Haupt >> Astronomie >> Hier ist der Grund, warum der 30. Juni Asteroiden-Tag ist und es ein bisschen ausgeflippt ist

Hier ist der Grund, warum der 30. Juni Asteroiden-Tag ist und es ein bisschen ausgeflippt ist

Explosion - Atomkrieg

Der Asteroid Day wird am 30. Juni begangen und markiert den Jahrestag einer so gewaltigen Explosion, dass Forscher immer noch versuchen herauszufinden, was passiert ist.

Das Tunguska-Event

Am Morgen des 30. Juni 1908 ereignete sich eine große Explosion in der Nähe des Steinige Tunguska Eiver in Sibirien. Die Explosion über der dünn besiedelten ostsibirischen Tiaga hat 770 Quadratmeilen Wald plattgemacht, jedoch keine bekannten menschlichen Verluste verursacht. Die Explosion wird im Allgemeinen a . zugeschrieben Meteoroid hoch in der Atmosphäre explodieren. Es wird als Einschlagsereignis klassifiziert, obwohl kein Krater gefunden wurde; Es wird angenommen, dass das Objekt in einer Höhe von 3–6 Meilen zerfallen ist, anstatt die Erdoberfläche zu treffen.

Das Tunguska-Ereignis ist das größte Einschlagsereignis auf der Erde in der aufgezeichneten Geschichte. Studien haben unterschiedliche Schätzungen der Größe des Meteoroiden in der Größenordnung von 200 bis 620 Fuß ergeben, je nachdem, ob der Körper ein Komet oder ein dichterer Asteroid war.



Über wie viel Energie reden wir?

Frühe Schätzungen der Energie des Luftstoßes reichen von 10–15 Megatonnen TNT bis 30 Megatonnen TNT. Moderne Supercomputer-Berechnungen, die den Effekt des Objektimpulses berücksichtigen, stellen fest, dass ein größerer Teil der Energie nach unten gerichtet war, als dies bei einer nuklearen Explosion der Fall wäre, und schätzen, dass der Luftstoß einen Energiebereich von 3 bis 5 Megatonnen TNT hatte.

Die Schätzung von 15 Megatonnen entspricht einer Energie, die etwa 1.000 Mal größer ist als die der Atombombe, die auf Hiroshima, Japan, abgeworfen wurde!

Es wird geschätzt, dass die Tunguska-Explosion etwa 80 Millionen Bäume auf einer Fläche von 830 Quadratmeilen umgestürzt hat und dass die Schockwelle der Explosion 5,0 auf der Richterskala gemessen hätte. Eine Explosion dieser Größenordnung könnte einen großen Ballungsraum zerstören, aber aufgrund der Abgelegenheit des Ortes wurden keine menschlichen Todesfälle offiziell dokumentiert.

Was ist also der Asteroidentag?

Der Asteroid Day soll das Bewusstsein für Asteroiden schärfen und was getan werden kann, um die Erde, ihre Familien, Gemeinschaften und zukünftigen Generationen vor einem weiteren potenziellen katastrophalen Ereignis zu schützen. Sie findet seit 2004 jährlich statt, hat aber in den letzten Jahren weltweit langsam an Bekanntheit gewonnen. Es wurde 2015 offiziell. Asteroid Day wurde von Stephen Hawking, dem Filmemacher Grigorij Richters, der Präsidentin der B612 Foundation, Danica Remy, dem Apollo-9-Astronauten Rusty Schweickart und Brian May, Queen-Gitarrist und Astrophysiker, mitbegründet.

Wer hätte gedacht, dass Brian May von der Band Queen Astrophysiker ist? Er ist auch Mitbegründer des Astronomy Day. Schauen Sie sich das Video unten an:

Für weitere Details besuchen Sie die offizielle Website zum Asteroidentag !