Haupt >> Gesund Leben >> Natürliche Heilmittel für die Hautallergien Ihres Hundes

Natürliche Heilmittel für die Hautallergien Ihres Hundes

Golden Retriever - Welpe

Juckt, kratzt und beißt Ihr Hund ständig an Haut und Fell? Sie haben erfolglos versucht, seine Pflegeroutine, spezielle Shampoos und Medikamente zu ändern. Wir haben bei unseren Freunden eingecheckt um NomNomNow.com und ihr Tierarzt Dr. Justin Shmalberg, die einige natürliche Lösungen zur Behandlung der Hautallergien Ihres Hundes anbieten:

Probiotika

Probiotika sind für den Menschen von Vorteil und verbessern nachweislich Hautallergien von Hunden schnell und effizient. Kulturen wie Lactobacillus acidophilus und Lactobacillus bifidus kann jungen Hunden als vorbeugende Maßnahme verabreicht werden, kann aber auch zur Behandlung von Hautallergien bei Hunden jeden Alters verwendet werden. Darüber hinaus haben Probiotika eine Menge anderer verdauungsfördernder Vorteile und sind eine relativ kostengünstige Möglichkeit, Ihrem Welpen einen Rundum-Gesundheitsschub zu geben. So geben Sie Ihrem Hund Probiotika: Fügen Sie jeder Mahlzeit pro Portionsgröße auf der Packung Probiotika hinzu. Im Idealfall verbraucht Ihr Welpe etwa 2-10 Milliarden KBE pro Tag.

Verzicht auf Trockenfutter (und andere verarbeitete Lebensmittel)

Verarbeitete Lebensmittel sind eine der Hauptursachen für Hautallergien, daher empfehlen sie, dass Sie Ihrem Hund keine verarbeiteten Lebensmittel und Leckereien mehr füttern. Sie können zu alltäglichen Gesundheitsproblemen führen, aber auch bei langfristigen Gesundheitsproblemen eine Rolle spielen. Kibble ist der größte Übeltäter mit Hochdruck- und Hochtemperatur-Kochprozessen, die wichtige Nährstoffe schädigen und gleichzeitig Füllstoffe hinzufügen.



Kochen zu Hause

Tierärzte empfehlen für Hunde mit Allergien hausgemachte Diäten. Ob Sie es selbst kochen oder einen Frischfutterservice in Anspruch nehmen, spielt keine Rolle. Es hat sich gezeigt, dass feuchte Nahrung Hautallergien reduziert. Vermeiden Sie daher dehydrierte Versionen, die Ihrem Welpen eine wesentliche Dosis an Feuchtigkeit entziehen.

Etiketten lesen

Achten Sie beim Kauf von Leckereien oder anderen Snacks auf die Etiketten. Wie Ihr eigenes Essen sollten Sie nur Dinge kaufen, die echte Zutaten haben (und nur wenige davon).

Gesunde Fette

Wenn Sie Ihrem Hund Probiotika zu den Mahlzeiten hinzufügen, sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihr Hund einen gesunden Anteil an guten Fetten und Omega-3-Fettsäuren erhält, um Hautallergien zu bekämpfen. Leinsamenöl (oder gemahlene Leinsamen) ist besonders gesund und hypoallergen, ebenso wie Fischöl und Kokosöl. Wenn sie zu Mahlzeiten hinzugefügt werden, können sie helfen, Hautallergien von innen heraus zu behandeln (und Sie können sich auf ein üppiges Fell und Vorteile für das Gehirn verlassen!). Wichtiger Hinweis: Fett ist immer noch Fett, auch wenn es gut ist. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, wie Sie diese der Ernährung Ihres Hundes hinzufügen können, die für ihn hilfreich sind und nicht zu einer Gewichtszunahme führen.

Gefiltertes Wasser

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund das beste Wasser bekommt und viel davon. Leitungswasser kann Dinge enthalten, die für Ihren Hund zwar nicht schädlich sind, aber die Hautallergien eines Hundes entzünden können, wenn er bereits darunter leidet. Abgefülltes oder gefiltertes Wasser ist ein sicherer Weg, um sicherzustellen, dass die Ernährung Ihres Hundes frei von Verunreinigungen ist.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten

Die meisten Hunde werden feststellen, dass die oben genannten Behandlungen ausreichend sind, um Allergien gegen die Bordsteinkante zu beseitigen, und es wird dringend empfohlen, mit einem natürlichen Ansatz zu beginnen, bevor Sie sich einer intensiveren Behandlung widmen. Wenn Ihr Hund jedoch einer der wenigen ist, der nach all den oben genannten Versuchen immer noch leidet, sollten Sie die Optionen von Antihistaminika oder anderen pharmazeutischen Ansätzen mit Ihrem Tierarzt besprechen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund nicht leidet.