Haupt >> Gartenarbeit >> Von allem etwas: Unsere besten Tipps & Tricks

Von allem etwas: Unsere besten Tipps & Tricks

Eagle Rock Community Akupunktur - Nächtliche Enuresis

Sehen Sie sich einige dieser Tipps und Tricks des Bauernalmanachs an, die Ihnen helfen, Zeit, Geld und Energie zu sparen.


Grasflecken?

Wenn Grasflecken auf die Kleidung gelangen, bestreichen Sie die Flecken mit Melasse, reiben Sie sie gut ein und lassen Sie sie einige Minuten vor dem Waschen einweichen.

Tasse kaputt?
Machen Sie aus leicht angeschlagenen Bechern oder Bechern bunte Gartengefäße.



Kostengünstiger Abflussreiniger
Stelle einen kostengünstigen Abflussreiniger her. Mische 1/4 Tasse Weinstein, 1 Tasse Salz und 1 Tasse Backpulver. Gießen Sie 1/4 Tasse der Mischung in den Abfluss und fügen Sie eine Tasse Wasser hinzu. Spülen Sie den Abfluss mit heißem Wasser, wenn das Sprudeln aufhört. Bewahren Sie die zusätzliche Mischung in einem Glas auf und fügen Sie ein Etikett hinzu, das die Zutaten auflistet.

Tomaten länger frisch halten
Lagern Sie Tomaten mit der Stielseite nach unten und sie halten länger.

Teer auf nackten Füßen?
Versuchen Sie es mit einem in Mineralöl getauchten Wattebausch. Üben Sie mit dem Wattebausch leichten Druck auf den Teer aus. Dies sollte den Teer entfernen und es ist sicher für Ihre Haut.

Strand-Tipp
Dekorieren Sie Ihren Sonnenschirm mit gemalten Handabdrücken und Kunst. Dies wird Kindern (und Erwachsenen) helfen, den richtigen Regenschirm zu finden.

Mikrowellen-Desodorierer
Stellen Sie eine zur Hälfte mit Wasser gefüllte mikrowellengeeignete Schüssel und 2 Esslöffel Zitronensaft oder eine geschnittene Zitrone in die Mikrowelle. 40-60 Sekunden auf höchster Stufe kochen, dann herausnehmen.

Natürliches Raumdesodorierungsmittel
Einige Teelöffel Zimt und Nelken in kochendes Wasser geben. Orangen- und/oder Zitronenschale oder -schale hinzufügen. Eine Weile leicht köcheln lassen, aber den Topf im Auge behalten, damit das Wasser nicht verdunstet.

Jetzt oder später Wasser kochen? Rechtzeitiger Gemüsetipp
Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie das Wasser vor oder nach dem Hinzufügen von Gemüse in den Topf kochen sollten? Beim Kochen von Mais und Gemüse werden einfach ihre Zellwände aufgeweicht, um ihren Geschmack hervorzuheben. Da die meisten grünen Gemüse dünnere Zellwände haben, dauert dies nicht lange. Kochen Sie also das Wasser auf und fügen Sie diese hinzu. Wurzelgemüse hingegen enthält viel Stärke, die vor dem Verzehr aufgelöst werden muss. Es dauert eine Weile, bis die Wärme diese Zellwände durchdringt, also beginnen sie in kaltem Wasser. Dadurch können sie sich allmählich erwärmen.

So können Sie sich ganz einfach erinnern:

  • Gemüse, das unter der Erde wächst (Rüben, Karotten, Kartoffeln) sollte in kaltem Wasser beginnen (denken Sie, der Untergrund ist kalt)
  • Gemüse, das oberirdisch wächst (Mais, Erbsen, Gemüse) sollte in kochendes Wasser gelegt werden (denken Sie, dass es oberirdisch warm und sonnig ist).