Haupt >> Saisonal >> Hitze und Feuchtigkeit können unangenehm sein, aber es sind diese hohen Taupunkte, die Sie unglücklich machen

Hitze und Feuchtigkeit können unangenehm sein, aber es sind diese hohen Taupunkte, die Sie unglücklich machen

Hitzethermometer Sonne

Das Sommerwetter ist in vollem Gange. Gewitter, steigende Hitzeindizes und die 3Hs – dunstig, heiß und feucht – können Sie direkt an den Strand oder Pool schicken. Aber während Hitze und Luftfeuchtigkeit bei sommerlichen Bedingungen sicherlich eine wichtige Rolle spielen, sind es die Taupunktmessungen, über die Ihr Meteorologe spricht, die wirklich eine Schlüsselrolle für Ihren Komfort bei warmem Wetter spielen.

Was ist der Unterschied zwischen Luftfeuchtigkeit und Taupunkt?

Luftfeuchtigkeit und Taupunkt sind zwei Begriffe, die Ihr Meteorologe während Ihrer lokalen Vorhersage regelmäßig verwendet, aber sie sind nicht austauschbar. Sie beziehen sich jeweils auf unterschiedliche Dinge, wenn es um die Messung der Feuchtigkeit in der Luft geht. Die Luftfeuchtigkeit oder relative Luftfeuchtigkeit misst die Prozentsatz von Wasserdampf in der Luft. Bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 97 % braucht die Luft also nur 3 % mehr Wasserdampf, um eine vollständige Sättigung von 100 % zu erreichen (Gesamtsättigung der Luft = Nebel. Viele Leute glauben, 100 % Sättigung = Regen, aber Nebel bildet sich in 100 % relative Luftfeuchtigkeit).

Ein Hygrometer misst die Luftfeuchtigkeit.



Die Kenntnis des Luftfeuchtigkeitsprozentsatzes sagt jedoch an diesen Sommertagen nicht die ganze Geschichte aus. Der Taupunkt ist ein besserer Indikator dafür, wie klebrig es sich draußen anfühlt. Während wir sagen können, Junge, es ist feucht draußen! die Chancen stehen gut, dass wir wirklich einen hohen Taupunkt spüren. Selbst wenn Sie die warmen Temperaturen des Sommerwetters genießen, fühlt sich eine hohe Taupunkttemperatur – normalerweise alles über 60 ° Fahrenheit – für fast jeden geradezu miserabel an.

sei mein Valentinstagsgedicht

Meteorologen verwenden gerne den Taupunkt, weil er ein besseres Bild vom Verhältnis der relativen Luftfeuchtigkeit zur Lufttemperatur zeigt. Die Definition des Taupunkts ist buchstäblich der Temperatur bei der sich Tau bildet, oder die Temperatur, die die Luft bei konstantem Druck abkühlen muss, um die volle Sättigung zu erreichen.

Der Limonadentest

Eistee - Limonade

Schauen Sie sich dieses Glas eiskalte Limonade an, das einen unordentlichen Feuchtigkeitsring auf Ihrem Terrassentisch hinterlässt – es sagt uns viel. Das bedeutet, dass das Eis das Glas und die Flüssigkeit im Inneren auf oder unter den Taupunkt abgekühlt hat, sodass die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit auf dem Glas kondensiert. Wenn der Taupunkt niedrig ist, ist das Glas Limonade nicht so verschwitzt und Sie werden feststellen, dass Ihre Handtücher auf der Wäscheleine viel schneller trocknen.

Hurrikan-Saisonnamen 2021

Der Taupunkt ist zwar kein direkt messbarer Parameter, aber Ihre Wetterstation zu Hause kann jetzt Taupunktwerte anzeigen.

Taupunktmessungen

überhitzte Frau, die sich mit einem orangefarbenen Fächer zufächert.

40º-50º – Trocken; schön und komfortabel.
60º – Unbehagen.
70º – Bedrückend!

Der aktuelle Taupunkt kann aus der Lufttemperatur und einem relativen Feuchtigkeitswert (der mit einem sogenannten Schlingenpsychrometer gemessen wird) berechnet werden – aber Sie müssen nicht rechnen – diesen Taupunkt Taschenrechner ermittelt Werte für Sie! Habe Spaß!

Ihre beste Verteidigung in der drückenden Hitze ist es, die Klimaanlage hochzudrehen und auf eine A zu warten Gewitter etwas trockenere Luft einleiten.