Haupt >> Folklore >> Ungeheuerliche Wettermythen entlarvt

Ungeheuerliche Wettermythen entlarvt

Himmel - Gott und Kosmos: Moralische Wahrheit und menschliche Bedeutung

Seit Jahrtausenden haben sich unsere Vorfahren auf populäre Überlieferungen verlassen, um das kommende Wetter vorherzusagen. Einige davon, wie die Farbe des Himmels bei Nacht oder die Position der Blätter an einem Baum , haben eine gewisse Grundlage in der Realität. Andere, wie die folgenden, sind einfach unverschämt.

wofür ist Bittersalz

Wenn nachts ein Hahn kräht, regnet es am Morgen.
Eigentlich krähen Hähne, wann immer sie wollen, Tag und Nacht. Die Vorstellung, dass Hähne nur im Morgengrauen krähen, ist ein Irrglaube. Der einzige Grund, warum Hähne nachts selten krähen, ist, dass sie tagaktive Tiere sind, die nachts schlafen. Wenn ein Hahn nachts kräht, können verschiedene Faktoren schuld sein. Das Tier könnte krank sein, es kann ein Raubtier spüren oder einfach nur ein bisschen nervös sein. Studien zeigen, dass viele Tiere schlechtes Wetter spüren können, und es kann sein, dass einige Hähne bei Regen krähen, aber die Korrelation ist sicherlich nicht so eindeutig, wie dieser Mythos vermuten lässt.

Schweine sammeln Blätter und Stroh vor einem Sturm.

Wie viele andere Tiere besitzen Hausschweine einen Nistinstinkt, der von ihren wilden Vorfahren weitergegeben wurde. Das Sammeln von Blättern, Stroh und anderen weichen Materialien ist nur ein Auswuchs dieses Instinkts. Bei einigen Schweinen, insbesondere bei Sauen, kann dieser Instinkt stärker sein als bei anderen. Unabhängig davon spielt das Wetter keine bekannte Rolle beim Zeitpunkt, wann ein bestimmtes Schwein dieses Verhalten zeigt.

Wenn Hunde Gras fressen, können Sie mit einem schweren Sturm rechnen.

Fast jeder Hund frisst irgendwann ein bisschen Gras, und manche Hunde essen es so oft wie möglich. Der Zeitpunkt, wann ein Hund Gras frisst, oder wie viel, hat mit der Evolution und mit dem einzelnen Hund zu tun. Hunde entwickelten sich als Allesfresser und Aasfresser. Sie essen sowohl Fleisch als auch Pflanzen und fanden ihre Nahrung historisch gesehen überall dort, wo sie sie bekommen konnten. In freier Wildbahn hätten Hunde regelmäßig Gras gefressen, um ihre Ernährung zu ergänzen. Außerdem schmeckt Gras wahrscheinlich den meisten Hunden gut, wie ein frischer Salat für den Menschen. Viele Hunde fressen auch Gras, wenn sie eine Magenverstimmung haben. Da die meisten gesunden Hunde Gras fressen können, ohne es wieder hochzuwerfen, glauben einige Tierärzte, dass die Textur des Grases dazu beiträgt, Erbrechen auszulösen, wenn ein Hund bereits Übelkeit verspürt. Das alles hat natürlich nichts mit dem Wetter zu tun.

Vögel auf einem Telefonkabel sagen den Regen voraus.

Nicht genau. Wenn Sie in einem Gebiet mit genügend Vögeln und genügend Kabeln leben, werden Sie wahrscheinlich zu jeder Tages- und Nachtzeit Vögel sehen, die auf den Kabeln schlafen. Es ist absolut kein Zusammenhang zwischen diesem Verhalten und dem Wetter bekannt. Vögel im Zug halten jedoch oft in einem Gebiet an, um auf einen schlimmen Sturm auf ihrem Weg zu warten. Wenn Sie einen plötzlichen Anstieg der Zahl der Vögel in Ihrer Stadt bemerken – egal ob sie über Telefonkabel sind oder nicht –, kann dies durchaus bedeuten, dass ein Regenguss auf dem Weg ist.

Ein fallender Meteor sagt schönes Wetter voraus.
Meteore sind nur eine Bezeichnung für Trümmer aus dem Weltraum, die sich in der Erdatmosphäre verfangen und durch die Reibung verbrennen. Jede Stunde dringen mehrere Meteore in unsere Atmosphäre ein. Mehrmals im Jahr, während der benannten jährlichen Meteorschauer, können Sie Dutzende von Sternschnuppen pro Stunde sehen. Aber wenn Sie genau genug hinschauen, können Sie in der Regel zu jeder beliebigen Stunde einer Nacht mindestens einen oder zwei sporadische Meteoriten entdecken. Obwohl die Anzahl der fallenden Meteore völlig unabhängig vom Wetter ist, könnte dieser Mythos ein Körnchen Wahrheit enthalten. Meteore sind wie Sterne und Planeten oft mit bloßem Auge sichtbar, aber am besten bei klarem Himmel zu sehen. Bewölkte Bedingungen, die oft bedeuten, dass Regen auf dem Weg ist, machen es sicherlich schwieriger, Meteore oder vieles andere am Himmel zu sehen.

Wenn gesalzenes Schweinefleisch sauer wird, dann machen Sie sich bereit für eine Dusche.

Wie die meisten Aberglauben wurde dieses Sprichwort geprägt, lange bevor der Mensch die wissenschaftlichen Gründe für verschiedene Naturphänomene kannte. Heutzutage wissen wir natürlich, dass Bakterien und nicht das Wetter der Grund für den Verderb von Fleisch sind. Der Grund, warum dieser Mythos speziell gesalzenes Schweinefleisch erwähnt, ist, dass vor der Erfindung künstlicher Konservierungsstoffe oder elektrischer Kühlung Lebensmittel routinemäßig mit Salz konserviert wurden. Im Gegensatz zu unbehandeltem Fleisch ist in Salzlake gepökeltes Schweinefleisch mehrere Monate oder länger haltbar. Wegen seiner langen Haltbarkeit wurde gesalzenes Schweinefleisch im Allgemeinen gegessen, lange bevor es verderben konnte. Wenn sie jedoch zu lange nicht angerührt werden, werden selbst die am besten konservierten Lebensmittel irgendwann sauer. Wenn der Zeitpunkt der Entdeckung des verdorbenen Fleisches zufällig mit einem Regenschauer zusammenfiel, war dies nichts anderes als Zufall.



Möchten Sie mehr über das Wetter? Finden Sie heraus, ob sich die Kühe hinlegen, wenn es regnet oder ob das Zirpen der Grillen als natürliche Thermometer fungieren kann .