Haupt >> Gartengestaltung >> Bauen Sie Ihre eigenen Kartoffeln an – kein großes Grundstück erforderlich!

Bauen Sie Ihre eigenen Kartoffeln an – kein großes Grundstück erforderlich!

Gärtner, der Kartoffeln mit Kompost auffüllt, in einer platzsparenden Terrassentasche oder Gemüseanbautasche. Sorte Charlotte eine festkochende Salatkartoffel, die in Behältern gedeiht.

Möchten Sie Ihre eigenen leckeren Knollen anbauen? Sie können alle Arten von Kartoffeln – rotbraune, weiße, rote, gelbe und sogar violette Kartoffeln – direkt in Ihrem eigenen Garten anbauen. Und Sie brauchen nicht viel Platz – Sie können sie in Säcken und Leinensäcken anbauen! Hier sind die Dinge, die Sie wissen müssen, um diesen Sommer eine Rekordernte zu erzielen!

Ob Sie in ein Gartenbeet oder eine Tasche pflanzen, befolgen Sie diese einfachen Schritte.

Beginnen Sie mit Saatkartoffeln

Pflanzung von Pflanzkartoffeln in einem wachsenden Beutelbehälter mit Kompost für platzsparende, vielseitige

Pflanzkartoffeln gibt es im Allgemeinen in zwei verschiedenen Größen: klein, das sind Knollen mit einem Durchmesser zwischen einem und fünf Zentimeter und groß, was alles über fünf Zentimeter ist. Kleine Knollen können direkt gepflanzt werden – machen Sie sich keine Sorgen, sie zu zerschneiden.



Wenn Sie große Pflanzkartoffeln kaufen, müssen Sie sie auf ungefähr die gleiche Größe wie eine kleine Pflanzkartoffel schneiden. Halbieren Sie sie, oder wenn die Kartoffeln sehr groß sind, vierteln Sie sie. Stellen Sie sicher, dass jedes Kartoffelstück mindestens ein Auge hat, das eine kleine Vertiefung in der Oberfläche der Kartoffel ist, wo die Wurzeln sprießen. Wenn Sie Pflanzkartoffeln schneiden müssen, warten Sie am besten mindestens vier bis sieben Tage, bevor Sie sie pflanzen. Lassen Sie die Schnittflächen an einem kühlen, trockenen Ort ausheilen, um das Risiko der Verrottung Ihrer Pflanzkartoffeln zu verringern.

was ist ein eisbeben
Nahaufnahme von Kartoffelpflanze und Kartoffeln im Boden

Wann sollten Sie Kartoffeln pflanzen?

Das Timing ist wichtig – sowohl für die Kartoffeln selbst als auch für die Bodentemperatur. Wenn Sie mit dem Pflanzen der Pflanzkartoffeln zu lange warten, können Sie Schwierigkeiten haben, sie zum Wachsen zu bringen. Wie lang ist zu lang? Saatkartoffeln werden gut wachsen, wenn die Sprossen, die aus den Augen wachsen, nicht länger als 1/2 Zoll sind. Mit anderen Worten, wenn keine Sprossen oder kurze Sprossen vorhanden sind, können Sie loslegen. Um zu verhindern, dass deine Pflanzkartoffeln sprießen, lagere sie an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort, entfernt von anderem Obst und Gemüse.

Kartoffeln mögen kühles Wetter, also planen Sie Ihre Pflanzung so, dass die Temperaturen nachts um die 55 Grad liegen. Die Bodentemperatur sollte kühl sein, aber nicht frieren – 45 Grad sind ideal.

Schauen Sie sich unseren Gardening by the Moon-Kalender für die besten Tage zum Pflanzen hier an.

wie bekomme ich ein lied aus meinem kopf

Die Wahl des richtigen Bodens

Der Schlüssel zum Pflanzen von Kartoffeln ist die Wahl des richtigen Bodens. Der Boden sollte nicht schwer oder nass sein, da die Kartoffeln verrotten können, aber auch nicht zu trocken, da dies das Wachstum verlangsamt. Wählen Sie einen Standort mit feuchter, aber nicht durchnässter Erde – oder verwenden Sie eine Kartoffelanzuchtbox (es gibt viele Tutorials, wie man sie online baut, siehe unten), damit Sie die Feuchtigkeit während der Wachstumssaison besser kontrollieren können.

