Haupt >> Gartenarbeit Im Herbst >> Eine Pflanze, zwei Geschmacksrichtungen! Anbau von Koriander und Koriander

Eine Pflanze, zwei Geschmacksrichtungen! Anbau von Koriander und Koriander

Koriandersamen

Wie viele Kräuter geben Ihnen zwei großartige Aromen in einer Pflanze? Koriander, Koriandrum sativum , bekannt für seinen kräftigen, frischen Geschmack, wird aus den Blättern der Korianderpflanze gewonnen. Es hat eine Vielzahl von großartigen Anwendungen, insbesondere als Aroma in mexikanischen Speisen, aber auch als Zutat in Salate , Salsas und andere Gerichte. Koriander wird aus den Samen der Korianderpflanze gewonnen. Es hat einen hellen, starken Geschmack (aber nicht so stark wie Koriander), der an Zitrusfrüchte und Curry erinnert. Gemahlener Koriander wird in mexikanischen und lateinamerikanischen Gerichten oft mit Kreuzkümmel kombiniert und ist ein wesentlicher Geschmack in der indischen Küche – insbesondere in Currys.

sind rolly pollies essbar

Koriander: Lieben oder hassen Sie es?

Tipps für den Anbau von Koriander und Koriander

Koriander ist ein einjähriges Kraut, das zwischen 12 und 36 Zoll hoch wird. Da diese Pflanze dazu neigt, groß zu werden, anstatt sich auszubreiten, überschreitet sie selten eine Breite von 15 bis 20 cm, was sie zu einer großartigen Füllpflanze in einem Kräuterbeet oder einem mehrjährigen Garten macht.



  • Koriander bevorzugt volle Sonne, niedrige Luftfeuchtigkeit und fruchtbaren, gut durchlässigen Boden.
  • Säen Sie die Samen in Reihen, kleinen Quadraten oder Töpfen. Platzieren Sie sie einen Zoll voneinander entfernt und bedecken Sie sie mit 1/4 bis 1/2 Zoll Erde. Wenn die Pflanzen wachsen, verdünnen Sie die Sämlinge, sodass sie 15 bis 20 cm voneinander entfernt sind. Wenn Sie Koriander für Koriander anbauen, verdünnen Sie die Pflanzen etwas mehr – geben Sie ihnen mindestens 10 bis 18 Zoll zwischen den Pflanzen, damit sie viel Platz haben, wenn sich die Blüten und Samenköpfe entwickeln.
  • Koriander ist eine kühle Jahreszeit, was bedeutet, dass Sie ihn im Frühjahr oder Herbst pflanzen sollten, wenn Sie viele Blätter ernten möchten. Wenn Sie im Sommer Koriander anbauen, können Sie immer noch mit der Ernte einiger Blätter rechnen, aber die Blattproduktion verlangsamt sich, wenn die Pflanze blüht (bekannt als schrauben ) und produzieren Samen. Wenn Sie Koriander während der heißesten Zeit des Sommers pflanzen, können Sie davon ausgehen, dass er in nur vier bis sechs Wochen Koriander produziert.

Wenn Sie Koriander/Koriander in Behältern pflanzen, können Sie den Behälter verschieben, um die maximale Beleuchtung zu erzielen.

Kartoffeln am besten aufbewahren

Koriander und Koriander ernten

Koriander : Um Koriander zu ernten, verwenden Sie eine scharfe, saubere Schere, um die Stängel ein oder zwei Zoll über dem Boden abzuschneiden. Du kannst die Blätter auch einfach zupfen, wenn du sie in deinen Rezepten brauchst – neue Blätter werden nachwachsen, obwohl sie bei heißem Wetter langsamer wachsen können.

Koriander ist noch einfacher zu ernten. Sie können die Samenköpfe pflücken, wenn die Samen vollständig entwickelt, aber noch grün sind, oder Sie können warten, bis die Samenköpfe braun werden. Legen Sie sie in jedem Fall nach dem Schneiden für ein oder zwei Wochen zum Trocknen in eine Papiertüte. Nach dem Trocknen die Samenköpfe über einer Schüssel schütteln, bis die Samen abfallen. Gib den Koriander in einen luftdichten Behälter und lagere ihn an einem kühlen, trockenen Ort.

Korianderpflanze

Kann ich die Koriandersamen direkt aus meinem Gewürzregal pflanzen?

Die kurze Antwort ist nein. Samen, die für kulinarische Zwecke bestimmt sind, wurden dehydriert, um den Verderb zu verhindern und werden wahrscheinlich nicht keimen. Kaufen Sie Koriandersamen, die für die Aussaat gedacht sind, und befolgen Sie die Packungsanweisungen.

Welche Sorten sind die besten?

Es gibt viele großartige Koriandersorten zum Probieren, darunter Costa Rica, Zitrone, Delfino und Marokkanisch. Jede dieser Sorten produziert eine Fülle von Blättern und Samen. Gewerbliche Züchter bevorzugen Santos, Long Standing, Slo Bolt und Leisure, da diese Sorten sowohl in Bezug auf Quantität als auch Qualität zu den besten Blattproduzenten gehören. Jede Sorte produziert viel Koriander, aber wenn Sie mehr daran interessiert sind, speziell für den Koriander anzubauen, versuchen Sie es mit Long Standing, Slo Bolt oder Leisure. Diese Sorten brauchen am längsten zum Blühen, was bedeutet, dass Sie mehr Zeit haben, Koriander zu ernten, bevor die Pflanze keimt.

wann blüht ein weihnachtskaktus

Züchte Koriander für die Blätter, züchte ihn für die Samen oder mach ein bisschen von beidem. Diese einfach zu züchtende Pflanze sieht nicht nur gut in einem Kräuterbeet oder Pflanzgefäß aus, sondern bietet Ihnen auch viele köstliche Möglichkeiten!

Schauen Sie sich diesen Tipp an, um Ihren Supermarkt-Koriander frisch zu halten!