Haupt >> Blumen >> Wachsende Blumen drinnen

Wachsende Blumen drinnen

Blume - Blühende Pflanze

Auf der Suche nach einem kleinen Muntermacher für die Winterflaute? Versuchen Sie, Blumen in Ihrem Haus anzubauen. Hyazinthen, Krokusse und Narzissenzwiebeln können alle drinnen in erdlosen Behältern angebaut werden, die die Schönheit und Wärme des Frühlings bringen, selbst wenn der Wind draußen peitscht.

Probieren Sie dazu diese beiden Prozesse aus: Der erste ist erzwingen , was einfach bedeutet, dass die Blumen vor der natürlichen Blütezeit im Freien blühen. Die zweite Methode ist Hydrokultur, die Zwiebeln ohne Erde in Containern anbaut. Durch die Kombination dieser beiden Prozesse können Blumen in einem Glasbehälter blühen, wurzeln und knollen.

Du wirst brauchen



welche insekten kann man essen
  • Rechteckige Glasbehälter oder spezielle Hyazinthengläser . Hyazinthengläser lassen die Zwiebel oben im Glas ruhen, während die Wurzeln unten ins Wasser wandern.
  • Aktivkohle-Chips (Optional). Helfen Sie mit, das Wasser sauer zu halten und beugt Algenwachstum vor.
  • Kiesel oder Murmeln. Diese dienen als Einstreumaterial, um die Zwiebeln an Ort und Stelle zu halten und das Wurzelsystem unterzubringen.
  • Blühende Zwiebeln von einem der folgenden: Hyazinthen, Krokusse oder Narzissen.
  • Lösliche Pflanzennahrung & Wasser was das Pflanzenwachstum fördert.
  • Einkaufstasche aus Papier um Zwiebeln und Behälter während der kühlen Ruhephase abzudecken.
Hyazinthenzwiebeln - Winter und Frühling

Hyazinthen und Krokusse in Hyazinthengläser pflanzen (nur in Wasser):
Wenn Sie spezielle Hyazinthengläser haben, können Sie Hyazinthen und Krokusse allein in Wasser anbauen, da das Hyazinthenglas die Zwiebel aufrecht hält.

  1. Füllen Sie einfach so viel Wasser in die Gläser, dass der Boden der im Behälter ruhenden Glühbirne kaum berührt wird.
  2. Fügen Sie dem Wasser im Glasbehälter ein kleines Stück Aktivkohle hinzu, um Algenwachstum zu verhindern.
  3. Bedecken Sie die Zwiebel und den Behälter mit einer Papiertüte. Stellen Sie den bepflanzten Behälter an einen kühlen, dunklen Ort bei etwa 55 ° F. Lassen Sie, bis sich Wurzeln entwickelt haben und das Spitzenwachstum begonnen hat.
  4. Kontrollieren Sie das Wasser nach drei Wochen. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu und halten Sie den Wasserstand knapp unter dem Boden der Zwiebel.
  5. Holen Sie den bepflanzten Behälter aus dem kühlen, dunklen Raum und stellen Sie ihn so auf, dass er Licht bekommt, um den Wachstums- und Blühprozess fortzusetzen.

Pflanzen von Narcissus Paper Whites in Glasbehältern (in Kieselsteinen und Wasser):

beißen Kamelgrillen
  1. Wählen Sie einen Glasbehälter, der mindestens 3 bis 10 cm tief und breit genug ist, um 5 cm zwischen der Glühbirne und den Behälterseiten zu lassen. Rechteckige Behälter sind ideal für die Unterbringung einer Reihe von 3 bis 5 Glühbirnen.
  2. Den Boden des Glasbehälters mit einer dünnen Schicht Aktivkohlechips auskleiden, um Algenwachstum zu verhindern.
  3. Fügen Sie entweder Kieselsteine ​​​​oder Murmeln hinzu, um den Behälter bis knapp über die Hälfte zu füllen.
  4. Machen Sie eine leichte Vertiefung in den Kieselsteinen, damit jede Zwiebel darauf ruht. Vergraben Sie die Zwiebeln nicht in den Kieselsteinen. Wenn Sie mehr als eine Zwiebel in einem Behälter anbauen, lassen Sie zwischen den einzelnen Zwiebeln Platz.
  5. Fügen Sie Wasser in den Behälter hinzu, bis es den Sockel der Glühbirne erreicht. Fügen Sie dem Wasser lösliche Pflanzennahrung hinzu, indem Sie die Empfehlungen auf dem Etikett befolgen. Halten Sie den Wasserstand immer knapp unter der Glühbirne.
  6. Narcissus tazetta-Sorten benötigen zum Wachsen keine kühle, dunkle Ruhephase. Die Blüte dieser schönen und duftenden Blume sollte in nur sechs Wochen erfolgen. Andere Arten von blühenden Zwiebeln können in Kieselsteinen und Wasser gezüchtet werden, müssen jedoch abgedeckt und an einem kühlen, dunklen Ort 8 bis 10 Wochen lang aufbewahrt werden, bevor sie in einem beleuchteten Raum ausgestellt werden.

Gießen Sie die Blumenzwiebelpflanzen auch nach dem Ende der Blüte weiter, um die Pflanze am Leben zu erhalten. Pflanzen Sie sie dann ins Freie, wenn alle Frostgefahr vorüber ist.