Haupt >> Gartengestaltung >> Wissen Sie, wann Sie diese 6 Gemüsesorten ernten müssen

Wissen Sie, wann Sie diese 6 Gemüsesorten ernten müssen

Ernte - Gemüse

Woher wissen Sie, wann Ihre Produkte reif für die Ernte sind? Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Pflanzen zu ernten, wenn sie am leckersten sind.

Wissen Sie, wann Sie diese 6 Gemüsesorten ernten müssen

  1. Tomaten — Pflücken Sie Tomaten, wenn sie glänzend sind und eine glatte, gleichmäßige Farbe haben, und vermeiden Sie es, sie zu pflücken, wenn es draußen heiß ist. Tomaten sollten vollreif sein und anfangen, weich zu werden – etwas weniger als fest. Tomaten reifen von unten, sodass Sie dort zuerst die Weichheit bemerken. Seien Sie geduldig mit ihnen, denn wenn Sie sie früh pflücken, werden sie nicht ganz so aromatisch! Kirschtomaten sollten jedoch kurz vor der vollständigen Reife gepflückt werden. Haben Sie eines dieser Tomatenprobleme?
  1. Möhren — Sie können erkennen, wann Karotten reif werden, weil eine orangefarbene Krone aus dem Boden ragt. Sie können gepflückt werden, wenn die Wurzel zwischen und 1 ½ Zoll breit ist (obwohl sie zarter und süßer sind, wenn Sie sie vorher essen). Karottenoberteile können abbrechen, wenn du zu stark daran ziehst, also löse und entferne Schmutz, bevor du daran ziehst. Karotten können eine Weile im Boden bleiben, also lassen Sie sie am besten dort, wenn Sie sie noch nicht essen möchten.
  2. Brokkoli — Brokkoli ist fertig, wenn der Kopf fest ist und einen Durchmesser von 10 bis 7 Zoll hat und die Röschen an den Rändern die Größe eines Streichholzkopfes haben. Sobald Brokkoli diesen Punkt erreicht hat, haben Sie 3 bis 4 Tage Zeit, bevor die Röschen zu gelben Blüten zu blühen beginnen, also behalten Sie sie genau im Auge. Versuchen Sie, sie zu ernten, wenn es abgekühlt ist. Schneiden Sie den Kopf mit einem sehr scharfen Messer in einer Scheibe etwa 15 cm unter dem Kopf ab (versuchen Sie nicht, zu sägen, da dies den Stiel beschädigt). Kleinere Köpfe wachsen weiter an der Seite, wo der Hauptkopf war, und Sie können an den Röschen erkennen, wann Sie sie ernten müssen. Wenn Sie die Triebe weiter abschneiden, können Sie Brokkoli bis zu sechs Wochen nach der ersten Ernte ernten!
  3. Sommerkürbis — Je kleiner Sie im Sommer angebaute Kürbisse wie Zucchini pflücken, desto zarter werden sie. Als allgemeine Richtlinie gilt, Sommerkürbisse zu pflücken, wenn sie etwa 15 bis 20 Zentimeter lang und nicht mehr als 5 Zentimeter breit sind – etwa 4 bis 8 Tage nach der Blüte. Lassen Sie sie nicht zu reif werden, da sie steinhart und schäbig werden. Pflücke sie, wenn ihre Haut noch weich genug ist, um sie mit dem Fingernagel zu zerkratzen.
  4. Kohl — Kohl ernten, wenn die Köpfe eine gute Größe haben und schön fest sind. Behalte sie im Auge, wenn sie reif sind, da der Kohl weiter Wasser aufnimmt, was ihn schließlich zum Aufspalten zwingt. Wenn Sie einen gespaltenen Kopf bemerken, ernten Sie ihn sofort, da die freiliegenden inneren Blätter verfaulen, wenn Feuchtigkeit eindringt. Wenn Sie ernten, schneiden Sie nahe an der Basis des Kopfes ab und lassen Sie die losen Blätter am Stiel – die Knospen wachsen weiter auf dem Stumpf und zwischen Blättern und Stängel. Sie sind kleiner als der ursprüngliche Kopf, sollten aber auch fest gepflückt werden.
  5. Paprika — Paprika sind verzehrfertig, wenn sie fest, glänzend und etwa 10 cm breit sind. Grüne Paprikaschoten sind köstlich, aber sie können auch länger reifen und schließlich zu noch süßeren roten, gelben oder violetten Paprikaschoten reifen. Es ist leicht, die Äste zu beschädigen. Verwenden Sie daher ein scharfes Messer oder eine Schere und schneiden Sie den Stiel etwa einen Zentimeter über der Pflanze ab. Die Pflanze wird weiterhin neue Paprika produzieren, wenn du reife Paprika entfernst, also pflücke weg!