Haupt >> Saisonal >> Heiß genug, um ein Ei zu braten?

Heiß genug, um ein Ei zu braten?

Spiegelei - Braten

Sie haben den Ausdruck schon einmal gehört, es ist heiß genug, um ein Ei zu braten! Aber kann das Sommerwetter jemals wirklich so heiß werden?

Sommernachmittage können ziemlich dampfig werden, besonders während der Hundetage im Sommer – die heißesten Tage vom 3. Juli bis 11. August. Aber tatsächlich etwas braten? Hier ist die Eierplantage.

Ein Ei muss eine Temperatur von etwa 160 Grad Fahrenheit erreichen, bevor es garen kann. Die heißeste Temperatur, die jemals auf der Erde gemessen wurde, ist bei weitem nicht erreicht (der Rekord liegt bei 134° F in Death Valley, Kalifornien am 10. Juli 1913), aber da Beton- und Bürgersteigoberflächen die Sonnenwärme absorbieren und speichern, können sich Gehwege tatsächlich um zehn Grad heißer als die Lufttemperatur erwärmen. Theoretisch werden die Außentemperaturen also heiß genug, um ein rohes Ei auf dem Boden zu kochen.



Also, warum funktionieren die meisten Experimente zum Eierkochen nicht?

Um das Ei zu kochen, muss der Boden bei oder über der 160°-Marke bleiben. Aber das ist schwer zu erreichen. Erstens hält der Bürgersteig die Hitze der Sonne nicht länger als ein paar Stunden, die nicht lange genug heiß genug ist, um das Ei vollständig zu kochen.

Außerdem überträgt heiße und trockene Luft die Wärme nicht so effizient auf Lebensmittel wie feuchte Luft. Selbst wenn der Bürgersteig sengende 160 ° F oder mehr hat, wird die ganze Hitze nicht auf das Ei übertragen. Tatsächlich beschleunigt heiße und trockene Luft die Verdunstung, was das Ei tatsächlich etwas kühlt.

Was ist der Ursprung dieses Sprichworts?

Wenn Sie also nicht wirklich ein Ei auf dem Bürgersteig kochen können, woher kommt dann der Begriff, es ist heiß genug, um ein Ei zu kochen? Niemand weiß es wirklich! Bekannt ist, dass es ihn seit 1899 gibt, als er zum ersten Mal auftauchte Die Verfassung von Atlanta Zeitung. Da die Sommerhitze eine konstante Kraft ist, die jedes Jahr heißer wird, ist dies ein Ausdruck, der niemals abkühlen wird.