Haupt >> Essen Und Rezepte >> Hoppin’ John: Eine Neujahrstradition für viel Glück

Hoppin’ John: Eine Neujahrstradition für viel Glück

Küche des Südens der Vereinigten Staaten - Neujahr

Türkei an Thanksgiving. Schinken zur Weihnachtszeit. Und zu Silvester … Schwarzaugenerbsen??

Pflanzen, die Giftefeu ersticken

So zufällig es auch klingen mag, das neue Jahr mit Hülsenfrüchten einzuläuten, es ist eine Tradition, die in den Südstaaten der USA seit Generationen gefeiert wird. Der Tradition nach schenkt der Verzehr von Schwarzaugenerbsen, auch Kuherbsen genannt, am Neujahrstag Glück und Wohlstand im kommenden Jahr.

Lesen Sie hier über Lebensmittel für Glück.



Wie begann die Tradition?

Die genauen Ursprünge dieses Brauchs sind unbekannt. Eine Geschichte besagt, dass Schwarzäugige Erbsen während des Bürgerkriegs zu einem Symbol für Glück wurden, als konföderierte Soldaten das Glück hatten, den Winter von 1864 dank der Felder mit Schwarzäugigen Erbsen zu überleben - eines der wenigen Lebensmittel, die General Sherman's Union Troops nicht geplündert. Die meisten Lebensmittelhistoriker glauben jedoch, dass die Tradition afrikanischen Ursprungs ist. Das liegt daran, dass Schwarzaugenerbsen vermutlich von versklavten Afrikanern, die auf den Reisplantagen arbeiteten, nach Amerika eingeführt wurden. Sie waren auch ein Grundnahrungsmittel für diese im Süden ansässigen Sklaven.

Lebensmittel für viel Glück

Nach südlichen Überlieferungen sollte am 1. Januar eine Speisekarte mit Schwarzaugenerbsen, Gemüse, Schweinefleisch und Maisbrot die erste Mahlzeit sein (einige Leute kochen ihre Schwarzaugenerbsen über Reis - ein Gericht, das als Hoppin' John bekannt ist, Rezept unten), wobei jedes Gericht ein anderes Glück bietet:

  • Die schwarzäugigen Erbsen symbolisieren Münzen und weisen auf Geldgewinne hin.
  • Grüns (Collards, Senf- oder Rübengrüns, Kohl usw.) symbolisieren das Grün der Dollarnoten und sorgen für ein finanziell erfolgreiches neues Jahr.
  • Egal, ob Sie sie zum Würzen des Hoppin’ John oder des Grüns verwenden, Schweinefleisch soll im kommenden Jahr Bewegung oder Fortschritt bringen.
  • Maisbrot steht mit seinem gelben Farbton für Gold.
  • Und wenn Tomaten zum Essen hinzugefügt werden (diese werden manchmal mit dem Hoppin’ John gedünstet), sollen sie für eine gute Gesundheit stehen.

Du solltest darüber nachdenken wie du isst sie auch:

  • Je mehr Sie essen, desto mehr Glück und Geld haben Sie.
  • Einige Leute fügen dem Erbsentopf kurz vor dem Servieren einen sauberen Cent hinzu. Wer den Cent auf den Teller bekommt, bekommt mehr Glück als alle anderen am Tisch.
  • Wenn Sie nach dem Essen noch 3 Schwarzaugenerbsen auf Ihrem Teller haben, wird Ihr neues Jahr voller Glück, Glück und Romantik sein.
  • Wenn Sie am 2. Januar Skippin' Jenny (das ist das übrig gebliebene Hoppin' John) essen, erhöhen sich Ihre Chancen auf Glück als Belohnung für Ihre Sparsamkeit.

Bereit für ein glückliches neues Jahr, in der Tat? Versuchen Sie Ihr Glück mit diesem Rezept für Hoppin’ John.

Küche des Südens der Vereinigten Staaten - Neujahr

Hoppin' John

Rezept-Pin-Rezept druckenKursHauptkurs Essenamerikanisch

Zutaten

  • eins Tasse trockene Schwarzaugenerbsen
  • 4 dick Speckscheiben, in kleine Stücke geschnitten
  • eins Tasse gehackte Zwiebel
  • 1/2 Tasse gehackter grüner Pfeffer
  • eins Teelöffel Salz
  • eins Lorbeerblatt
  • eins je ein Schuss Cayennepfeffer und schwarzer Pfeffer
  • 3 Tassen gekochter Reis

Anweisungen

  • Erbsen waschen, dann mit 5 Tassen Wasser bedecken.
  • 2 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und über Nacht einweichen.
  • Am nächsten Tag die Bohnen abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Den Speck in einer schweren Pfanne braten, bis er gebräunt ist. Zwiebel und grünen Pfeffer hinzufügen. Braten, bis die Zwiebel weich ist.
  • Fügen Sie Bohnen, 2 Tassen Wasser und Gewürze hinzu. Abdecken und 40 bis 50 Minuten köcheln lassen oder bis die Erbsen weich sind.
  • Lorbeerblatt entfernen; Reis einrühren.
  • Weiter etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.
  • Mit Schinken, Maisbrot und Grünkohl servieren.
StichwortDeep South Hoppin’ John Rezept, Hoppin’ John mit Tomaten Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen wie war es!

Wer war Hoppin' John?

Lebensmittelhistoriker sind sich nicht einig, woher der Name kommt. Manche sagen, der Name stamme von einem alten, humpelnden Mann namens Hoppin’ John, der auf den Straßen von Charleston Erbsen und Reis verkaufte. Andere sagen, dass Sklavenkinder in gespannter Vorfreude auf das Gericht um den Tisch herumhüpften.