Wenn Sie in Kübel pflanzen, verwenden Sie am besten keine einfache Gartenerde nur in Ihrem Kübel, da diese zu dicht ist und sich verdichtet. Verwenden Sie am besten eine gute Blumenerde, die Sie in den meisten Gartencentern in 40 Tüten finden. Eine gute Mischung ist 1/3 Gartenerde, 1/3 erdlose Blumenerde und 1/3 fertiger Kompost.

Augen auf!

Pflanzkartoffeln sollten zwischen drei und vier Zoll tief gepflanzt werden, mit einem Abstand zwischen neun und 12 Zoll, mit den Sprossen oder Augen nach oben. Je weiter Sie die einzelnen Pflanzkartoffeln auseinander halten, desto größer können die Knollen werden.

Käfer, die riechen, wenn sie getötet werden

Pflege deiner Kartoffelpflanzen

Damit Ihre Kartoffelpflanzen den ganzen Sommer über stark wachsen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun sollten. Sobald die Kartoffelpflanzen eine Höhe von ungefähr 12 Zoll erreicht haben, sollten Sie zuerst die Erde um die Basis herum hügeln, um die wachsenden Knollen zu schützen. Erden Sie den Boden bis zu 15 Zoll hoch, bis zu 15 Zoll von der Basis der Pflanze entfernt.

Du kannst deine Kartoffeln auch mit Stroh bis zu einer Tiefe zwischen 10 und 15 cm mulchen. Dies bewirkt zweierlei: Es hilft, Unkraut im Zaum zu halten, und es hilft, den Boden den ganzen Sommer über kühl und feucht zu halten.

Schließlich müssen Sie nach Schädlingen und Krankheiten Ausschau halten. Um Bakterien- oder Pilzkrankheiten zu vermeiden, pflanzen Sie Ihre Kartoffeln am besten jedes Jahr an einem neuen Ort. Der Kartoffelkäfer ist ein weit verbreiteter Schädling, aber Sie können einem Befall vorbeugen, indem Sie die Unterseite der Kartoffelblätter auf Eier untersuchen. Wenn Sie eine gelbe bis orangene Ansammlung von Eiern entdecken, entfernen Sie die betroffenen Blätter.

Ernten Sie Ihre Spuds

Wenn Sie neue Kartoffeln mögen, können Sie innerhalb von zwei bis drei Monaten nach dem Pflanzen mit der Ernte beginnen, obwohl die meisten Gärtner nur einen kleinen Teil ihrer Ernte ernten und den Rest der Kartoffeln weiterwachsen lassen. Um größere Kartoffeln zu ernten, finden Sie die empfohlene Wachstumszeit für die von Ihnen gewählte Sorte heraus – normalerweise zwischen 70 und 100 Tagen. Wenn die Zeit reif ist, schneiden Sie die Kartoffelpflanzen bis auf den Boden zurück, gießen Sie sie ein letztes Mal und dann warte zwei wochen damit die Kartoffeln reifen und die Schalen hart werden – im Boden.

Kartoffeln zu ernten ist ganz einfach. Wenn sie sich im Garten in einem Stück Erde befinden, wenden Sie die Erde vorsichtig mit einem Spaten oder einer Kartoffelgabel und heben Sie die gefundenen Kartoffeln auf. Bürste den Schmutz von jeder Kartoffel ab und lasse sie dann ein oder zwei Wochen an einem kühlen, trockenen Ort reifen. In Behältern haben viele Kartoffelsäcke Fenster, um auf die Knollen zuzugreifen. Wenn Sie neue Kartoffeln ernten, müssen sie nicht gepökelt werden.

wer wählt Hurrikannamen aus

Denken Sie daran: Kartoffelpflanzen (die grünen Teile) sind giftig und dürfen nicht eingenommen werden.

Für zusätzlichen Erfolg bei der Gartenarbeit sollten Sie sich hier unseren Kalender für die besten Tage ansehen, um den richtigen Tag zum Anpflanzen von Kartoffeln auszuwählen.

Tipps zum Aufbewahren von Kartoffeln.

Kartoffeln in einer Sackleinen anbauen!

Kartoffeln können in einer Vielzahl von Pflanzgefäßen unterschiedlicher Art angebaut werden. Taschen sind sehr beliebt. Schauen Sie sich diese clevere Methode an, sie direkt in Leinensäcken zu züchten!