Haupt >> Gartenarbeit >> Wie man Sukkulenten anbaut und einen atemberaubenden Containergarten anlegt

Wie man Sukkulenten anbaut und einen atemberaubenden Containergarten anlegt

Verschiedene Zimmerpflanzen Blühende Sukkulenten Blumentöpfe Hintergrund Draufsicht

Sie müssen nicht in der Wüste leben, um Sukkulenten im Topf zu schätzen und anzubauen. Obwohl Kakteen und andere stachelige Pflanzen die ersten Pflanzen sind, die einem in den Sinn kommen, wenn jemand Sukkulenten erwähnt, gibt es viele weitere Sorten in einer Reihe von Formen, Größen und Farben. Und das Beste daran – Sukkulenten sind dürreresistent und lassen sich leicht in Behältern anbauen, sodass selbst diejenigen, die nicht den grünsten Daumen haben, viel Glück beim Anbau von Sukkulenten haben.

wie viel kann ein rabe tragen

Was sind Sukkulenten?

Zusammensetzung der Vielzahl von Sukkulenten (Echeveria Red Taurus, Haworthia fasciata, Sansevieria cylindrica) im weißen Keramikblumentopf auf der Fensterbank.

Sukkulenten sind eine Gruppe von Pflanzen, die Wasser in ihren Blättern speichern, obwohl einige, wie Kakteen, Wasser nur in ihrem Stängel speichern und keine oder sehr kleine Blätter haben.

Sukkulenten haben pralle Blätter, die wie Kohl oder Rosetten, stachel- oder breitblättrig und in Farben von Silbergrau über Orange, Rosa, Blaugrün und sogar Braun gruppiert werden können. Derzeit gibt es 7.474 benannte Arten in der Enzyklopädie der Sukkulenten .



Die bekanntesten und beliebtesten Sukkulenten sind Jade, Agave, Aloe Vera, Kaktus, Kalanchoe, Sedum, Henne und Küken, Yucca und sogar Ihr Liebling Thanksgiving-Kaktus oder Weihnachtskaktus. Sobald Sie alle anderen schönen Arten auf dem heutigen Markt erforscht haben, möchten Sie den Topf-Sukkulenten Ihrer Großmutter eine neue Note verleihen.

Einen Sukkulenten-Containergarten pflanzen

Schöner Steingarten im kleinen Becken oder Dachgarten kultiviert Variation von Blumentöpfen mit Sukkulenten im Garten Illustration - LizenzfreiAloe- und Kaktuspflanzen im Vogelbad-Pflanzer aus Stein Mitbringsel - Hochzeit Hauswurz - Sukkulente Illustration - Lizenzfrei

Die kleineren Varianten sind ideal, um einen attraktiven Mittelpunkt für Ihren Terrassentisch zu schaffen. Da diese Pflanzen wenig Wasser benötigen, können Sie bei der Wahl des Pflanzgefäßes kreativ werden, da Löcher im Boden nicht benötigt werden. Pflanzen Sie einen in eine Muschelschale, eine Porzellanteetasse oder eine Kombination aus Sukkulenten in Vintage-Milchglasbehälter oder eine schmale, rustikale Teigschüssel. Füllen Sie einen Terrakotta-Erdbeertopf oder einen Betonkübel mit Mini-Sukkulenten und stellen Sie ihn auf Ihrer Terrasse aus. Werde kreativ!

ändern Kardinäle die Farbe?

Materialien

Sie benötigen eine breite Schüssel oder einen breiten Behälter, Sukkulenten, Blumenerde, Sand, Kies und Aquarienkies.

  1. Füllen Sie Ihren Behälter zu drei Vierteln mit einer schnell abfließenden, speziellen Erdmischung für Sukkulenten oder bereiten Sie Ihre eigene zu, indem Sie ein Verhältnis von 75 % Blumenerde mit 25 % Bausand oder Perlit mischen. Mit einer Kiesschicht bedecken. Mit beiden Händen alles vermischen und mit Wasser befeuchten.
  2. Wenn der Behälter groß genug für mehrere Pflanzen ist, nehmen Sie zuerst die größte Pflanze aus ihrem Anzuchttopf. Drehen Sie ihn dazu in der Hand auf den Kopf und klopfen Sie auf den Topfboden, um die Pflanze freizugeben. Legen Sie es außerhalb der Mitte in den Boden. Wiederholen Sie den Pflanzvorgang mit anderen Sukkulenten und gruppieren Sie ähnliche Farben oder Formen. Füllen Sie Lücken mit kleineren Pflanzen, um Ihren Geschirrgarten interessanter zu machen.
  3. Bedecken Sie die Bodenmischung mit einer Schicht Aquarienkies.
  4. Stellen Sie den Containergarten so auf, dass er mindestens 6 bis 8 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält.

Sukkulentenpflege

Sukkulenten und Luftpflanzen Genießen Sie ein sonniges Fensterbrett!

Leicht wässern. Sukkulenten sollten niemals im Wasser stehen, da die Wurzeln sonst anfällig für Fäulnis sind. Lassen Sie die Bodenmischung zwischen den Bewässerungen trocknen. Wie die einheimische Wüste, aus der Sukkulenten stammen, sind sie in der Lage, kühle Nachttemperaturen zu vertragen, idealerweise zwischen 50 und 55 ° F, obwohl sie bei niedrigen Nachttemperaturen von 40 ° F gedeihen können. Optimale Tagestemperaturen für das Gedeihen von Sukkulenten liegen zwischen 70°F und 85°F.

Monat Oktober Geburtsstein

Tipps für den Indoor-Anbau (oder Überwintern) von Sukkulenten

Die besten Sorten für den Indoor-Anbau sind solche mit grünen Blättern, wie Jade- oder Aloe-Pflanzen. Um beste Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie Sukkulenten im Topf in die Nähe eines sonnigen Fensters, vorzugsweise nach Süden, oder unter ein Oberlicht. Überwässern Sie nicht und lassen Sie die Erde zwischen den Bewässerungen trocknen.