Haupt >> Astronomie >> 16. Juli Partielle Mondfinsternis: Wer bekommt sie zu sehen? (2019)

16. Juli Partielle Mondfinsternis: Wer bekommt sie zu sehen? (2019)

Mondfinsternis

Am Abend des 16. Juli 2019 können viele Teile der Welt eine partielle Mondfinsternis (auch bekannt als partielle Mondfinsternis) beobachten. Der Mond wird den südlichen Teil des Erdschattens durchqueren, und während der Sonnenfinsternis werden fast zwei Drittel seines oberen Teils in den dunklen Kernschatten der Erde eintauchen.

Was verursacht eine Mondfinsternis?

Eine Mondfinsternis tritt auf, wenn die Erde zwischen Sonne und Mond verläuft und sich genau so ausrichtet, dass sie das Licht der Sonne blockiert, das ansonsten vom Mond reflektiert wird.

Es gibt drei Arten von Mondfinsternissen: totale, partielle und Halbschatten, wobei die dramatischste eine totale Mondfinsternis ist – wenn der Erdschatten den Mond vollständig bedeckt. Eine Mondfinsternis kann nur auftreten, wenn ein Vollmond .



Wer bekommt es zu sehen?

Diese Veranstaltung wird in Afrika, Europa und Westasien zu sehen sein. In den meisten Teilen Südamerikas wird der Mond bereits im Schatten der Erde aufgehen. Für Zentral- und Ostasien sowie Australien hingegen wird die Sonnenfinsternis bei Monduntergang noch im Gange sein.

Leider wird Nordamerika komplett ausgeschlossen – die Sonnenfinsternis findet tagsüber mit dem Mond unter dem Horizont statt.

Sehen Sie sich hier die Pfadkarte der Sonnenfinsternis an.

Zeitplan für die Mondfinsternis (EDT):

Mond tritt in den Halbschatten ein : 14:43 Uhr
Mond tritt in den Kernschatten ein: 16:01 Uhr
Mittlere Sonnenfinsternis : 17:30 Uhr
Mond verlässt Kernschatten: 18:59 Uhr
Mond verlässt Halbschatten: 20:17 Uhr
der Finsternis : 0,653

Dies wird das letzte Mal sein, dass der Mond bis zur totalen Mondfinsternis am 26. Mai 2021 in den dunklen Kernschatten der Erde eintritt!