein unordentlicherer Garten sieht für Vögel natürlicher und ansprechender aus. Setzen Sie jedoch nach Bedarf tote Blüten ein, um mehr Blüten zu fördern, die mehr Samen produzieren.

Welche Blumen und Pflanzen sollte ich für Vögel pflanzen?

Es gibt viele köstliche Pflanzen, die Vögel in Ihrem Garten genießen werden. Berücksichtigen Sie bei der Pflanzenauswahl die Vogelarten bereits Ihre Futterstellen besuchen und welche Vögel Sie anlocken möchten. Wählen Sie Pflanzen, die für diese Arten am attraktivsten sind, sowie Pflanzen, die unter Ihren Bodenbedingungen und Sonnenlicht gedeihen.



Saattragende Blumen

Zu den beliebtesten samentragenden Blumen, die Finken, Ammern, Spatzen, Wachteln und Tauben genießen, gehören:

  • Aster
  • Schwarzäugige Susanne
  • Decke Blume
  • Sonnenhut (im Hauptbild abgebildet)
  • Coreopsis
  • Kosmos
  • Kugeldistel
  • Goldrute
  • Liatris
  • Ringelblume
  • Sonnenblume
  • Zinnie

Früchte

Beim Pflanzen von Vögeln ist es jedoch wichtig, über die Samen tragenden Blüten hinaus zu schauen. Viele Vögel genießen Obst, einschließlich Baumfrüchte sowie Beeren. Wenn Sie diese Pflanzen Ihrem Vogelfuttergarten hinzufügen, werden Drosseln, Seidenschwänze, Vireos und andere fruchtliebende Vögel angezogen.

  • Lorbeer
  • Schönheitsbeere
  • Hartriegel
  • Holunder
  • Stechpalme
  • Wacholder
  • Serviceberry
  • Sumach
  • Viburnum

Getreide & Gräser

Körner und Gräser sind andere samenhaltige Pflanzen, die auch ohne dekorative Blüten atemberaubende Akzente in einem Vogelfuttergarten setzen können. Spatzen, Wachteln, Truthähne, Schleppheis und Finken werden alle Gräser und Körner genießen wie:

  • Mais
  • Feder Schilfgras
  • Fuchsschwanzhirse
  • Perlhirse
  • Haferflocken
  • Rutenhirse
wachsendes Vogelfutter

Nektarreiche Blumen

Natürlich interessieren sich nektarliebende Kolibris nicht für Samen, Getreide oder Beeren, aber sie werden mit Nektar gefüllte Röhrenblüten lieben. Das Hinzufügen einiger nektarreicher Blumen als leuchtende Akzente in einem Vogelfuttergarten macht das Grundstück noch schöner und zieht noch mehr Vögel an. Zu den Top-Blumen für Kolibris gehören:

  • Bienenbalsam
  • Flaschenbürste
  • Kardinalblume
  • Feuerbusch
  • Fuchsie
  • Heißes Poker

Wählen Sie letztendlich aus, welche Blumen in Ihrer Landschaft am besten funktionieren und die Vögel anziehen, die Sie am liebsten füttern möchten. Indem Sie Blumen auswählen, die Samen, Früchte, Getreide und Nektar sprießen, um Vögel zu füttern, bieten Sie Ihren gefiederten Gästen eine köstliche Mahlzeit, ohne dass Sie Futterhäuschen nachfüllen und reinigen oder Vogelfutter kaufen müssen. Beobachten Sie einfach, wie Ihr Garten wächst, und beobachten Sie all die hungrigen Vögel, die das natürliche Festessen genießen, das er bietet.