Haupt >> Allgemeines >> Süßes oder Saures auf Samstag verschieben?

Süßes oder Saures auf Samstag verschieben?

Süßes oder Saures - Stock-Fotografie

In unserer Ausgabe von 1999 Bauernalmanach führte eine Kampagne durch, die vorschlug, Halloween-Feierlichkeiten und Süßes oder Saures auf den letzten Samstag im Oktober zu verlegen. Es ist 20 Jahre her, seit wir die Idee vorgeschlagen haben, und wir denken immer noch, dass sie unglaublich sinnvoll ist.

kreischender vogel in der nacht

Bevor Sie sich entscheiden, ja oder nein, lesen Sie unseren Fall, wie wir ihn vorgestellt haben, und teilen Sie uns Ihre Gedanken mit. Wir würden gerne Ihre Meinung hören!

Samstag: Der Trick, um Halloween zu einem wahren Genuss zu machen

Hexen, Geister und Kobolde sind vielleicht das Erste, woran Sie denken, wenn Sie das Wort Halloween hören, aber bei Farmers, Almanac denken wir an Familienspaß.



Das traditionelle Halloween-Feier geht zurück auf die Zeit, als die Kelten Europa besetzten. Während dieser Zeit glaubte man, dass Tote eine Nacht im Jahr, normalerweise gegen Ende Oktober (auch als das vorchristliche keltische Fest von Samhain bekannt), die Erde durchstreifen konnten. Jahre später zündeten die Menschen Kerzen an und verkleideten sich in Kostümen, um die Geister abzuwehren. Als diese Tradition fortgeführt wurde, begannen die kostümierten Menschen an Türen zu klopfen und um Leckereien im Austausch für ein böses Jahr zu betteln. Um 700 n. Chr. traten die Christen ein, um dieses heidnische Fest zu bekämpfen, indem sie es durch einen Tag ersetzten, um Heilige oder Geheiligte zu ehren, die ein gutes Leben geführt hatten. Im Jahr 835 n. Chr. wurde der 1. November als Allerheiligen oder Allerheiligentag bezeichnet. Der Abend zuvor hieß All Hallow’s Eve, so entstand der Name Halloween.

Im Laufe der Jahre haben viele Länder verschiedene Halloween-Feste und -Bräuche in ihre Kulturen aufgenommen. Die Vereinigten Staaten und Kanada begannen im 19. Jahrhundert, Halloween zu beobachten. Seitdem ist Halloween in beiden Ländern zu einem nationalen Fest geworden. Heute verkleiden sich viele Erwachsene in Kostümen, geh Süßes oder Saures mit ihren Kindern und genießen es, ihre Häuser, Höfe und Büros mit Halloween-Dekorationen zu schmücken. Tatsächlich wird mehr Geld für Halloween-Dekorationen ausgegeben als für jeden anderen Feiertag außer Weihnachten.

Warum 31. Oktober?

Da Halloween ursprünglich in der Nacht vor Allerheiligen, dem 1. November, gefeiert wurde, fallen die meisten Feierlichkeiten traditionell auf den 31. Oktober. Aber wie bei anderen Traditionen, die an die aktuelle Gesellschaft angepasst wurden, ist die Bauernalmanach ist der Ansicht, dass Halloween (oder zumindest Süßes oder Saures) sicherer und mehr zu einem Familientag gemacht werden sollte, es am letzten Samstag im Oktober statt am 31. Oktober gefeiert werden sollte.

Lebensmittel, die Antibiotika sind

Da keine Bundes- oder Landesgesetze die Feier von Halloween festlegen, müssen keine Gesetze verabschiedet oder geändert werden, um diese Änderung einzuleiten. Stattdessen wäre die Verschiebung der Einhaltung auf den letzten Samstag im Oktober eine Basiskampagne, die bei Stadt- und Kreisräten und vielleicht sogar in Schulklassen beginnen könnte.

Die Vorteile des Samstags

Denken Sie an die Vorteile, die ein Süßes oder Saures am Samstag mit sich bringen würde:

  • Berufstätige Eltern hätten die Möglichkeit und Zeit, sich an den Halloween-Vorbereitungen und -Feiern zu beteiligen. Es wäre nicht nötig, die Arbeit früh zu verlassen, nach Hause zu eilen und die Kinder schnell mit dem Abendessen zu füttern (während die ganze Zeit Süßigkeiten an die Kinder verteilt werden, die an Ihre Tür klopfen), bevor Sie Süßes oder Saures gehen.
  • Es würde keine Sorgen mehr geben, dass die Schlafenszeit in der Schule versäumt oder am nächsten Tag mit Süßigkeiten gefüllte Kinder zur Schule geschickt werden könnten.
  • Eine Änderung des Datums würde auch die Einhaltung des Feiertags sicherer machen. Mehr Eltern könnten ihre Kinder begleiten; es gäbe weniger arbeitsbedingten Verkehr.
  • Da es ein Samstag ist, könnten Süßes oder Saures etwas früher beginnen, vielleicht um 17:00 Uhr. und endet um 20:00 Uhr. Dann können die Erwachsenen, die ihre eigenen Partys oder Feiern haben, nach dem Ende des Süßes oder Saures gehen.
  • Es würde auch den Kindern Halloween zurückgeben und ihnen eine Nacht der Unterhaltung bieten.
  • Mehr Gemeinden oder andere Organisationen hätten die Möglichkeit, Halloween-Paraden und -Partys zu sponsern und daran teilzunehmen.

Was denkst du?

Einige Gemeinden feiern Süßes oder Saures bereits an einem anderen Tag als dem 31. Oktober. Hat deine? Würde Ihre Gemeinde davon profitieren, wenn Halloween jedes Jahr auf den letzten Samstag im Oktober verschoben würde? Wir möchten Ihre Meinung hören. Teile deine in den Kommentaren unten!

vertreiben Mottenkugeln Spinnen?

Lesen Sie: Warum betrügen wir Süßes oder Saures?