Haupt >> Allgemeines >> Heiraten oder bezahlen? Seltsame Schalttag-Traditionen

Heiraten oder bezahlen? Seltsame Schalttag-Traditionen

29. Februar - Heiratsantrag

Wie verbringt ihr dieses Jahr den Schalttag? Der 29. Februar ist Schalttag, und der Legende nach sollen Frauen diesen Tag nutzen, um einen Heiratsantrag zu machen.

Aber wieso?

Diese Legende hat einen heiligen Hintergrund – sie geht auf St. Patrick und St. Bridget zurück. Angeblich haben diese beiden Heiligen diese Idee erfunden, um zu stillen Unruhen in der Nonnengemeinschaft von St. Bridget zu helfen.

Damals durften Nonnen heiraten; jedoch wurden nicht viele von ihnen vorgeschlagen. St. Bridget selbst begann den Brauch, indem sie St. Patrick einen Antrag machte, aber leider hatte er das Zölibat gelobt und musste sie ablehnen.



Heiraten oder bezahlen!

Dieser Brauch setzte sich durch und wurde sogar in Schottland zum Gesetz. Im Jahr 1288 gewährte das schottische Gesetz Frauen das Recht, in Schaltjahren Vorschläge zu machen. Wenn der Mann sich weigerte, musste er der Frau ein Pfund zahlen!

In Irland wird Frauen empfohlen, nur am 29. Februar einen Antrag zu stellen, um Glück zu haben.

Diese Tradition mag wie der populärere Sadie Hawkins Day klingen, es gibt keine Verbindung. Sadie Hawkins Day wurde von Al Capp, dem Cartoonisten, geschaffen und wird ausgerechnet im November, Leap oder Common, gefeiert.

Geburtstage am Schalttag!

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Schalttagsbabys ihren Geburtstag am 28. Februar oder am 1. März feiern? Höchstwahrscheinlich ist es der 1. März, da es an wichtigen Geburtstagen (Fahralter, 21 usw.) schwierig sein kann, die Leute dazu zu bringen, Ihren Geburtstag am Vortag zu akzeptieren.

Feiern Sie einen Schalttag-Geburtstag oder einen besonderen Anlass? Sag es uns in den Kommentaren unten.